Graacher Domprobst, Riesling Kabinett

Stuart Pigott: 96 Punkte für einen Kabinett!
Graacher Domprobst, Riesling Kabinett
15,90 €

Art.-Nr.: DMO021217 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 21,20 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Graacher Domprobst, Riesling Kabinett 2017

Graacher Domprobst, Riesling Kabinett
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Graacher Domprobst, Riesling Kabinett 2017

7,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Limitiert: max. 6 Flaschen je Kunde!

15,90 €

Art.-Nr.: DMO021217 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 21,20 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Stuart Pigott: 96 Punkte für einen Kabinett!

Einer der schönsten Kabinette des Jahrgangs!

Christoph Schaefers Rieslinganlagen im Graacher Domprobst liegen fast direkt hinter dem Weingut. Es sind nur wenige Minuten (und viele Höhenmeter), die das Weingut von den alten Reben trennen. Aber wenn man mal diese Steillage zu Fuß erklommen hat, steigt der Respekt vor der körperlich schweißtreibenden Bewirtschaftung dieser Reben, mit jedem Schluck Wein exponentiell an. Obwohl die beiden Großen Lagen Graacher Domprobst und Himmelreich nahtlos übergehen, hat man hier aufgrund des Kleinklimas zwei völlig andere Weine im Glas. Und kaum anderswo kann man die beiden Charaktere so gut miteinander vergleichen. Denn Christoph Schaefer ändert an seiner Vinifikation rein gar nichts, baut alle Weine gleich aus. Und hier zeigt sich dann, dass der Domprobst immer der etwas kräftigere Riesling ist, der eine ausgeprägtere mineralische Komponente hat, während das Himmelreich in der Jugend floraler und tänzelnder daherkommt. Hier duftet es mehr nach Aprikosen als beim weißblütigen Himmelreich-Kabinett. Am Gaumen spricht der pure Schiefer in seiner dunklen Würzigkeit. Das ist salzig und fruchtig zugleich, vielschichtig und druckvoll. Die Frucht mehr in Richtung Mirabellen anstatt Zitrusfrüchte, bleibt jedoch zart unter der dicken Schicht Schiefer verborgen. Und dann ist da diese exzellente Säurestrukrur, welche die subtile Fruchtsüße in der Jugend ausbalanciert. Nicht nur für uns einer der schönsten Kabinette des Jahrgangs! Stuart Pigott zückt sensationelle 96 Punkte und schwärmt: „Wie könnte ein anderer Kabinett besser als dieser Wein sein und trotzdem diese essentielle Leichtigkeit beibehalten?“ Und Mosel Fine Wines sieht den Kabinett bei 95 Punkten: „Eine eigene Liga.“

Im Moment jugendlich frisch, hat aber Potential für eine phantastische, lange Entwicklung, sollte sich die Frische gegen die Reife durchsetzen. Wer sich bremsen kann, darf den Wein ruhig 20 Jahre weglegen.

Kurz zusammengefasst:

Graacher Domprobst, Riesling Kabinett

Stuart Pigott: 96 Punkte für einen Kabinett!

Stuart Pigott zückt sensationelle 96 Punkte und schwärmt: „Wie könnte ein anderer Kabinett besser als dieser Wein sein und trotzdem diese essentielle Leichtigkeit beibehalten?“ Und Mosel Fine Wines sieht den Kabinett bei 95 Punkten: „Eine eigene Liga.“

Rebsorten: Riesling

Anschrift des Winzers:
Willi Schaefer
Weingut Willi Schaefer
Hauptstraße 130
54470 Graach
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionMosel (Saar-Ruwer)
WeingutWilli Schaefer
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenRiesling
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DMO021217
Alkoholgehalt7,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Willi Schaefer
Weingut Willi Schaefer
Hauptstraße 130
54470 Graach
Deutschland