„La Combe de Malleval”, Condrieu blanc

Klassisch opulent, blütenduftig, an Honig, reife Früchte und Gewürze erinnernd, das ist ein Condrieu, der Kraft mit beeindruckender Frische verbindet...
„La Combe de Malleval”, Condrieu blanc
45,00 €

Art.-Nr.: FRN020718 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 60,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

„La Combe de Malleval”, Condrieu blanc 2018

„La Combe de Malleval”, Condrieu blanc
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

„La Combe de Malleval”, Condrieu blanc 2018

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

45,00 €

Art.-Nr.: FRN020718 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 60,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Klassisch opulent, blütenduftig, an Honig, reife Früchte und Gewürze erinnernd, das ist ein Condrieu, der Kraft mit beeindruckender Frische verbindet...

Benannt ist Stéphane Ogiers Condrieu »La Combe de Malleval« nach der Schlucht von Malleval, die unweit eines mittelalterlichen Örtchens liegt, das zum Anbaugebiet Condrieu gehört und oberhalb der Rhône zu finden ist. Dort stehen die alten Reben, die Verwendung in diesem großartigen Viognier gefunden haben, der ganz klassisch und sehr attraktiv daherkommt. Der Duft, der vom ersten Moment an aus dem Glas strömt, ist einfach unvergleichlich. Es ist der Anklang von Veilchen, Kamille, Jasmin, Oleander und Orangenblüten, der hier genauso intensiv ist wie der von Aprikosen, Birnen, Melonen und Meyer-Zitronen, kandiertem Ingwer, kandierten Orangenschalen, Kumquats und Safran. Daraus ergibt sich eine Duftwolke, die die Sinne vernebeln kann wie ein teures Parfum auf der Haut der Geliebten. Beeindruckend ist hier, dass das Blütenduftige am Gaumen seine Fortsetzung findet und sich mit den fleischigen Noten von reifem Steinobst und den frischen wie auch intensiven Noten von Mandarinen, Zitronen und Kumquats vermischt. Obwohl der Wein von großer Fülle und Dichte zeugt und der Viognier zurückhaltend in seiner Säure ist, wirkt der Condrieu frisch wie der Gesang einer Operndiva, die mit Kraft und Fülle dramatisch und doch präzise und glockenklar Koloraturen gestaltet. Ja, dieser Wein hat etwas Entrücktes, gleichsam etwas Überirdisches in seiner Melange aus reifem Saft, feiner Würze, mineralischer Energie und Lebendigkeit, in der feinen Rauchigkeit, die eine Spur von bestem Holz in diesem Wein hinterlässt, und in dieser Frische, die im langen Finale immer prägnanter wird. Es ist ein einzigartiger Wein, der sich zu noch größeren Höhen aufschwingt, wenn er kombiniert wird mit einem feinen und doch kraftvollen Gericht wie Hechtklöße in Sauce Nantua oder Hummer mit cremiger Orangensauce, mit Safran oder bestem Curry.

Mit Viognier ist es meist so, dass er in seiner frühen Jugend am besten schmeckt, also jetzt, und dann erst wieder in fünf bis zehn Jahren. Wir trinken ihn jetzt.

Kurz zusammengefasst:

„La Combe de Malleval”, Condrieu blanc

Klassisch opulent, blütenduftig, an Honig, reife Früchte und Gewürze erinnernd, das ist ein Condrieu, der Kraft mit beeindruckender Frische verbindet...

Ein Condrieu ist schon per se ein einzigartiger Wein. Der 2018er Condrieu La Combe de Malleval von Stéphane Ogier unterstreicht das auf beeindruckende Weise. Wo sonst findet man so viel Opulenz schwerer Blütendüfte, reifer Frucht und Würze in einem Wein, der gleichzeitig so aufgeräumt, so strukturiert und auch so lebendig ist?

Rebsorten: Viognier

Anschrift des Winzers:
Ogier
DOMAINE Stéphane Ogier
3, Chemin du Bac
69420 Ampuis
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionNördliche Rhône
WeingutOgier
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenViognier
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FRN020718
Alkoholgehalt13,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Ogier
DOMAINE Stéphane Ogier
3, Chemin du Bac
69420 Ampuis
Frankreich