Mölsheim Riesling trocken

„2018 war ein Mölsheim-Jahr.“ – H.O. Spanier
Mölsheim Riesling trocken
17,80 € statt 21.00 €

Art.-Nr.: DRH021318 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 23,73 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Mölsheim Riesling trocken 2018

Mölsheim Riesling trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Mölsheim Riesling trocken 2018

12,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

17,80 € statt 21.00 €

Art.-Nr.: DRH021318 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 23,73 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

„2018 war ein Mölsheim-Jahr.“ – H.O. Spanier

„Die Ortsweine spielen auf den Weinkarten noch nicht die Rolle, die ihnen eigentlich gebührt. Viele Winzer haben inzwischen begriffen, welche Chance sich da bietet. Rheinhessen geht eigene Wege.“ – Meiningers Sommelier

Mit dieser Laudatio legt Sascha Speicher in Meiningers Sommelier kräftig vor. Und führt weiter aus: „Sie stehen in vielen Fällen für das beste Preis-Genussverhältnis, sind nie anstrengend zu trinken, gleichzeitig fast immer komplexer und mit weitaus mehr Herkunftscharakter ausgestattet als die Gutsweine der Weingüter.“

Ganz vorne dabei sind die Ortsweine von Hans Oliver. Der Hohen-Sülzener landet in der Bewertung auf dem ersten Platz, dicht dahinter folgt der Mölsheimer Riesling mit der zweithöchsten Bewertung. Für H.O. Spanier ist der Mölsheimer Riesling der kleine Bruder des Großen Gewächs aus dem Frauenberg. Kein Wunder: In diesem begeisternden ’Premier Cru’ stammen die kerngesunden Träubchen aus den grandiosen Lagen ‚Frauenberg’ und ‚Am Schwarzen Herrgott.’ Dieser Riesling ist etwas früher trinkreif als das Große Gewächs, hat aber ein fantastisches Preis-Genuss-Verhältnis und schlägt charakteristisch voll in die Aromatik der Großen Gewächse ein. Für uns ein evergreen deutschen Rieslings, ähnlich wie die Terroir-Trilogie von Hansjörg Rebholz, dessen Gesteins-Rieslinge immer die Vorstufe der Großen Gewächse bilden, die von den drei verschiedenen Bodentypen geprägt sind. Hier haben wir harten Kalkfels anstatt weichen Kalkschotter wie in Hohen-Sülzen. Das ist ein attraktiver und direkt präsenter Riesling, der keinerlei Opulenz ausstrahlt. Er besitzt eine feine Würzigkeit, Ananas samt grünem Strunk, Zitronenschale, Sesam und Kardamom duften im Glas. Am Gaumen beeindruckt der Jahrgang 2018 durch bestens integrierte Säure und einen kühlen Gesamteindruck, der von Salzigkeit, Griffigkeit und enormer Länge im Abgang geprägt ist. Hier beeindruckt vor allem das erquickende Aufspiel im Nachgang. Der Wein hallt frisch nach, macht so Lust auf einen weiteren Schluck. „Das Zellertal war ein Segen 2018. Das ist für mich Mölsheim, wie er leibt und lebt,“ um es in Hans Olivers Worten zusammenzufassen.

Kurz zusammengefasst:

Mölsheim Riesling trocken

„2018 war ein Mölsheim-Jahr.“ – H.O. Spanier

In meiningers Sommelier-Magazin mit der zweithöchsten Wertung aller VDP-Gutsweine geadelt, verblüfft der 2018er Ortswein durch enorme Präzision und Tiefe. Am Gaumen beeindruckt der Jahrgang 2018 durch bestens integrierte Säure und kühlen Gesamteindruck. „Das Zellertal war ein Segen 2018. Das ist für mich Mölsheim, wie er leibt und lebt“, so Hans Oliver.

Rebsorten: Riesling

Anschrift des Winzers:
Battenfeld-Spanier
BattenfeldSpanier
Bahnhofstraße 33
67591 Hohen-Sülzen
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionRheinhessen
WeingutBattenfeld-Spanier
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenRiesling
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DRH021318
Bio-KontrollstelleDE-ÖKO-039
Alkoholgehalt12,5 Vol.%
Restzucker3,0 g/l
Gesamtsäure7,2 g/l
Schwefelige Säurefrei: 0 mg/l
gesamt: 88 mg/l
Analysedatum
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Battenfeld-Spanier
BattenfeldSpanier
Bahnhofstraße 33
67591 Hohen-Sülzen
Deutschland