Spätburgunder QbA trocken

Spätburgunder-Einstieg hors catégorie!
Spätburgunder QbA trocken
12,00 €

Art.-Nr.: DPF011715 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 16,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Spätburgunder QbA trocken 2015

Spätburgunder QbA trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Spätburgunder QbA trocken 2015

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

12,00 €

Art.-Nr.: DPF011715 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 16,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Spätburgunder-Einstieg hors catégorie!

Fritz Beckers Basis-Spätburgunder ist eine Klasse für sich. Man würde nicht ahnen, welch Qualität hier bereits für 12 € im Glas steckt und welcher Aufwand bei der Produktion dieses kleinen Geniestreichs betrieben wurde. Liebe Kunden, wir werden nicht müde, beim Thema Burgunder immer wieder hervorzuheben, welch wichtige Rolle doch die Arbeit des Winzers spielt. Große Lagen und ihr Potenzial können nur aufblühen, wenn sie durch aufmerksame Winzerhand geleitet werden. Und Fritz Becker hat große Ansprüche! Bei diesem Wein landen z.B. auch die kerngesunden Spätburgunderträubchen, die es nicht in die Großen Gewächse schaffen und bei der Vorlese ausgesucht werden, im Fass. 100% Handlese! Und weil die Qualität des Traubenmaterials bereits derartig hoch ist, sieht selbst der Basisspätburgunder schon einen geringen Barriqueanteil. Kein Stahl, sondern eine Mischung aus großem und kleinen Holz. 12 Monate verbringt der Wein dann während des Ausbaus darin, bevor ihn Fritz Becker unfiltriert und ungeschönt auf die Flasche zieht.

Und mit seiner 2015er-Kollektion hat der junge Fritz einen starken Jahrgang eingefahren. 2015 glänzte durch bestens ausgereiftes Taubenmaterial und so handelt es sich hierbei um echte Potenzialweine, die uns an den kraftvollen 2009er oder 2012er erinnern. Dieser intensive Spätburgunder duftet nach Hagebutten, Walderdbeeren und getrocknetem Fleisch. Neben einer intensiv dunklen Frucht schlängelt sich eine feine balsamische Note entlang, gibt dem Wein Tiefe und ein feines Säurespiel – die wichtigste Komponente für uns, wenn es um die Güte der Pinot-Noir-Traube geht. Der Wein gleitet am Gaumen dahin, die Tannine sind kraftvoll, geben für deutschen Spätburgunder ungewohnte Struktur, so wie wir sie aus dem Burgund kennen. Ein tänzelnder und gleichermaßen kerniger Spätburgunder, dessen kraftvoller und extraktreicher Jahrgangsstil ihm enormen Charme verleiht. In dieser Klasse besitzt Beckers Spätburgunder eine Tiefe und Anspruch, wie wir diese nur selten finden. Bei aller Herzhaftigkeit ist Beckers Weine aber stets eine besondere Eleganz eigen, die gleich zum nächsten Schluck animiert. Für uns mit den Weinen von Johannes Jülg absolut führend in der gesamten Pfalz. Eine Referenz im Einstiegsbereich. Mehr Spätburgunder um die 12 € geht kaum.

Kurz zusammengefasst:

Spätburgunder QbA trocken

Spätburgunder-Einstieg hors catégorie!

Dieser intensive Spätburgunder duftet nach Hagebutten, Walderdbeeren und getrocknetem Fleisch. Entlang dunkler Frucht schlängelt sich eine feine balsamische Note entlang, gibt dem Wein Tiefe und ein feines Säurespiel. Ein tänzelnder und gleichermaßen kerniger Spätburgunder, dessen kraftvoller und extraktreicher Jahrgangsstil ihm enormen Charme verleiht. Mehr Spätburgunder um die 12 € geht kaum.

Rebsorten: Pinot Noir

Anschrift des Winzers:
Friedrich Becker
Weingut Friedrich Becker
Hauptstraße 29
76889 Schweigen
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionPfalz
WeingutFriedrich Becker
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenPinot Noir
VerschlussDrehverschluss
Bestell-Nr.DPF011715
Alkoholgehalt13,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Friedrich Becker
Weingut Friedrich Becker
Hauptstraße 29
76889 Schweigen
Deutschland