Schnaitmann, Simonroth Cuvée D, rot trocken 2016

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Bordeaux-Cuvée auf Fellbacher Art

Schnaitmann, Simonroth Cuvée D, rot trocken 2016
In Fellbach fühlen sich nicht nur die typischen Rebsorten Württembergs und des Burgund wohl, sondern ebenso Bordelaiser Gewächse wie Merlot und Cabernet Sauvignon. Das beste Beispiel dafür ist die Simonroth Cuvée D, in der beide Rebsorten enthalten sind. Rainer Schnaitmann aber hat es nicht etwa dabei belassen, Bordeaux nach Stuttgart zu verpflanzen, er hat den 60 % Merlot und 10 % Cabernet Sauvignon noch eine gehörige Portion Lemberger mit auf den Weg gegeben. Und so wird aus dieser Cuvée eine gelungene und extrem spannende Liaison, denn der Lemberger fügt sich hervorragend in das Duo ein: Lemberger oder auch Blaufränkisch, wie man die Sorte in Österreich ja nennt, ist eben eine sehr charakterstarke wie wandlungsfähige Sorte. Sie kann betont burgundisch ausgebaut werden, aber ebenso nach Bordelaiser Art. Bei Schnaitmann stehen die Reben auf dem typischen Gipskeuper und bunten Mergel, den es in Fellbach gibt. Die biologisch bewirtschafteten Weinberge wurden zum perfekten Zeitpunkt gelesen, sodass der Wein Kraft und Druck hat, aber ebenso Frische und einen überaus seidigen Gerbstoff. Die Cuvée wurde zu 50 % in neuen und zu 50 % in gebrauchten Barriques ausgebaut. Das Holz sorgte für eine gelungene Struktur und einen feinen Vanilleton, der sich wunderbar in die üppige Nase aus Frucht und Gewürzen integriert. Schattenmorellen und Pflaumen bilden hier den Auftakt zu einem sinnlichen Kammerkonzert. Weichselkirschen setzen ein, dann Töne von Nelken und Veilchen, schließlich reife Himbeeren. Das ist schon im Duft, dem Merlot sei Dank, ein überaus charmanter Wein. Am Gaumen aber wird er geradezu sinnlich, denn das Tannin hüllt den Gaumen in Samt und Seide, die Vanille sorgt für feine Kopfnoten, während der Körper aus reifer, saftiger Kirschfrucht besteht – ergänzt um ein leichtes Pfefferl, etwas Holzwürze und eine präzise Säure. Was für ein harmonischer Wein! Würde man einen solchen Wein als Cru Bourgeois für diesen Preis in Bordeaux erwerben können, würde man sich überschlagen mit positiven Bewertungen. Bei Rainer Schnaitmann ist es glücklicherweise ganz normal, so viel Wein in dieser Preisklasse zu bekommen. Vielleicht der sinnlichste aller Simonroth-Weine.

Trinkreif ab sofort bis 2024
Land: Deutschland
Region: Württemberg
Weingut: Weingut Rainer Schnaitmann - Württemberg
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Merlot, Lemberger, Cabernet Sauvignon
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DWU011316
Bio-Kontrollstelle: DE-ÖKO-022
Alkohol: 13,5 % vol.
Restzucker: 1,8 (g/L)
Gesamtsäure: 5,1 (g/L)
   
schwefelige Säure: 26 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 46 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 05.12.17
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Schnaitmann
Untertürkheimer Straße 4
70734 Fellbach
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
Vegan
14,00 €
(entspricht 18,67 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen