Weisser Burgunder trocken

Weißburgunder, interpretiert nach Tim Fröhlich.
Weisser Burgunder trocken
9,90 €

Art.-Nr.: DNA032818 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 13,20 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Weisser Burgunder trocken 2018

Weisser Burgunder trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Weisser Burgunder trocken 2018

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

9,90 €

Art.-Nr.: DNA032818 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 13,20 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Weißburgunder, interpretiert nach Tim Fröhlich.

2018 gab es zwei Möglichkeiten, Weiß- und Grauburgunder zu interpretieren. Der warme Sommer ermöglichte hochreifes und aromatisches Traubenmaterial. Tim Fröhlich ging ganz klar seinen Weg. Er las den Weißburgunder zeitig, um seine Idee eines eleganten und animierenden Weißburgunders einzufangen. Es ist unsere persönliche Lieblingsfacette dieser Rebsorte, deren Stärke wir in der Eleganz und Zartheit sehen. Besonders gut gefällt uns diese kompromisslose und markante Interpretation aus dem Hause Schäfer-Fröhlich. Man hat diesen Wein im Glas und erkennt sofort die Handschrift des Winzers. Ein saftiger, nach Birnen und weißen Blüten duftender Weißwein, dessen fast herzhafte Aromatik direkt zum ersten Schluck animiert. Der Großteil der Reben ist hier bereits über 40 Jahre alt, ein wichtiges Kriterium im Jahrgang 2018, wo nur tiefwurzelnde Reben ideal durch den Sommer kamen. Der Ausbau im Halbstück, älteren Barriques und Stahl ergibt die perfekte Mischung. So dominiert nicht der Träger des Weins, sondern die Aromatik der Rebsorte.

Ein fein floraler Weißburgunder, der am Gaumen stoffig ist, dabei voller Harmonie und Präsenz im jugendlichen Stadium. Bei aller Aromenintensität gleitet er leicht über den Gaumen. Er ist trocken, aber nicht karg, nur zart cremig und ein zutiefst mineralischer Weißburgunder. Kein Wunder, denn die Reben wachsen hier eigentlich auf Rieslingböden aus rotem Schiefer und Quarzit. Mit einem so niedrigen Ertrag – fast wie bei einem Großen Gewächs – ist dies ein Weißburgunder, der Maßstäbe setzt in seiner sinnenfrohen Preisklasse! Für uns einer der gelungensten Weißburgunder, die wir 2018 verkosten konnten. Ein echtes Präzisionsinstrument.

Weißburgunder ist urplötzlich in Deutschland so gefragt wie schon seit Jahren nicht mehr. Aber es sind nicht einfach nur Rebsorten-Moden, die immer wiederkehren. Vielmehr spielen auch die letzten Jahrgänge den Burgundersorten in die Karten mit geschmacklich anspruchsvollen, aromatisch komplexen und außerordentlich frischen Weinen, die enormes Potenzial haben. Der Wein hat Fülle, bleibt im Kern aber schlank, dank dem mineralischen Einschlag, den so kaum ein anderer Weißburgunder aus 2018 besitzt. Ein phantastischer Essensbegleiter, da rockt der Spargel auf dem Teller! Des kundigen Weinliebhabers Herz: Was begehrst Du mehr?

Trinkspaß pur ab sofort und Potential für mindestens weitere drei Jahre.

Kurz zusammengefasst:

Weisser Burgunder trocken

Weißburgunder, interpretiert nach Tim Fröhlich.

2018 gab es zwei Möglichkeiten, Weiß- und Grauburgunder zu interpretieren. Der warme Sommer ermöglichte hochreifes Traubenmaterial. Tim Fröhlich ging ganz klar seinen Weg. Er las den Weißburgunder zeitig, um seine Idee eines eleganten Weißburgunders einzufangen. Es ist unsere persönliche Lieblingsfacette dieser Rebsorte, deren Stärke wir in der Eleganz und Zartheit sehen. Besonders gut gefällt uns diese markante Interpretation von Schäfer-Fröhlich.

Rebsorten: Pinot Blanc

Anschrift des Winzers:
Schäfer-Fröhlich
Weingut Schäfer-Fröhlich
Schulstraße 6
55595 Bockenau
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionNahe
WeingutSchäfer-Fröhlich
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenPinot Blanc
VerschlussDrehverschluss
Bestell-Nr.DNA032818
Alkoholgehalt13,0 Vol.%
Restzucker3,8 g/l
Gesamtsäure6,3 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Schäfer-Fröhlich
Weingut Schäfer-Fröhlich
Schulstraße 6
55595 Bockenau
Deutschland