Mendes, „Pardusco“ DOC Vinho Verde, tinto 2018

12,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Lieblingswein „Pardusco“: himmlisch trinkanimierender Vinho Verde in Rot und ziemlich genial!

Mendes, „Pardusco“ DOC Vinho Verde, tinto 2018
Anselmo Mendes, „Mr. Alvarinho“, ist einer von Portugals berühmtesten und gefragtesten Weinmachern, nicht nur im eigenen Land x-fach ausgezeichnet, sondern auch Dauergast in den Bestenlisten internationaler Weinmagazine, zuletzt etwa in der „The Enthusiast Top 100“ (WINE ENTHUSIAST) für das Jahr 2020 – natürlich mit einem seiner grandiosen Alvarinhos. Und weil Anselmo Mendes eben Anselmo Mendes ist, hat er damit nur wiederholt, was ihm auch schon im Vorjahr gelungen war, freilich mit verbesserter Platzierung! Weinkritiker João Paulo Martins, der seit über einem Vierteljahrhundert mit seinem jährlichen wiederkehrenden Wälzer „Vinhos de Portugal“ quasi im Alleingang Portugals Weinwelt vermisst, stellt dort jedem Regionen-Kapitel ein Winzer-Klassement voraus, das die Kategorien A, B, C erfasst, wobei „A“ die höchstmögliche ist. Für „Vinho Verde“ wird seit Jahren nur ein Winzer in dieser Kategorie aufgeführt: Anselmo Mendes. Auch im vermutlich meistverkauften Weinführer der Welt, Hugh Johnsons „Pocket Wine Book“ findet sich in der jüngsten, mittlerweile 44. Auflage von 2021 folgender Eintrag: „Mendes, Anselmo […] winemaker star.“ Erwähnt werden auch „Several benchmark, age-worthy ALVARINHOS“, einige werden mit Namen genannt, andere nicht, dafür aber ein „silky modern red Vin[ho Verde] (Pardusco)“. Möglicherweise stellt sich hier die die erste Frage (falls es nicht „Anselmo Mendes – wer ist das denn?“ gewesen ist …): roter Vinho Verde? Bei einem wie der Name sagt, grünem Wein, von dem möglicherweise bekannt ist, dass er eben nicht grün sondern weiß ist? „Vinho Verde“ ist allerdings keine Bezeichnung für einen Wein oder Weintyp, sondern eine Herkunftsangabe, ein ganz spezifisches Anbaugebiet (nebst Unterregionen) im Nordwesten Portugals. Obschon nach den herrlich frischen und knackigen Weißweinen benannt, die in Portugal einzigartig sind, wachsen hier auch rote Rebsorten. Anselmo Mendes zeichnet mit seinem „modernen“ Roten eine historische Verbindung nach: als „Pardusco“ wurden die ersten Rotweine bezeichnet, die im 14. Jahrhundert nach England exportiert wurden. Und mit seinem „Pardusco“ möchte Mendes dieser „ruhmreichen Vergangenheit“ (so lässt sich das auf dem Konteretikett nachlesen) seinen Tribut zollen. Um’s gleich vorweg zu nehmen: Sollten die Weine, die damals gen Britische Inseln exportiert wurden, die Qualität des „Pardusco“ auch nur annähernd erreicht haben, müsste man die Bezeichnung „Inseln der Glückseligen“ neu überdenken! Denn was wir heute im Glas haben ist herrlich fruchtig, ausgelassen wild und einfach über die Maßen (pardon!) sexy. Anselmo Mendes assembliert hier meisterhaft die authochtonen Rebsorten Alvarelhão, Cainho, Borraçal und Pedral zu einem genialen „kleinen“ Wein im Cinemascope-Format! Im Duft intensiv beerig (weiße und rote Johannisbeeren, Holunderbeeren, Schlehen) mit floralen Akzenten (Heckenrose), am Gaumen dann mit traumhaft frischer Säureader, unglaublich leichtfüßig, Aromen von hellroten Beeren, Salzzitrone, ein Hauch Lakritz und eine kaum zu fassende „florale“ Fruchtigkeit, dazu eine extrem feine Textur, seidig-zarte Gerbstoffe und ein Trinkfluss von Gottes Gnaden! Das ist, wie wir schon an anderer Stelle geschrieben haben „so anders, so aufregend, so easy going, so lustig und unkompliziert“. Und dank seiner zarten 12 Vol.-% Alkohol ,lässt sich der „Pardusco“ auch genauso trinken: in großen Zügen – und am besten – mit kühlen 12 bis 14 ºC. Ab jetzt und schon immer: absoluter Lieblingswein!

Ab sofort bis leicht 2022+
Land: Portugal
Region: Vinho Verde
Weingut: Anselmo Mendes
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Alvarelhao, Pedral, Cainho
   
Verschluss: Korken (Press)
Bestell-Nr.: PVV010718
Alkohol: 12,0 % vol.
Restzucker: 1,5 (g/L)
Gesamtsäure: 5,3 (g/L)
   
schwefelige Säure: 16 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 103 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 17.06.20
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Anselmo Mendes
Zona Industrial de Pensp, Lote 2
4960-310 Melgaco
Portugal

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
7,90 €
(entspricht 10,53 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen