Schönleber, Monzinger Riesling NB Erste Lage trocken 2018

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Erstlingsjahr für den Neuzugang im Hause Emrich-Schönleber!

Schönleber, Monzinger Riesling NB Erste Lage trocken 2018
Werte Kunden, dieses Jahr gibt es eine große Besonderheit, die Riesling-Liebhaber hellhörig werden lässt. In der traditionsreichen und konstanten Geschichte des Weinguts Emrich-Schönleber gibt es mit dem Jahrgang 2018 einen bedeutenden historischen Zuwachs. Seit jeher prägen die beiden Monzinger Lagen Halenberg und Frühlingsplätzchen die Kollektion von Werner und Frank Schönleber. Und seit jeher gehen Trauben aus dem Monzinger Niederberg in die fantastischen Weine der Schönlebers ein. Doch wurde diese Lage zuvor niemals separat gefüllt und dürfte damit auch den größten Liebhabern des Monzinger Traditionsbetriebs unbekannt sein. Diese bereits auf Weinkarten von 1901 vorzufindende Lage, die nach den VDP-Statuten als 1. Lage eingestuft wird, befindet sich unweit des Halenbergs in einer etwas flacheren Neigung. Die 4,2 ha umfassende Lage besticht durch die gleiche Bodenstruktur wie der Halenberg. Blauschiefer und Quarzit durchziehen diese kühle Lage, die aufgrund ihrer im Tal gelegenen Expositon etwas weniger von der Thermik geprägt wird als das Große Gewächs.

Es gab eine lange Findungsphase, bis Werner und Frank beschlossen, diese 1. Lage gesondert auszubauen. Sie ging zuvor oft in den Riesling „Mineral“ ein. Doch merkten Vater und Sohn, dass in warmen Jahren diese sehr hochwertigen Trauben dem Wein eine intellektuelle Tiefe gaben, die im Einstiegsbereich eher am frühen Genuss hindert, in kalten Jahren den Mineral karger erscheinen ließ, als er sein sollte. Nein, der Niederberg war ein Querkopf und eigenständiger Denker und bettelte geradezu darum, separat vinifiziert zu werden. Dieses Jahr ist es nun soweit. Wir versprechen Ihnen, da bahnt sich Großes an, denn die Schönlebers haben auf den idealen Jahrgang gewartet, der 2018 eintraf („Am Ende haben wir solch perfekte Trauben wie 2018 in der Weingutsgeschichte noch nicht gehabt.“)!

Da wir diesen Neuzugang im Schönleberschen Portfolio erstmalig im Glas haben, möchten wir keine Stildefinition in Stein meißeln, die durch die Jahrgangstypizität dominiert werden könnte. Denn um einen echten Lagencharakter zu erkennen, muss man Weine in ihrer Gesamtheit über viele Jahrgänge verkosten. Was wir aber sagen können ist, dass der Niederberg qualitativ, zumindest für uns, grob gesagt zwischen Halgans und den Großen Gewächsen einzuordnen ist. Mit seiner klaren und subtilen Nase, die feine Zitrusdüfte und Schiefer von sich gibt und hochelegant daherkommt, zeugt der Wein von einer Unaufgeregtheit, die uns vom Halenberg bekannt ist. Am Gaumen ist der Wein deutlich konzentrierter als der Halgans, besitzt aber eine ähnliche mittelkräftige Struktur, deren Hauptstärke der Spannungsbogen am Gaumen ist. Das ist Riesling mit intellektueller Tiefe, mit dem Fokus auf der Mineralität und Grandezza des Nahe-Tals. Geschliffen, hochfein und großes Potenzial verheißend. Ein hochindividueller Wein, auf dessen Ankunft im September wir uns schon jetzt freuen!
Land: Deutschland
Region: Nahe
Weingut: Weingut Emrich-Schönleber - Kultweingut aus Monzingen
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DNA043718
Alkohol: 13,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Emrich-Schönleber
Soonwaldstraße 10
55569 Monzingen
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
26,00 €
(entspricht 34,67 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen