Tour des Gendres, Pétillant Naturel, blanc 2019

11,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Sauvignon und Chenin blanc mit Druck und herber Saftigkeit. Das rockt!

Tour des Gendres, Pétillant Naturel, blanc 2019
Der „Pétillant Naturel“ ist ein archaischer Wein. Früher nannte man das Herstellungsverfahren „Méthode rurale“ oder „Méthode ancestrale“, weil damit die ursprüngliche Art und Weise, einen Schaumwein zu erzeugen beschrieben ist. Mit der Bewegung der „Vins naturels“ hat sie ein Revival erlebt, und der ungestüme Schäumer hat seinen Weg von Frankreich aus rund um den Erdball angetreten. Natürlich gibt es ihn auch im Bergerac, wo sich Luc de Conti um eine ganz eigene Variante kümmert. „Pét Nat“ funktioniert so: Man filtert den zu ca. Zweidritteln durchgegorenen Wein grob, füllt ihn dann auf die Flasche und versieht diese mit einem Kronkorken. Die noch im Wein befindliche Hefe sorgt dann für eine weitere Vergärung. Manchmal bleibt sie bei einem gewissen Restzucker stehen, manchmal gärt sie weitgehend durch. Im vorliegenden Fall ist eher Letzteres geschehen. Wer sich der wahren „Méthode ancestrale“ annimmt, der wird an dem Wein nichts mehr verändern, die Flasche also nicht mehr öffnen. Das heißt aber auch, dass der Wein wirklich ungestüm seinen Weg aus der Flasche sucht, wenn man den Kronkorken öffnet. Man sollte also ein Tuch zur Hand haben, etwas zum Unterstellen oder ein Becken. Man weiß es nie, was einen erwartet – man „steckt da nicht drin“! Tatsächlich ist bei dieser Methode auch eine gewisse Streuung zu erwarten, da in einer Flasche mal mehr, mal weniger Hefe vorhanden ist. Aber das gehört bei einem „Pét Nat“ einfach dazu!

Der 2019er Pétillant Naturel von Tour des Gendres ist der Zweite seiner Art. Luc hat ihn aus rund 70% Sauvignon blanc und 30% Chenin Blanc vinifiziert, der vom weichen, dekarbonisierten Sandstein und einem tonhaltigen Kalkstein der Region Agen stammt. Die Trauben wurden langsam gepresst, spontan vergoren und der Saft dann am 18. September 2018 auf die Flaschen gefüllt. Schwefel war hier nicht im Spiel. Was dabei entstanden ist, ist ein herrlicher herber Sprudel mit erstaunlich feinen Bläschen, ordentlich Druck und Noten, die zwischen Apfel- und Birnenschalen, hellem Tabak, Hopfensprossen, Zitrusschalen und Hefe changieren. Am Gaumen ist das ein sehr erfrischender, unkomplizierter und doch ernsthafter und ambitionierter Schaumwein. Auch hier ist es das Herbe, was zählt. Grüne und gelbe Fruchtnuancen, Trockenkräuter, Hopfen und Hefe sorgen dafür, dass man einen Augenblick lang auf die Idee kommt, man könnte einen Hybriden aus Wein und Bier im Glas haben. Hach, das hat viel Extrakt, viel frische Säure und eine große Lebendigkeit. Am besten nimmt man sich diesen Schäumer mit für unterwegs, wenn es Zeit ist, die Abende im Garten oder draußen in der Natur zu verbringen.

Zu genießen ab jetzt und sicher bis 2034 und länger.
Land: Frankreich
Region: Südwesten
Weingut: Château Tour des Gendres - Bergerac
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Sauvignon Blanc, Aglianico
   
Verschluss: Stainlesscap
Bestell-Nr.: FSW041619
Bio-Kontrollstelle: FR-BIO-16
Alkohol: 11,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: SARL La Julienne
Les Gendres
24240 Ribagnac
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
9,95 €
(entspricht 13,27 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen