Beaucastel, Perrin „Clos des Tourelles”, Gigondas rouge 2017

Jeb Dunnuck: „Der wird sich schon direkt nach Herausgabe wunderschön trinken, aber auch für 10-15 Jahre halten.“ 94–96 Punkte
Perrin „Clos des Tourelles”, Gigondas rouge
39,90 €

Art.-Nr.: FRS011817 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 53,20 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

14,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Perrin „Clos des Tourelles”, Gigondas rouge 2017

Perrin „Clos des Tourelles”, Gigondas rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Beaucastel, Perrin „Clos des Tourelles”, Gigondas rouge 2017

14,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

39,90 €

Art.-Nr.: FRS011817 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 53,20 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Jeb Dunnuck: „Der wird sich schon direkt nach Herausgabe wunderschön trinken, aber auch für 10-15 Jahre halten.“ 94–96 Punkte

Das große Terrroir von Clos des Tourelles, im Zentrum von Gigondas am Fuße der malerischen Dentelles de Montmirailles gelegen, hat eine außergewöhnliche Güte und nennt bis zu 100 Jahre alte Prä-Phylloxera-Grenachereben ihr Eigen. Perrins ‚Clos des Tourelles‘ ist ein reinsortiger Grenache, dessen Weinstöcke auf 300m über Meeresspiegel in sandigen Böden wurzeln und um das ehemalige Chateau gelegen sind, welche die Familie Perrin vor einiger Zeit erwarb.

Das Schöne am 2017er Gigondas ist dessen verführerische Zugänglichkeit. Er fasziniert schon in diesem jugendlichen Stadium ungemein und lässt seine ganze Klasse erkennen. Das duftet nach dunklen Beeren, Herzkirschen und frischer Zwetschge. Alles ummantelt von rauchigem Pfeffer, Lakritze und Zedernholz sowie dezenten Noten von Rosmarin. Auch hier ist das Konzept klar auf Finesse anstatt Kraft ausgelegt, Perrins Weine zeichnet in allen Klassen beste Balance und Finesse aus, selbst in kraftvollen Jahrgängen wie 2017. Im Mund fasziniert die Kombination zwischen fabelhafter Energie, innerer Dichte und feiner Fruchtfülle sowie einer spektakulären Aromenvielfalt, einer enormen Extraktion. Aromen von Schwarzkirschen, Feuerstein und reifen Maulbeeren. Das Tannin ist phantastisch cremig und fein. Aber das ist auch ein Wein, der bei allem jugendlichen Charme nach einigen Jahren der Flaschenreifung infolge seiner typisch kühlen Stilistik und Präzision auf der Zunge noch strahlen wird. Besonders gut zur Geltung kommt hier die für alte Grenachereben charakteristische, ungemein hedonistische Fruchtsüße. Schade, dass es dieses Jahr so geringe Mengen geben wird, denn im Prinzip handelt es sich um einen Gigondas, von dem man immer eine Flasche parat haben sollte.

Zu genießen ab Freigabe, Höhepunkt 2021 bis 2030+.

Kurz zusammengefasst:

Perrin „Clos des Tourelles”, Gigondas rouge

Jeb Dunnuck: „Der wird sich schon direkt nach Herausgabe wunderschön trinken, aber auch für 10-15 Jahre halten.“ 94–96 Punkte

Das Schöne am 2017er Gigondas ist dessen verführerische Zugänglichkeit. Er fasziniert schon in diesem jugendlichen Stadium ungemein und lässt seine ganze Klasse erkennen. Das duftet nach dunklen Beeren, Herzkirschen und frischer Zwetschge. Alles ummantelt von rauchigem Pfeffer, Lakritze und Zedernholz sowie dezenten Noten von Rosmarin. Auch hier ist das Konzept klar auf Finesse anstatt Kraft ausgelegt, Perrins Weine zeichnet in allen Klassen beste Balance und Finesse aus, selbst in kraftvollen Jahrgängen wie 2017.

Rebsorten: Grenache

Anschrift des Winzers:
Beaucastel
Chateau de Beaucastel - Perrin & Fils S.A.
La Ferrière, Route de Jonquières
84100 Orange
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionSüdliche Rhône
WeingutBeaucastel
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenGrenache
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FRS011817
Alkoholgehalt14,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Beaucastel
Chateau de Beaucastel - Perrin & Fils S.A.
La Ferrière, Route de Jonquières
84100 Orange
Frankreich