Saint Préfert, Réserve Auguste Favier, rouge 2018

14,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

„Der 2018er Auguste Favier bietet ein unglaublich vielschichtiges, elegantes, aber auch kraftvolles Profil.“ Jeb Dunnuck, 95–97 Punkte

Saint Préfert, Réserve Auguste Favier, rouge   2018
„Der 2018er Auguste Favier bietet ein unglaublich vielschichtiges, elegantes, aber auch kraftvolles Jahr für Jahr, verehrte Kunden, freuen wir uns auf Isabel Ferrandos ikonische „Châteauneuf- du-Papes“ aus der Domaine Saint Préfert. Und jedes Mal aufs Neue bietet die „Réserve Auguste Favier“ einen ganz besonderen Moment. Dieser Wein steht für höchstes sinnliches Vergnügen, das in 2018 etwas dunkler und opulenter ausfällt als bei den etwas helleren, vielleicht feminineren und charmanteren Jahrgängen 2016 und 2017. Doch 2018 bietet dafür eine erstaunliche Komplexität, Kraft und Eleganz!

Die Trauben, die Isabel Ferrando für diesen „Châteauneuf“ verwendet hat, stammen von 60 bis 100 Jahre alten Stöcken, die in sechs unterschiedlichen Parzellen von Châteauneuf-du-Pape stehen. Ein großer Teil der Grenache befindet sich auf rotem Lehm und sandigen Böden, auf Kies und den Galets roulés, jenen großen Kieselsteinen, für die der Ort berühmt ist. Der Anteil des würzigen Cinsault stammt vor allem von kalkreichen Lagen. Während Ferrando ihren klassischen „Châteauneuf“ vor allem im Beton vergärt und reifen lässt, sind es bei der „Réserve“ vier Jahre alte 600-Liter-Holzfässer, an der Rhône „demi-muids“ genannt. Es ist fast selbstverständlich, dass die biologisch zertifiziert erzeugten Trauben der Domaine Saint-Préfert ausschließlich spontan vergoren werden. Nach der Gärung bekommen sie 14 Monate Zeit, im Keller zu reifen.

Es ist der Cinsault, der für den tiefen Unterton im dunklen, fast undurchsichtigen Rubin sorgt und ebenfalls für eine gewisse Würze in der Nase verantwortlich ist. Was sonst noch außer an Himbeeren erinnert, ist diesmal ein reifes Bouquet von vielen Arten dunkler Früchte. Natürlich bringt die Grenache dunkle Himbeernoten mit sich, aber man findet genauso Brombeeren und Blaubeeren, ein paar Zwetschgen sogar und dunkle vollreife Kirschen. Darin findet sich gleichsam ein Bouquet garni, auch zerstoßener Kalk, trockenes Unterholz und ein wenig Moos, süßer Hefeteig und Pfeffer sowie eine für diesen Jahrgang typische Note von abgehangenem Steak, wie man es etwa vom Nordrhône-Syrah kennt. Vielleicht liegt es daran, dass in diesem Jahr auch geringe Mengen an Mourvèdre und Syrah mit dabei sind, weil 2018 wegen der Wetterbedingungen bis zu 50 % weniger Grenache ins Weingut gekommen ist als üblicherweise.

Am Gaumen ist die „Réserve Auguste Favier“ einzigartig in ihrer Anmut, Schönheit, Kraft und Opulenz. Die dunkle Frucht birst nur so vor Reife, ist saftig und süß, und sie wird eingefasst von einer so seidigen Textur, dass der Wein direkt einen aristokratischen Zug erhält. Eine vollendete Balance aus feiner Säure und samtiger Textur verbindet die reife Frucht mit Noten von gegrillten Kräutern und Pfeffer, gerösteten Kaffeebohnen und dunkler schmelzender Schokolade. Im Finale zeigt der Wein vitale, kühle und mineralische Noten. Im Gegensatz zur „Collection Charles Giraud“, der Spitzencuvée des Hauses, ist die „Réserve Auguste Favier“ immer einige Jahre früher zugänglich. Das wird gerade jetzt offensichtlich, wenn die Weine noch jung sind – und trotzdem mit ihrer Fruchtfülle und einem süßen Fruchtkern punkten, der so immens verführerisch ist.

Obwohl jetzt schon betörend, tendenziell am besten ab 2022 bis 2040 und länger.
Land: Frankreich
Region: Südliche Rhône
Weingut: Domaine Saint Préfert - Châteauneuf-du-Pape
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Grenache, Cinsaut, Mourvèdre, Syrah
   
Verschluss: nicht spezifiziert
Bestell-Nr.: FRS080218
Bio-Kontrollstelle: FR-BIO-10
Alkohol: 14,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Domaine Saint Préfert
Quartier les Serres
84230 Châteauneuf du Pape
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
59,00 €
(entspricht 78,67 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen