Rebholz, Chardonnay „R” trocken 2019

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Warum Rebholz Chardonnay so gut ist?

Rebholz, Chardonnay „R” trocken 2019
Der Chardonnay „R“ zählt schon lange zu den Ikonen jener Rebsorte, deren größtes Vorbild sicherlich die Weine Burgunds sind. Im Hause Rebholz sprechen allerdings viele Begebenheiten dafür, dass auch in Deutschland ein Wein von großem Format möglich ist. Allein die Tatsache, dass die Reben hier auf Löß stehen, also ockergelbem und sehr kalkreichem Schluff, prädestiniert jene Lagen für den Anbau von Chardonnay. Denn auch im Burgund sind es Kalklagen, welche erstklassigen Chardonnay erst ermöglichen. Seit mittlerweile knapp 15 Jahren erzeugt die Familie Rebholz Weine unter ökologischer Bewirtschaftung. Das Stichwort Nachhaltigkeit wird hier gelebt und garantiert Böden und Reben, die voller Kraft und Gesundheit strotzen. Den wichtigsten aber Faktor, die keine andere Herangehensweise ersetzen kann, stellt aber das Rebalter dar. Bereits seit den 1980er Jahren setzt die Familie Rebholz auf die Rebsorte, als sie in Deutschland quasi nicht existent war. Damit zählen diese Reben zu den ältesten, die sich überhaupt auf deutschem Boden finden. Es sind die alten Reben, der Rebschatz, der diesen Wein so einzigartig macht! Ausgebaut in überwiegend neuen Barriques aus französischer und Pfälzer Eiche duftet er fein nach Maiglöckchen, Honigmelone und Birnen. Das Holz gibt dem Wein einen zarten Fumé-Charakter, der in Verbindung mit den kalkreichen Lagen Chardonnay von tiefer und satter Textur ermöglicht. Der Ausbau des Weins auf der Feinhefe von rund 9 Monaten ist dabei bewusst nicht zu lange gewählt. So bleibt der Chardonnay fein und „auf Zack“. Assoziationen an einen guten Corton-Charlemagne, der immer von viel Kraft geprägt ist, sind keine Seltenheit. Hier stimmt wirklich alles. Und so verwundert es uns nicht, dass dieser Vorzeigechardonnay seit vielen Jahren ein Gastro-Klassiker ist. Denn wo sonst bekommt man derartig guten Chardonnay zu solch fairem Preis?

PS: Der Reserve-Chardonnay ist ein idealer Essensbegleiter zu Steinbutt in Vanille-Buttersauce, Kaninchenkeule mit Pfifferlingen oder Knollensellerie-Lasagne.

Dieser Wein profitiert wie alle Weine von Hansjörg Rebholz enorm von 1-2 weiteren Jährchen der Flaschenreife. Zu trinken ab sofort und über ca. eine Dekade.
Land: Deutschland
Region: Pfalz
Weingut: Weingut Ökonomierat Rebholz - Siebeldingen
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Chardonnay
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: DPF032319
Bio-Kontrollstelle: DE-ÖKO-003
Alkohol: 13,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Ökonomierat Rebholz
Weinstraße 54
76833 Siebeldingen
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
Vegan
38,00 €
(entspricht 50,67 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen