Phinca Abejera, tinto

Ein absolutes Unikat aus Rioja.
Phinca Abejera, tinto
39,90 €

Art.-Nr.: SRI030313 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 53,20 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Phinca Abejera, tinto 2013

Phinca Abejera, tinto
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Phinca Abejera, tinto 2013

14,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

39,90 €

Art.-Nr.: SRI030313 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 53,20 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Ein absolutes Unikat aus Rioja.

Eine Kuriosität und Traumstoff zum Verlieben.

David Sampedro Gils ‚Phinca’ aus der Lage „La Abejera“ stammt von 1929 gepflanzten Reben, die auf purem Kalkstein stehen. Werte Kunden, dieser Rotwein zählt mit zum allerbesten, was Rioja heute zu bieten hat und ist stilbildend für eine neue Winzergeneration, die sich dort auf die Vielfalt der Einzellagen konzentriert, vom traditionellen Reserva-System abwendet und den Lagencharakter über die Ausbauart stellt. David liest diesen biodynamisch bewirtschafteten Weinberg (hier wird noch oder eben wieder mit dem Pferd gepflügt) unter allerhöchster Aufmerksamkeit. Es handelt sich hierbei übrigens um alte Buschreben, die völlig wild in der Parzelle stehen. Echte Sisyphusarbeit! Die Trauben wandern bei der Ernte schonend in kleine 10kg-Kisten und werden in diesen zum Weingut transportiert. Auch im Keller herrscht hier pures Handwerk, oder sagen wir besser: Fußwerk, denn David quetscht die Trauben mit den Füßen an, weil kein technisches Hilfsmittel dies schonender könnte. Und so kommen von diesem Traumstoff lediglich 1.470 Flaschen auf den Markt!

Werte Kunden, selten hat uns ein Wein bereits nur beim Riechen schon derartig begeistert. Wir wissen gar nicht, wann wir jemals einen derartig eigenständigen Rotwein überhaupt aus Rioja im Glas hatten, der uns bereits in der Jugend so fesselte. Das duftet wie ein Gang über den Gewürzmarkt in Marrakesch. Kardamom, Raz el-Hanout und Zimt dominieren hier! Dann erst kommen dunkle und reife Beeren zur Geltung. Und dieser verführerisch süßliche Duft nach Gewürzen hält sich über mehrere Tage. David hat den Wein 24 Monate im neutralen Holz (500L) aus Frankreich ausgebaut, der Wein hat also keinen Einfluss durch das Toasten von Barriques. Am Gaumen zieht sich diese feine Würzigkeit weiter, das ist Erotik pur im Glas, so sexy und anziehend! Neben Brombeere und Sauerkirschen kommt noch eine feine Minznote im Abgang dazu. Die Gerbstoffe sind so fein, man kann bereits in der Jugend nicht von diesem Wein lassen. Und weil er ganz traditionell einen kleinen Anteil weißer Viura-Trauben besitzt, hat er nochmals das gewisse Plus an Frische und Trinkfluss. Phinca Abejera 2013: Ein verführerisch anziehender Rioja, voller Geheimnisse und Facetten, der uns die Augen für die neue Avantgarde in La Rioja geöffnet hat.

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt ca. 2020 bis ca. 2035+.

Kurz zusammengefasst:

Phinca Abejera, tinto

Ein absolutes Unikat aus Rioja.

Werte Kunden, selten hat uns ein Wein bereits nur beim Riechen schon derartig begeistert. Wir wissen gar nicht, wann wir jemals einen derartig eigenständigen Rotwein überhaupt aus Rioja im Glas hatten, der uns bereits in der Jugend so fesselte. Das duftet wie ein Gang über den Gewürzmarkt in Marrakesch. Kardamom, Raz el-Hanout und Zimt dominieren hier! Dann erst kommen dunkle und reife Beeren zur Geltung. Und dieser verführerisch süßliche Duft nach Gewürzen hält sich über mehrere Tage.

Rebsorten: Tempranillo, Graciano, Grenache, Macabeo

Anschrift des Winzers:
Bhilar
Bodegas Bhilar S.L.
Calle de Lanciego
01309 Elvillar, Alava
Spanien

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandSpanien
RegionRioja
WeingutBhilar
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenTempranillo, Graciano, Grenache, Macabeo
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.SRI030313
Alkoholgehalt14,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Bhilar
Bodegas Bhilar S.L.
Calle de Lanciego
01309 Elvillar, Alava
Spanien