Tour des Gendres, „La Gloire de mon Père”, rouge

Tour des Gendres, „La Gloire de mon Père”, rouge
9,95 € statt 13.50 €

Art.-Nr.: FSW040508 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 13,27 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Tour des Gendres, „La Gloire de mon Père”, rouge 2008

Tour des Gendres, „La Gloire de mon Père”, rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Tour des Gendres, „La Gloire de mon Père”, rouge 2008

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Achtung: nur noch 5 Stück auf Lager

Sie sparen über 26%

9,95 € statt 13.50 €

Art.-Nr.: FSW040508 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 13,27 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Der „kleine” Bruder des großen Moulin des Dames ist im Jahrgang 2008 von spektakulärer, wohl nie zuvor erlebter Qualität und ein absoluter Insidertipp, „für das Geld eine einzige Sensation”, so Star-Sommelier Sebastian Georgi, der aus seiner langjährigen Tätigkeit im Drei-Sterne-Restaurant Schlosshotel Lerbach so manchen spektakulären Tropfen im Glase hatte.
Und Tino Seiwert meint: „Im benachbarten Bordeaux mit gleichen Böden und identischem Mikroklima kostet diese Qualität das Zwei- bis Dreifache”! Locker!
Diese faszinierende Cuvée aus Merlot, Malbec und etwas Cabernet Sauvignon sowie Cabernet Franc zeigt sich in der Farbe von einem tiefdunklen Granatrot und wirkt in der Nase einladend und saftig. Welch genialer, intensiver Geschmack, der Feinheit und Konzentration gleichermaßen ausstrahlt. Ein feiner Tropfen, der sowohl am Kamin verzaubert, aber auch zu kulinarischen Genüssen wie Ente, Lamm und Pilzgerichten wunderbar schmeckt. Schlicht ein authentischer Wein des französischen Südwestens, der in seinem komplexen Aromenspiel jedoch auch die Noblesse des benachbarten Bordelais zeigt, mit Aromen von reifen Zwetschgen, wilden Heidelbeeren und intensiven Blaubeernoten. Diese werden begleitet von einer feinsinnigen Mineralität, die Assoziationen an die großen Gewächse des Médoc evoziert. Dazu betören komplexe Aromen von Cassis, Brom- und Maulbeeren, feinen Gewürzen, Tabakkiste, Lakritze, edlem Hochlandkaffee und Vanilleschoten. Am Gaumen tiefgründig und ungemein fein mit einer präsenten Säure und einer beeindruckenden Dichte, sehr viel Frucht, saftig, sehr ausgewogen und balanciert, klassischer Bordelaiser Stil (intensive Graphitnote), enorm viel Eleganz und Finesse, der mit Abstand beste Gloire, den Luc je produzierte, an hochwertige Weine aus St. Julien erinnernd, eine sagenhaft preiswerte Alternative zu großen, wesentlich teureren Bordelaiser Gewächsen! Durch die feine und anregende Tanninstruktur, die pikanten Pfeffernoten und den moderaten Alkohol (knappe 13 Volumenprozent) lässt sich diese unerhörte Bordeaux-Provokation auch schon im jugendlichen Stadium wunderbar goutieren: Frische, Finesse und Eleganz statt marmeladiger Überreife, das Ganze aus biologischem Anbau, dazu die Qualität eines hochwertigen Bordeaux – des kundigen Weinliebhabers Herz, was begehrst Du mehr?

Von noch besserer Qualität als sein toller Jahrgangsvorgänger, über den der DECANTER begeistert urteilte: Vier Sterne, „highly recommended”!

Zu genießen ab sofort bis 2018+.

Kurz zusammengefasst:

Tour des Gendres, „La Gloire de mon Père”, rouge

Frische, Finesse und Eleganz statt marmeladiger Überreife, das Ganze aus biologischem Anbau, dazu die Qualität eines hochwertigen Bordeaux – des kundigen Weinliebhabers Herz, was begehrst Du mehr?

Rebsorten: Merlot, Cabernet Sauvignon

Anschrift des Winzers:
Tour des Gendres
SARL La Julienne
Les Gendres
24240 Ribagnac
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionSüdwesten
WeingutTour des Gendres
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenMerlot, Cabernet Sauvignon
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FSW040508
Alkoholgehalt13,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Tour des Gendres
SARL La Julienne
Les Gendres
24240 Ribagnac
Frankreich