López de Heredia, „Viña Tondonia“ Reserva DOCa Rioja, tinto 2009

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

¡Ahí está! Ein großer Tondonia aus einem großen Jahr! Definitiv ein Must-have und unser Coup de Cœur!

López de Heredia, „Viña Tondonia“ Reserva DOCa Rioja, tinto 2009
93 Punkte: „2009 ist ein Jahr der Reife, der Konzentration und des Tannins; die Weine sind sehr kraftvoll, aber hier sieht man die Finesse von Tondonia“ – Luis Gutiérrez (Robert Parker’s WINE ADVOCATE)

Dieser Wein ist nicht nur einer der großen Klassikern der iberischen Halbinsel, nein, der ganzen Weinwelt. Er ist der berühmteste Wein des Weinguts R. López de Heredia, und er ist einer der wunderbarsten Rotweine, die Sie überhaupt kaufen können (oder sogar kaufen müssen). Das sagen wir ganz selbstbewusst, und wir wissen, dass uns viele Weinliebhaber, die den Weinen dieses Guts schon lange verfallen sind, unumwunden zustimmen werden. Es gibt einfach Weine, und dazu gehört diese Reserva, die so einzigartig in ihrem Charakter, so spannungsvoll und so balanciert sind, dass man sie nie mehr vergisst. Für uns gehört dieser Wein geradezu archetypisch dazu. Und das Einzigartige ist hier, dass an diesem Wein alles stimmt. Denn die Familie López de Heredia gönnt diesem fantastischen Tropfen und uns freudigen Konsumenten den Luxus, als Reserva aus ihrem besten Weinberg in Haro 13 Jahre lang in ihren Kellern reifen zu können, bevor sie trinkfertig in den Verkauf kommt. Und mehr noch, sie tut das zu einem Preis, den man eigentlich gar nicht unbedingt mit einem Weltklassewein, sondern höchstens mit einem guten bis sehr guten Wein in Verbindung bringen würde. Liebe Kunden, man muss auch mal Glück haben, und das hatten wir in diesem Fall. Denn lange haben wir auf die Gelegenheit gewartet, in die Zuteilung der Weine von Lopez de Heredia zu kommen und nun hat es endlich geklappt. Uns bedeutet es viel, Ihnen einen der wunderbarsten Weine Spaniens vorstellen zu können.

Wie alle Weine der Bodega entsteht auch die Viña Tondonia Reserva zunächst einmal mit viel Aufwand und Handarbeit im 100 Hektar großen kalkreichen Weinberg gleichen Namens. Die Trauben (75% Tempranillo, 15% Garnacha sowie je 5% Mazuelo und Graciano) werden zusammen in den großen hölzernen Fermentern spontan vergoren, die schon im Rahmen der Gründung des Weinguts im Jahr 1877 angeschafft wurden. Nach der Vergärung und der malolaktischen Gärung fließt der Wein in die Barriques aus eigener Herstellung, von denen jährlich rund 10% erneuert werden. Sechs Jahre reift der Wein in den Fässern, wird dann (wie früher, wie immer!) mit Eiklar geschönt und unfiltriert abgefüllt, um viele weitere Jahre in den Kellern zu lagern.

Was einen nach dreizehn Jahren erwartet, ist ein granatroter, leicht durchsichtiger Wein mit bernsteinfarbenen Reflexen, der sich so komplex wie entspannt darbietet. Im Glas dann der Duft von getrockneten Rosenblüten, trockenem Holz, getrocknetem Blattwerk und Burley-, fast Perique-Tabak, bevor die fast ausschließlich dunkle Frucht immer deutlicher wird, sich ein süßer Kern offenbart und sich mit hellem Leder, Süßholz, Zimt, Graphit und Zeder verbindet. Am Gaumen dann offenbart sich die ganze Kraft und Konzentration des Weins, die 2009 in potenzierter Form in Erscheinung treten. Kraft und Dichte werden aber von einer präzisen Säureader gedoppelt, die bis in die letzten Winkel Verästelungen des Weins „hineinleuchtet“. Dazu kommen die dunkle, fast verschwenderische Frucht (schon fast auf Bosconia-Niveau), ein Hauch von gerösteten Mandeln samt dunkler Haut, das unendlich feinkörnige Tannin und immer wieder die Brillanz und Finesse der Säure, die den „Viña Tondonia“ singen, ja schweben lässt. Ein phänomenaler Wein, der in den kommenden Jahren noch deutlich an Größe gewinnen wird. Geboren wurde er in einer Zeit, als diese Art des Weinmachens State of the Art und ausgesprochen modern war. Heute ist sie zu 100% old-school, und kaum noch ein Weingut kann oder mag sich diesen Luxus an Zeit und des Innehaltens leisten. Dass man damit dennoch erfolgreich sein kann, dass derart zeitlose Meisterwerke als solche wahrgenommen und geliebt werden, ist für uns alle ein großes Glück!

Ab sofort bis 2040 – und sicherlich noch lange, lange darüber hinaus.
Land: Spanien
Region: Rioja
Weingut: López de Heredia - Rioja
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Tempranillo, Grenache, Carignan, Graciano
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: SRI040709
Alkohol: 13,5 % vol.
Restzucker: 1,7 (g/L)
Gesamtsäure: 6,9 (g/L)
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: López de Heredia
Avda. de Vizcaya 3
26200 Haro (La Rioja)
Spanien

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Von Pinard de Picard ausgezeichnet als Coup de Coeur
33,00 €
(entspricht 44,00 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen