Ott, Ried Feuersbrunner „Rosenberg” Grüner Veltliner 1. Lage 2018

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Platz 1 der VINUM ‚Ersten Lagen‘-Verkostung Österreich - Wagram!

Ott, Ried Feuersbrunner „Rosenberg” Grüner Veltliner 1. Lage 2018
Otts Veltliner-Meisterwerk mit 94–96 Punkten beim Falstaff!

und tiefgründigster Wein. Er ist so tiefgründig wie der Lössboden, der in der Ried „Rosenberg“ mit besonders viel Kalk durchmischt ist. Diesen Kalkreichtum merkt man dem Wein an in seiner begeisternden Spannung, in seiner Energie und dem Druck, den er am Gaumen aufbaut. Die Riede mit Reben aus dem Jahr 1956 hat Bernhards Vater 1961 erwerben können. Für Ott liefert sie heute sowohl diesen Wein als auch das Material für neue Pflanzungen, die alle per sélection massale entstehen, wobei Reis für Reis aus diesen alten Reben gewonnen wird. Die Handlese der in biodynamischer Pflege entstandenen Trauben erfolgte zum perfekten Erntezeitpunkt. Danach wurden die Trauben bei Ott gemahlen, dann langsam gepresst, und der Saft wurde „gebräunt“, wie es die Winzer formulieren. Das heißt, dass der Saft auf dem Weg zur Vergärung der Luft ausgesetzt wird, kurz oxidiert und danach wieder klar wird. Man ist sich heute ziemlich sicher, dass diese früher völlig übliche Behandlung des Saftes zu einem deutlich stabileren Wein führt, der zudem viel weniger geschwefelt werden muss. So ist es auch bei Ott, der nur geringste Mengen an Schwefel verwendet und den Wein ohne Temperaturkontrolle, aber im stets sehr kalten Keller bis in den Sommer nach der Lese im Edelstahl auf der Feinhefe reifen lässt.

Das Ergebnis dieser beständig auf den Ausdruck des Terroirs gerichteten Arbeit ist ein leiser, aber zutiefst eindrucksvoller Grüner Veltliner. Die Nase braucht etwas Zeit und Luft – ihre Geduld wird reich belohnt: Der „Rosenberg“ erinnert an gelben Apfel, garniert mit einer tropischen Note und einer Spur Honig. Dazu kommen Kräuter mit einem dezenten Tupfer Tabak – ein Duft-Gesamtkunstwerk, das absolut mundwässernd ist. Am Gaumen erlebt man eine beeindruckende Struktur und Komplexität. Zwar findet sich auch hier Frucht, vor allem aber Würze, Stein und die mineralische Komponente, die ähnlich wie eine 12-Volt-Batterie an der Zungenspitze wirkt. Durch den „Rosenberg“ zieht sich sehr viel Energie mit einer feinen Säure. Der Wein baut eine beeindruckende Spannung auf und bleibt trotzdem ganz vornehm und leise. Dazu kommt die cremig stoffige Eleganz, die noch lange präsent bleibt, auch wenn die Würze samt Orangennoten im ewig langen Nachhall langsam verklungen ist. respekt-BIODYN heißt nicht nur die Gruppe biodynamischer Winzer, der Ott angehört, Respekt muss man auch diesem hochsensiblen, feingeistigen Veltliner zollen. Das ist höchstes Niveau.

Zu genießen ab sofort bis 2026
Land: Österreich
Region: Wagram
Weingut: Weingut Bernhard Ott - Wagram
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Grüner Veltliner
   
Verschluss: Drehverschluss
Bestell-Nr.: OWG010318
Bio-Kontrollstelle: AT-BIO-402
Alkohol: 13,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Bernhard Ott GmbH
Neufang 36
3483 Feuersbrunn
Österreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
34,00 €
(entspricht 45,33 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen