Friedrich Becker, Pinot Noir „B“ 2017

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Geniale „B“-Basis sorgt für Begeisterung: Das ist 1a findet Stuart Piggot (JAMES SUCKLING) und vergibt 93 Punkte!

Friedrich Becker, Pinot Noir „B“ 2017
Die Gutsweine großartiger, etablierter Winzer sollte man niemals unterschätzen! Wenngleich der Preis beim Weingut Becker nicht gleich Einstiegssegment signalisiert, sollte bei der zweiten Stufe nach dem Basis-Spätburgunder das der Qualität, Selektion und Renommee angemessene Preisgefüge des Burgunder-Spezialisten in die Waagschale geworfen werden und ebenso der Aufwand beim Ausbau, den bereits der Spätburgunder „B“ erfährt.

Schweigen liegt unweit der deutsch-französischen Grenze, die kalkreichen Weinberge in beiden Ländern, in der Südpfalz und im Elsass. Die Trauben werden sorgsam von Hand selektioniert, entrappt, und die Beeren vergären nach Weinbergen getrennt voneinander für zwei bis drei Wochen – dabei werden Farbe und Tannine aus Schalen und Beeren gelöst – in offenen Eichenholzbottichen auf der Maische. Nach der anschließenden schonenden Pressung reift der Wein für 15 Monate in großen und kleinen Holzfässern aus französischer und Pfälzer Eiche und wird ohne Filtration und Schönung abgefüllt.

Das Bouquet bestimmen erst einmal dunkle Waldbeeren und Cassis, bevor sich reife Kirsche klar durchsetzt. Wie als fundamentale Untermalung gibt es Gewürze (Wacholderbeere, Anis), und neben Minzfrische einen Mini-Tick von Bleistiftspitze, Kaffee, und gerösteter piemonteser Haselnuss ohne auffallendes Holz. Sehr französisch in der puristischen Stilistik: kein Speck, kein überbordendes Neu-Holz, kein Rauch – straight stünde vielleicht in einer englischsprachigen Verkostungsnotiz.

Das setzt sich am Gaumen bei diesem knochentrockenen, druckvoll-kraftvollen Pinot Noir so dann auch fort. Sehr feine Frucht, ein wenig Pflaume im Abgang kommt hinzu, die Tannine sind präsent, aber ganz „ins Samtige“ hin gezügelt, ein minzig-frischer, geschliffener Säurezug begeistert. Dazu passt ein kerniges Pilzrisotto und natürlich – allein wegen leichter Rote Beete-Andeutung beziehungsweise fast animalischen Noten roten Fleisches im Wein – Wild, etwa Bluttaube mit Beten und Pfifferlingen oder Steinpilzen.

Derart gut angereift ab sofort und sicherlich bis 2031.
Land: Deutschland
Region: Pfalz
Weingut: Weingut Friedrich Becker - Schweigen
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Pinot Noir
   
Verschluss: Drehverschluss
Bestell-Nr.: DPF012517
Alkohol: 13,5 % vol.
Restzucker: 0,3 (g/L)
Gesamtsäure: 5,7 (g/L)
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Friedrich Becker
Hauptstraße 29
76889 Schweigen
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
16,90 €
(entspricht 22,53 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen