Wagner-Stempel, Riesling EMT trocken (Versteigerungswein) 2018

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Der Jahrgang 2018: „Wir haben den ganzen Herbst kurze Hosen getragen. Das war eine Traubenlese wie in Südfrankreich!“ – Daniel Wagner

Wagner-Stempel, Riesling EMT trocken (Versteigerungswein) 2018
EMT ist wie oft vermutet kein Akronym, sondern schlichtweg der Nachname des Siefersheimer Besitzers, von dem Daniel Wagner seine Ursprungsparzelle des Großen Gewächs Heerkretz erwarb. Ihm zu Ehren benannte er seinen Spitzenriesling, einer Selektion aus dem nur 30ar kleinen Filetstück des Heerkretz. Daniel markiert für seine Mitarbeiter die einzelnen Stöcke der über 50 jährigen Reben, die dann in einem Lesegang für den Versteigerungswein eingefahren werden. Nur 360 Flaschen kommen unter den Hammer, einen minimalen Rest behält er für seine Schatzkammer. Dieser komplett im Stahltank ausgebaute Riesling ist stets eine Spur feiner als der Heerkretz Große Gewächs. Man spürt die Dichte der alten Reben, die etwas höhere Grundreife des Ausgangsmaterials und die mineralische Ader, die im Wein pocht. Er liegt aromatisch nahe am Heerkretz GG, doch jede Facette ist hier nochmals runder und feiner und das hebt ihn letztendlich deutlich von ihm ab! 2015 war der Debütjahrgang, dem James Suckling auf Anhieb 99 Punkte verlieh. Die Besonderheit dieser Lage: Porphyrfels mit einer leichten Auflage von steinigen Lehmböden, die dem Riesling seine so markante Würze verleihen.

Im herausforderungsvollen Jahrgang 2018 hat Daniel bei seinem Aushängeschild mit höchstem Aufwand und nicht zu reif (bei ca. 93 Oechsle) die Rieslingtrauben aus dem Filetstück gelesen. Um die gewohnt kühle und prägnante Art im Jahrgang 2018 beizubehalten, haben Daniel Wagner, Oliver Müller und das Team enorme Anstrengungen unternommen. 2017 galt es ob der Spätfröste die wenigen und genialen Trauben zu erhalten, 2018, in diesem großzügigen Jahrgang, war die Aufgabe, nur die allerbesten Träubchen zu selektionieren, um einen puristischen und straffen Wein einzufangen. Schon früh im Jahr stellte er die Weichen für seine geniale Kollektion im Weinberg. Mittels Grünlese entlastete er die Trauben und reduzierte die Erträge. Durch den Frost 2017 waren die Reben ausgeruht, haben 2018 vieles zurückgegeben und auszugleichen versucht, was im Vorjahr verloren ging. Der späte und partielle Laubschnitt schützte die Trauben wie ein Sonnenschirm während der sonnenreichen Periode, sodass Daniel den Jahrgang 2018 am ehesten mit 2016 aufgrund ähnlicher Verläufe und analytischer Werten vergleicht. Auch im Keller ging Daniel dieses Jahr ganz anders vor als vergangenes Jahr. Er presste das Traubenmaterial nur zart, der EMT wurde als Ganztrauben gepresst, da lange Maischestandzeiten dieses Jahr zu phenolische Weine erbracht hätten und auf den Ausbau im Holz verzichtete er auch fast komplett.

Der EMT duftet zunächst unnahbar, geheimnisvoll, scheu, entfaltet mit Luft dann zarte Anklänge von Honigmelonen, Sternfrucht und Zitronen. Das Bouquet ist dabei glasklar und puristisch, wie aus einem Guss. Am Gaumen schwebt der Wein geradezu über die Zunge, lässt jede Schwere vermissen (genial!), fast tänzerisch anmutend trotz seiner großen inneren Kraft, er wirkt wie poliert, makellos und glänzend und brillant klar. Eine zitronige Grundaromatik prägt diesen Riesling, der mit frischer Säure und heller Frucht und einem beeindruckend mineralischen Kern (jaaaa, der knackt fein auf der Zunge) an den Start geht. Ein großer Wein, ein ganz großer Wein, und unter den persönlichen Lieblingsweinen unsererseits im Jahrgang 2018, gemeinsam mit Klaus Peter Kellers Pettenthal für uns das Aha-Erlebnis bei den trockenen Weinen auf der Versteigerungsvorpobe in Wiesbaden. Wunderschön.
Land: Deutschland
Region: Rheinhessen
Weingut: Weingut Wagner-Stempel - Siefersheim
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DRH070118
Bio-Kontrollstelle: DE-ÖKO-022
Alkohol: 13,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Wagner-Stempel
Wöllsteiner Straße 10
55599 Siefersheim
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
124,95 €
(entspricht 166,60 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen