Ardoisieres, Schiste blanc 2017

12,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Salziger, spannungsvoller Traumstoff aus den Savoyen

Ardoisieres, Schiste blanc 2017
Selbst im Mutterland des Qualitätsweinbaus, in Frankreich, gibt es Gegenden, die so aus der Mode gekommen sind, dass sie fast komplett verwaisen. Im Jura beispielsweise steht heute nur noch rund ein Zehntel dessen, was vor der Reblauskatastrophe dort gepflanzt war. Mit den 90.000 Hektar, die damals starben, verlor man auch Dutzende Rebsorten, die es nur im Jura gab. Ein ähnliches Schicksal drohte dem alpinen Weinbau der Savoyen. In Zeiten des Parker-Booms, wonach die Weine viel Holz, viel Konzentration und viel Reife besitzen sollten, konnten die kühlen, klaren und transparenten Weine der Savoyen nicht mithalten. Doch der Wind hat sich ein Stück weit gedreht und weht jetzt aus den kühleren Lagen. Und damit wird ein Juwel offenbar, das die französische Weinlandschaft bereichert. Es ist die Domaine des Ardoisières mit ihren kühlen und komplexen alpinen Weinen. Einer davon, der Schiste, stammt von terrassierten Weinbergen mit bis zu 60 % Hangneigung. Wie der Name schon andeutet – Schiste bedeutet Schiefer –,wachsen die dicht an einzelnen Stöcken gepflanzten Reben auf mageren Böden aus Schiefer, Glimmerschiefer und sandiger Lössauflage. Es sind die traditionellen Sorten Jaquère, Roussanne, Malvoisie und Mondeuse blanche, die man in dieser Cuvée findet. Die Reben wurden von Beginn an biodynamisch bewirtschaftet und liefern heute rund 30 hl/ha. Nach der Ernte werden sie nach einer kurzen Standzeit langsam in gebrauchte Barriques gepresst, wo sie spontan vergären und über zwölf Monate hinweg ausgebaut werden.

Unter der Leitung des Winzers Brice Omont ist hier ein Weißwein entstanden, wie man ihn nur selten findet. Er entzieht sich typischen Kategorisierungen. Er ist weder nördlich noch südlich zu verorten und changiert in seiner Expressivität zwischen grünen und gelben Noten; denn es sind sowohl grüne und gelbe Birnen sowie Äpfel, die man hier wahrnimmt, Mirabellen und Reineclauden als auch Orangen und Limetten, untermalt von Stein und Kräutern. Am Gaumen ist der Schiste in hohem Maße saftig. Dabei zeigt er allerdings weniger Säure, als man zunächst erwartet, und gleitet wie Seide über die Zunge. Die Frucht wirkt reif und doch gleichzeitig kühl, in gewissem Maße schlank und doch voller Kraft und Körper. Wie gesagt, dieser Weißwein entzieht sich den üblichen Mustern. Mit etwas mehr Wärme zeigt sich neben der Frucht ein Kern von Süßholz und Kräutern, bevor er wieder umschwenkt ins Frische, ins Mineralische und Salzige, das vor allem im Finale immer deutlicher wird. Das ist Charakterstoff – tief und komplex, dabei immer wieder neue Gesichter zeigend wie auf einem Maskenball. Großartig!
Land: Frankreich
Region: Savoyen
Weingut: Domaine des Ardoisières - Fréterive
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Jaquère, Roussanne, Malvasia, Mondeuse Blanche
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: FSA010117
Bio-Kontrollstelle: FR-BIO-01
Alkohol: 12,0 % vol.
Restzucker: 3,4 (g/L)
Gesamtsäure: 5,7 (g/L)
   
schwefelige Säure: 3 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 32 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 21.02.19
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Domaine des Ardoisières
Impasse de la Pierre Marquée
73250 Fréterive
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
Vegan
44,00 €
(entspricht 58,67 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen