Boisson-Vadot, Monthelie rouge Pierre Boisson 2016

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Monthelie, in allerfeinster Form, burgundisch erfrischend.

Boisson-Vadot, Monthelie rouge Pierre Boisson  2016
Wir lieben an den Rotweinen der Familie die Präzision und Leichtigkeit. Man spürt irgendwie, dass hier eine Weißweindomaine den Pinot Noir vinifiziert. Denn – diese Gemeinsamkeit finden wir auch bei den Weinen Henri Boillots – sie sind zarter und weniger auf Lagerpotenzial und Kraft extrahiert, sondern betonen die Finesse der Pinot-Noir-Traube. Grundsätzlich praktiziert Pierre Boisson bei den Rotweinen die Methode nach Großmeister Henri Jayer. Das bedeutet: Eine kurze Kaltmazeration („Jedoch ohne Übertreibung!“), welche die Gärung verzögert und somit die feinen und subtilen Fruchtaromen aus der Pinot-Traube extrahiert, ist hier Standard. Außerdem werden die Trauben fast vollständig entrappt, also von den Stengeln befreit. Auch das fördert die Finesse. Je nach Jahrgang landen allenfalls 5% an Rappen im Wein. Auch dies ist eine Arbeitsweise, wie Henri Jayer, für viele der Urvater des heutigen Burgunds, sie praktizierte, der stets zu pflegen sagte: „Nichts kommt in den Wein, was man nicht auch so essen würde.“ Im Unterschied zu Jayers Weinen, die immer komplett neues Holz sahen, bevorzugt man hier aber mehrfach belegtes. Das liegt natürlich auch an den Lagen, denn ein Monthelie hat niemals die Kraft und Tiefe eines 1er Cru aus Vosne-Romanée oder gar eines Richebourg. Im Burgund weiß man eben, dass jeder Wein und jeder Winzer sein eigenes „Rezept“ finden muss, um den Terroircharakter zu fördern. Was in einer Appellation klappen mag, würde das Gleichgewicht andernorts im Wein zerstören.

Aus dem kleinen pittoresken Ort Monthelie, der wesentlich weniger im Rampenlicht steht als andere berühmte Namen des Burgunds, stammt dieser Pinot Noir. Von hier kommen tolle Qualitäten, insbesondere, wenn sie aus den Händen begnadeter Traditionalisten stammen. Außerdem zahlt man hierfür nur einen Bruchteil der für die Renommierlagen geforderten Preise. Und ALLE Weine der Domaine Boisson-Vadot werden mit der gleichen Sorgfalt im Weinberg wie im Keller hergestellt, ganz gleich, ob es sich um einen Weiß- oder Rotwein handelt. Die Rotweine haben qualitativ in den letzten Jahren einen enormen Sprung getan und befinden sich jetzt auf Augenhöhe mit den berühmten Weißen. Die Qualitätsphilosphie unseres Urgesteins ist in jedem einzelnen Wein der Domaine schmeckbar: Ein genialer Produzent als Mittler zwischen seinem großen Terroir und dem Wein!

Das Bouquet duftet intensiv rotbeerig. Cassis pur, dann auch ein Hauch Brombeere, mehr aber Sauerkirsche und allgemein rote Beeren. Die Nase ist nachhaltig aber sehr fein und duftig. Nur ein Hauch asiatischer Gewürze begleitet die reintönige Nase. Am Gaumen tragen ebenfalls rote Beeren und eine seidige Tanninstruktur diesen Monthelie. Weder spröde Tannine, noch eine gekochte und reife Frucht sind hier vorzufinden. Hier dreht sich alles um kühle Waldfrüchte. Das ist Finesse pur und eine Art Pinot Noir, die bereits in der Jugend puren Trinkfluss besitzt. Am ehesten vergleichbar mit den ebenfalls hedonistisch animierenden Volnays aus dem Hause Joseph Voillot oder der eleganten Art der Kaiserstühler Weine von Holger Koch. Es sind der mineralische Spannungsbogen und die kühle Frucht, welche diesen Monthelie so auszeichnen.

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2021 bis ca. 2026.
Land: Frankreich
Region: Burgund
Weingut: Domaine Boisson-Vadot
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Pinot Noir
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: FBU021216
Alkohol: 13,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Domaine Bernard Boisson-Vadot
1, rue du Moulin Landin
21190 Meursault
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
34,00 €
(entspricht 45,33 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen