„Les Routes…” Gigondas, rouge

94–96 Punkte: „Ein Killer-Syrah, der sich über 15 Jahre oder länger entwickeln wird.“ – JEB DUNNUCK
„Les Routes…” Gigondas, rouge
48,00 €

Art.-Nr.: FRS260819 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 64,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

„Les Routes…” Gigondas, rouge 2019

„Les Routes…” Gigondas, rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

„Les Routes…” Gigondas, rouge 2019

14,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

48,00 €

Art.-Nr.: FRS260819 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 64,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

94–96 Punkte: „Ein Killer-Syrah, der sich über 15 Jahre oder länger entwickeln wird.“ – JEB DUNNUCK

93–95 Punkte– Robert Parker’s WINE ADVOCATE

94 Punkte – DECANTER

17+ Punkte – JANCIS ROBINSON

Hatte Jeb Dunnuck in seiner identisch hohen Bewertung des Vorgängerjahrgangs des reinsortigen Syrahs „Les Routes…“ geschrieben, dass er ihn an einen „Fonsalette“ aus einem sehr guten Jahr erinnere – was nicht nur leicht nachzuvollziehen, sondern auch leicht zu erklären war (tatsächlich stammen die sehr kleinbeerigen Syrah-Trauben dieses Gigondas aus einer sélection massale von Fonsalette, sogar die Bodenstruktur, die man dort cône de déjection nennt und die aus Ton, Kies und Kalksteinverwitterung besteht, ist durchaus vergleichbar) –, so zieht er beim unserer Meinung nach etwas robusteren, konzentrierteren 2019er den Vergleich zu einem Crozes-Hermitage (Wild, blaue und schwarze Früchte, Geselchtes, Blumen, weißer Pfeffer), der neben dem klassischen Tugenden auch „üppig, vollmundig und dennoch so anmutig wie eine Ballerina am Gaumen ist – ein Killer-Syrah, der sich über 15 Jahre oder länger entwickeln wird“. Aber zurück zu den „Koordinaten“ dieser „Cuvée Parcellaire“: Der Weinberg mit den noch vergleichsweise jungen Reben des Serine-Klons, liegt knapp einen Kilometer vom Weingut entfernt, auf dem „le haut des Garrigues de Gigondas“ genannten Hügel zwischen den Zufahrtswegen von Gigondas – daher auch der Name „Les Routes …“. Auch hier ist der Ertrag im Weinberg, wie bei allen Weinen von Julien Bréchet, mit weniger als 18 Hektoliter pro Hektar entsprechend gering. Aber Qualität und Konzentration gehen dem Winzer über alles, und so entsteht hier ein tatsächlich quintessenzieller Syrah, den Matt Walls für den DECANTER wie folgt charakterisiert: „Vollmundig, runder als der Roche und außergewöhnlich lang. (…) Ein massiver Wein, hochkomplex (…)“ Auch das können wir sehr gut nachempfinden.

Der Syrah wurde von Hand gelesen und sortiert, entrappt, angerebelt und gelangte dann per Schwerkraft in den Weinkeller. Die Gärung erfolgt in drei Phasen: kühle Vorvergärung, alkoholische Gärung bei 28ºC und rund zwei Wochen Mazeration mit regelmäßigem Umpumpen. Der „Les Routes…“ war bis 2019 der einzige der Gigondas-Weine Julien Bréchets, der ausschließlich über 18 Monate lang in zwei Jahre alten, burgundischen 228-Liter-pièces ausgebaut wurde.

Opak, ja tintig und tiefviolett zeigt sich der Syrah im Glas. Mit viel Zeit und Luft lösen sich einzelne Stränge aus dem immens dichten, immens intensiven Düften aus dem Aromenamalgam: Räucherschinken, Blaubeeren, weißer Pfeffer, Salmiakpastillen und Oliventapenade, dazu Sternanis, Zedernholz, Zimtrinde, schwarze Johannisbeeren und Garrigue. Am Gaumen dann über die Maßen kraftvoll, beeindruckend die kühle, frische Säure und das ausgesprochen präsente, aber feinkörnige, im Schmelzen begriffene Tannin. Im Nachhall ätherische Rosmarinnoten, etwas Leder, Lakritze (Variante „Türkisch Pfeffer“) und wieder ein Hauch Tapenade. Ein enorm kraftvoller, enorm komplexer, fast eigensinniger Syrah für die lange Strecke – gäbe es doch mehr davon!

Diesen Wein sollte man noch eine ganze Weile (bis 2025–2026) beiseitelegen. Entwicklungspotential bis 2040+.

Kurz zusammengefasst:

„Les Routes…” Gigondas, rouge

94–96 Punkte: „Ein Killer-Syrah, der sich über 15 Jahre oder länger entwickeln wird.“ – JEB DUNNUCK

Julien Bréchets „Les Routes…“ von 2019 ist ein reinsortiger Syrah aus einer sélection massale von Château Fonsalette, die JEB DUNNUCK folgendermaßen charakterisiert „üppig, vollmundig und dennoch so anmutig wie eine Ballerina am Gaumen ist – ein Killer-Syrah, der sich über 15 Jahre oder länger entwickeln wird“ und ihm 94–96 Punkte wert ist.

Rebsorten: Mourvèdre, Grenache, Cinsaut, Syrah, Clairette Ronde

Anschrift des Winzers:
Bosquets
Domaine des Bosquets
Chemin des Bosquets 2
84190 Gigondas
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionSüdliche Rhône
WeingutBosquets
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenMourvèdre, Grenache, Cinsaut, Syrah, Clairette Ronde
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FRS260819
Alkoholgehalt14,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Bosquets
Domaine des Bosquets
Chemin des Bosquets 2
84190 Gigondas
Frankreich