Pinard de Picard - Zurück zur Startseite
 

PINwand N°329

VON WINNING | PFALZ

Visionär & Virtuose
Einzigartige Interpretationen weltberühmter Weinbergslagen!

PINwand 329

CHIARA CONDELLO

Der vierte Streich!
Lucciole: „Top Wine“
SLOW WINE GUIDA 2022

CAROLINE DIEL

Überragende Wertungen für 2020!
Gebietsspitze an der Nahe!

DOMAINE LA BOUÏSSIÈRE

„Atem raubendes Terroir!“ WEINWELT
Gigondas-Traditionalisten mit Topweinen!

alle Weine PINwand 329
Alle Weine der PINwand in der
Kurzübersicht

Magazin PINwand 329
Die PINwand als ePaper:
Im Magazin blättern und direkt bestellen!

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

mit Erscheinen der PINwand No. 329 hat für viele Winzer die aufregendste und arbeitsintensivste Phase des Jahres begonnen: Die Weinlese 2021 steht bevor! Man mag es kaum glauben, aber nach drei in nahezu ganz Europa trocken-warmen Jahrgängen steht uns nun erstmalig ein wieder ganz klassischer Jahrgang bevor. F¨r uns im Handel bedeutet dies auch, dass die Winzer Platz in den Kellern schaffen und sich voll und ganz dem neuen Jahrgang widmen.

Echte Schätze treffen daher in den nächsten Wochen in unserem Lager ein. In Deutschland sind es die Großen Gewächse Caroline Diels, die sich über echte Spitzenwertungen im MEININGERS Sommelier Magazin freuen darf; gleich zwei Rieslinge landen in der Gebietsspitze der Nahe ganz vorne. Im Hotspot der Pfalz, dem idyllischen Deidesheim, besuchten wir Stephan Attmann zur Fassprobe der „Pfälzer Grand Crus“. Seine burgundisch anmutenden Rieslinge schlummern noch bis ins Frühjahr 2022 im Keller, sollten aber jetzt subskribiert werden, denn die Weine sind heiß begehrt und werden im Frühjahr ausverkauft sein.

Jetzt wo es allmählich kälter wird und sich schon bald das Laub verfärben wird, dürstet es uns nach Rotwein. Aus Italien stellen wir Ihnen eine echte Perle vor, den Nusserhof. Ein Neuzugang, von dem viele Kenner Südtirols wahrscheinlich nicht erstmalig hören! Und dann haben da noch die beiden Freundinnen Chiara Condello und Giulia Negri ein halbes Dutzend der wohl feinsinnigsten Rotweine Norditaliens für uns geschnürt! Außerdem haben wir für Sie gleich drei unserer absoluten Klassiker aus Südfrankreich und dem Languedoc in die aktuellste Ausgabe der PINwand gepackt!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Lektüre unserer PINwand

Ralf Zimmermann, Markus Budai
und das Team von Pinard de Picard

Domaine du Cros | Südwesten
Domaine du Cros | Südwesten
Während die Weine aus Marcillac, einer der kleinsten Weinbauregionen Frankreichs, weitgehend unbekannt sind, genießen die Messerschmiede aus Laguiole und Aubrac-Rinder der Region Kultstatus. Genau von hier stammen die urwüchsigen und so preiswerten Weine unseres Geheimtipps, der Domaine du Cros.
zu den Weinen | über das Weingut

Domaine Pierre Clavel | Languedoc
Domaine Pierre Clavel | Languedoc
Er ist die treue Seele des Languedoc: Pierre Clavel, sympathischer Kultwinzer des Midi, vinifiziert in biologischem Anbau liebevoll handwerkliche Unikate von wilder Ursprünglichkeit.
zu den Weinen | über das Weingut

Domaine La Bouïssière | Gigondas
Domaine La Bouïssière | Gigondas
An den Hängen der wildromantischen Dentelles de Montmirails fühlen sich Thierry und Gilles Faravel zu Hause. Ihre Gigondas und Vacqueyras sind kraftvolle, seriöse und von tiefgründiger Mineralität geprägte Châteauneuf-du-Pape-Konkurrenten. Das Reifepotenzial der Weine ist legendär!
zu den Weinen | über das Weingut

Domaine Richard Rottiers | Beaujolais
Domaine Richard Rottiers | Beaujolais
William Kelley (PARKER) entdeckt das Beaujolais als ernstzunehmenden Konkurrenten der Côte d‘Or für sich! Mit der 2020er Kollektion landet Rottiers eine Spitzen-Kollektion mit traumhaften Wertungen. Bis zu 94+ Punkte räumt Richard ab!
zu den Weinen | über das Weingut

Domaine Tariquet & Domaine La Hiltaire | Gascogne
Domaine Tariquet & Domaine La Hiltaire | Gascogne
Der Herbst ist der neue Sommer! Super attraktive Roséofferte unseres Preiswunders aus der Gascogne!
zu den Weinen | über das Weingut

Von Winning | Pfalz
Von Winning | Pfalz
Gut Ding will Weile haben! Stephan Attmann beförderte den Deidesheimer Betrieb in Windeseile an die Gebietsspitze. Bei seinen Weinen lässt er sich aber die größtmögliche Zeit. Wir waren zur Fassprobe im Weingut Von Winning und haben die schlummernden Großen Gewächse des Jahrgangs 2020 verkostet.
zu den Weinen | über das Weingut

Schlossgut Diel | Nahe
Schlossgut Diel | Nahe
Die Großen Gewächse sind eingetroffen! An der Nahe steht dieses Jahr vor allem eine Person im Vordergrund: Caroline Diel. Die Winzerin liefert den Stoff für die höchstbewerteten Großen Gewächse der Nahe. Wir haben unsere frischen Eindrücke des Weingutsbesuchs zusammengefasst.
zu den Weinen | über das Weingut

Chiara Condello | Emilia-Romagna
Chiara Condello | Emilia-Romagna
Chiaras 4. Streich: Der Slow Wine Guida zeichnet Condellos frisch erschienenen ‚Le Lucciole‘ als „Top Wine“ aus. Chiara Condellos Sangiovese – das ist Poesie in Flaschen!
zu den Weinen | über das Weingut

Giulia Negri | Piemont
Giulia Negri | Piemont
„Ich widme mich dem Barolo, denn für mich ist dieser Wein ein Stück Kunst, das der Zukunft angehört – einer Zukunft, die neu geschrieben werden muss “ – Giulia Negri
zu den Weinen | über das Weingut

NEU Nusserhof | Südtirol - Bozen
NEU Nusserhof | Südtirol - Bozen
Neuzugang aus Südritrol: Der nur 4ha umfassende Nusserhof gilt für viele Kenner der Region als der authentischste Betrieb. Im Herzen Bozens wird hier seit 1992 biologisch zertifizierter Weinbau betrieben - nein – gelebt! Wir haben erstmals eine kleine Allokation erhalten. Geheimtipp!
zu den Weinen | über das Weingut

Bodegas Olivares | Jumilla
Bodegas Olivares | Jumilla
Unter Preis-Genuss-Punkten spielt Bodegas Olivares in einer eigenen Liga, konkurrenzlos. Wunderbar zugängliche, komplexe und hedonistische Alltagsweine. Wer diese Weine erstmals im Glas hat, fühlt sich wie Christoph Columbus bei der Entdeckung Amerikas!
zu den Weinen | über das Weingut

Bestelliste
Zur Bestellliste

Domaine du Cros - Goutrens

„Die pfeffrigen, duftenden Weine der Domaine du Cros gehören zu den charaktervollsten und zuverlässigsten der in Marcillac erzeugten Weine.“
– Robert Joseph („Vins de France“)

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

kennen Sie Mansois? Nein? Dann aber vielleicht Braucol, Caillaba, Camaralet Noir, Camirouch, Estronc oder Pinenc? Wirklich nicht? Damit sind Sie vermutlich nicht allein. Aber immerhin gehören Sie nicht zu der Gruppe der speziell Eingeweihten oder der mit ganz besonders ausgeprägten Vorurteilen. Denn seltsamerweise hält sich vor allem unter anglophonen „Weinschreibern“ hartnäckig ein Gerücht (etwas anderes kann es gar nicht sein!), von dem jüngst auch wieder in der neusten Ausgabe von Hugh Johnsons praktischem Weinführer für die Westentasche („Pocket Wine Book 2022“) unter dem Stichwort „Marcillac“ (hierzu gleich mehr) zu lesen war:

„Fruchtige, johannisbeerige / himbeerige Speisenweine, die man entweder liebt oder hasst.“ Wie kann das sein? Das ist etwa so als sagte man „Kolibris, winzige buntgefiederte Nektar saugende Vögelchen, die man entweder liebt oder hasst.“ Aber immerhin gehört Johnson zur Gruppe der Liebhaber, denn er fährt fort: „Am besten mit 3 Jahren. Versuchen Sie ihn zu Erdbeeren, charcuterie oder Würsten. ... Die letzten Hitzewellen-Jahrgänge hervorragend.“ Als besten Erzeuger nennt er - wie könnte es auch anders sein - die Domaine du Cros!

Noch einmal zurück zur Rebsorte Mansois und den Weinen von Philippe und Julien Teulier, mit denen wir Sie - von Herzen, möge es wieder zu Herzen gehen - unbedingt vertraut machen wollen. Denn die Cuvées der Domaine haben in den letzten Jahren für ein ganz erhebliches Aufsehen in der französischen Fachpresse gesorgt (u.a. coup de cœur im Guide Hachette) und liefern seither Jahrgang für Jahrgang konstant feinsten, wirklich großartigen Stoff von bemerkenswerter Expressivität und Balance.

Vor allem natürlich die „ewige“ Visitenkarte der Teuliers den hinreißenden Basiswein (!) „Lo Sang del Païs“ über den Weinautor und -Kritiker Jamie Goode (WINEANORAK) schreibt: „Ich liebe diesen Stoff. Das muss der Rotwein mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis des Landes sein“. Und da es dann vermutlich kein Halten mehr gibt, dann auch den Mansois-Hundertprozenter „VV“. Warum? Weil jung ganz formidabel zu trinken, weil er ganz hervorragend reift (10 Jahre mit Leichtigkeit), weil einfach großartig! Weinautor Jason Wilson widmet der Rebsorte in seinem enorm informativen und noch vergnüglicheren Buch „Godforsaken Grapes“ unter anderem folgende Passage:

„Fer Servadou (oder Braucol oder Mansois teilt sich gewisse speisenfreundliche Eigenschaften mit meinem geliebten Cabernet Franc aus dem Loiretal, die herzhaften Elemente wie Eukalyptus und getrockneter Rosmarin sind allerdings noch ein wenig intensiver – ein frisches Finish wie die beste Dusche, die man je hatte, irgendwie wie diese alten „Irischer Frühling“-Werbespots, in denen der charmante Typ im Rollkragenpulli das keltische Mädel kriegt. Jeder Marcillac, den ich je geöffnet habe, ist immer sehr schnell geleert: der zuverlässigste Test für die Trinkbarkeit eines Weines.“

Wir können Ihnen nur raten, den einen oder anderen Schritt in diese Terra X und ziemlich incognita zu wagen, und sei es nur virtuell, denn wer einmal Bilder der traumhaft schönen Landschaft (das Aveyron) gesehen hat, aus der Winzer und Weine stammen, wird sich ohnehin bis über beide Ohren in den Marcillac verlieben!

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine gute Reise, den Beginn einer wunderbaren Freundschaft im Zeichen des Mansois und in jedem Fall einen angenehmen Start in die Woche!

Ralf Zimmermann, Markus Budai
und das Team von Pinard de Picard

Marcillac? Mansois? Hier gibt es etwas zu entdecken!

Lo Sang del Païs Marcillac, rouge
Art.-Nr.: FSW010119 · Inhalt: 0,75 l · 11,87 Euro/l · inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 8,90 €

„Viel Vergnügen mit den verheißungsvoll verführerischen vieilles vignes!

VV – Vieilles Vignes Marcillac, rouge
Art.-Nr.: FSW010218 · Inhalt: 0,75 l · 15,93 Euro/l · inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 11,95 €

„Les Rougiers“: Marcillacpanorama total und noch eine ganze Ecke mehr!

Les Rougiers Marcillac, rouge
Art.-Nr.: FSW010416 · Inhalt: 0,75 l · 22,60 Euro/l · inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 16,95 €

Weingut Jülg - Pfalz

Spektakulärer Erfolg!

„Kollektion des Jahres 2021“ MEININGER Rotweinpreis

1. Platz: Spätburgunder Sonnenberg WB 2019 (Kategorie Bester Lagen-Spätburgunder)

1. Platz: Spätburgunder Oskar 2019 (Kategorie Bester Spätburgunder trocken)

Liebe Freunde von Pinard de Picard,

vor kurzem erst haben wir Ihnen die bärenstarken Weine von Johannes Jülg aus Schweigen in der Pfalz ans Herz gelegt, von denen er selbst sagt: „Es ist die beste Kollektion, die wir bisher gemacht haben!“

Und nun folgt die Bestätigung. Beim diesjährigen Rotweinpreis des Meininger Verlags räumt Johannes richtig ab: für seine genialen Pinot Noirs wird er mit der Auszeichnung „Kollektion des Jahres 2021“ geehrt.
Für uns eine fast logische Entscheidung, brillieren die Weine doch bereits vom „einfachen“ Spätburgunder an bis hin zu den großartigen Lagen-Pinots (deren Freigabe erfolgt im Dezember, wir bieten Ihnen diese Weine jetzt schon zur Subskription an) mit betörender Frucht und Saftigkeit, einer feinen mineralischen Ader, einer ausgezeichneten Balance, Länge und Tiefe gleichermaßen sowie perfekten Gerbstoffen.

Doch damit nicht genug: In gleich zwei Kategorien stellt Johannes mit seinen Spätburgundern den jeweils besten Wein und belegt zweimal den 1. Platz. Ein grandioser Erfolg und Beleg für das außergewöhnliche Talent und Fingerspitzengefühl des jungen Senkrechtstarters aus der Pfalz!

Die Konsequenz dieser Erfolge: auf dem Weingut und bei uns glühen die Drähte, alle Welt will diese grandiosen Spätburgunder! Daher bieten wir Ihnen heute die Gelegenheit (solange der Vorrat reicht), sich die Jülg'schen Siegerweine zu sichern, bevor sie - und das wird nicht lange auf sich warten lassen! - vergriffen sein werden.

Sichern Sie sich einige von Johannes Jülgs formidablen Spätburgundern aus „der besten Kollektion aller Zeiten“!

Herzliche Glückwünsche aus dem Saarland in die Pfalz!

Mit Pinot-Noir-seligen Grüßen

Ralf Zimmermann, Markus Budai
und das Team von Pinard de Picard

BEST BUY! Ein brillanter Spätburgunder in diesem Preisbereich. Was für ein Einstieg!

Spätburgunder
Wenn es um den Preis des besten Spätburgunders unterhalb der magischen 10-Euro-Marke ginge, dann würden wir Johannes Jülgs Spätburgunder von 2019 ganz weit vorne sehen. Es ist absolut begeisternd, was der Winzer im unteren Preissegment abliefert. Der Pinot bietet Tiefe, Würze, eine präzise Säure, eine saftige Frucht und ein feines Holz.
Art.-Nr.: DPF070619 · Inhalt: 0,75 l · 11,07 Euro/l · inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 8,30 €

1.Platz Bester Lagen-Spätburgunder! Wormberg: parzellengenaue Extraktion aus dem Sonnenberg

Spätburgunder „WB im Sonnenberg“
Johannes Jülg, unser Zauberlehrling und Grenzwanderer, definiert eine neue deutsche Pinot-Stilistik, die viele „Wohlfühlecken“ offenbart und damit Novizen wie Kenner großer Burgunder gleichermaßen in den Bann zieht. Sein Spätburgunder „WB“ stammt aus einer Parzelle innerhalb des Sonnenbergs, die auch Wormberg genannt wird. Eine Südwestlage mit Kalkboden im Untergrund, die einen enorm feinen und fruchtintensiven Burgunder hervorbringt.
In Subskription - Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich im Dezember 2021!
Art.-Nr.: DPF070919 · Inhalt: 0,75 l · 38,67 Euro/l · inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 29,00 €

1 . Platz Bester Spätburgunder trocken! Jülgs Ikone aus dem Herzstück des Kammberbergs

Spätburgunder „Opus Oskar“
„Ein stolzes Manifest französischer Machart“ schreibt der Gault&Millau Weinguide 2020 über Johannes neuen Wein. Sein Pinot-Noir-Meisterwerk stammt vom Filetstück des Kammerbergs. Der „Opus Oskar“ ist purer Ausdruck des Kalkgesteins – die feinste Interpretation der gesamten Kollektion und einer der ganz großen Weine der Pfalz!
max. 2 Fl./Kunde - In Sub. - Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich im Dezember 2021!
Art.-Nr.: DPF071919 · Inhalt: 0,75 l · 112,00 Euro/l · inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 84,00 €

Hier präsentieren wir Ihnen, liebe Kunden, beliebte Bestseller unseres Programms –
zu reduziertem Schäppchenpreis:

NEU im Sortiment!
Das rosafarbene Herz des Salento!

„Corerosa“ Salento IGP, rosato
„Corerosa“ bedeutet im salentinischen Dialekt nichts anderes als „cuore rosa“ – „rosafarbenes Herz“. Für die Macher der Cantina Due Palme ist dieser Name Bekenntnis und Ansporn zugleich, einen echten Prestige-Rosé zu vinifizieren. Und tatsächlich ist der „Corerosa“ die qualitative Speerspitze, zweifelsohne der beste Rosé des Betriebs.
Ankunftsofferte!
Art.-Nr.: IPU011020 · Inhalt: 0,75 l · 11,87 Euro/l · inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 8,90 €  statt 9,90 €

12 Wein-Klassiker
unseres Programms!

Pinard de Picard-Kennenlernpaket (12 Flaschen)
Mit dabei:

Jülg, Riesling trocken - Längst kein Geheimtipp mehr, sondern ein Klassiker, auf den sich zahlreiche Weinliebhaber freuen.

Pierre Clavel, Les Garrigues, rouge - Das bezaubernde Parfum des Südens und „eine Referenz des Langeudoc!” – Guide Hachette

Aires Hautes, „Chrysope” Minervois, rouge - Eine Hommage an die Flora und Fauna seiner Weinberge und an die Sonne im Minervois.

... u.v.m.
Art.-Nr.: 80011 · Inhalt: 9,0 l · 8,88 Euro/l · inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 79,95 €   statt 95,65 €

Perlende Vielschichtigkeit!
 

Bouvet-Ladubay-Probier-Paket
Für die festlichen Tage bieten wir Ihnen ein hochwertiges Bouvetpaket zum Sparpreis an! 6 verschiedene Cremants aus dem Hause Bouvet-Ladubay!
Art.-Nr.: FLO019900P · Inhalt: 4,5 l · 16,89 Euro/l · inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 76,00 €  statt 81,60 €

Unsere letzten Pinard de Picard - Newsletter

Pinard de Picard - Newsletter

Als Abonnent unseres Newsletters informieren wir Sie regelmäßig per eMail, sobald eine neue PINwand erscheint (in der Regel 2-3 Tage vor eintreffen des Printmailings bei Ihnen) und Sie erfahren schnell und unkompliziert alle interessanten Neuigkeiten rund um Pinard de Picard und „seine” Winzer. Darüber hinaus profitieren Sie als Abonnent immer wieder von unseren besonderen Newsletter-Angeboten!

zum Newsletter anmelden

Weine aus der Schatzkammer

Pinard de Picard-Schatzkammer

Nach 10 Jahren perfekter Lagerung in den Kellern des Châteaus!

Châteauneuf-du-Pape „Oenothèque”, rouge
Dieser Edel-Châteauneuf-du-Pape „von einem der traditionellsten Weingüter Westeuropas, geschaffen in kompromissloser handwerklicher Ethik” (Parker), ist ein betörender Sinneszauber mit grandiosem Potential. Mit traumhaft cremigen, seidig-weichen, nobel strukturierten Tanninen, die eine drei- bis fünfjährige Flaschenreife einfordern und ein Genusspotential von 25-30 Jahren versprechen! Diese singuläre Qualität zählt zu den ganz großen Wein-„Persönlichkeiten” Frankreichs mit einer expressiven Natürlichkeit, die ihre faszinierende Aura dem großen Terroir und einer meisterhaften Weinbereitung durch Pierre Perrin verdankt. Wahrlich: Legenden sterben nie!
Art.-Nr.: FRS010709 · Inhalt: 0,75 l · 160,00 Euro/l · inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 120,00 €

Robert Parker: 98-100 Punkte!
 

Château La Mission Haut-Brion, Pessac-Léognan rouge
Robert Parker: „One of the most powerful La Missions ever produced. 98-100 Punkte!”

René Gabriel, WeinWisser: „Noch nie war ein Mission als Fassprobe so elegant und feingliedrig!”
Art.-Nr.: FBX490110 · Inhalt: 0,75 l · 966,67 Euro/l · inkl. MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 725,00 €

WEINWISSER: 18/20 Punkten!
 

Château Haut-Brion, Pessac-Léognan 1er cru classé rouge
Art.-Nr.: FBX190106 · Inhalt: 0,75 l · 620,00 Euro/l · inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 465,00 €

Alles außer Wein

„Rose-Darjeeling-Rhabarber”, Sparkling Juicy Tea (alkoholfrei)
Das mild-blumige Aroma der Teesorte Darjeeling harmoniert mit dem leicht säuerlichen Saft rot-stieligen Rhabarbers der Sorten The Sutton und Frambozen aus heimischem Anbau. Wenige Tropfen Rosenwasser runden die Rezeptur ab.
Enthält 0,25 € Einwegpfand
Art.-Nr.: XVN4200 · Inhalt: 0,75 l · 10,60 Euro/l · inkl. MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 7,95  €

Haselnuss „Das Original” (0,5l)
Am besten bei 16°C bis 18°C genießen und dazu vielleicht ein Stück Trappe Echourgnac oder Bananen-Kokusnuss-Taler, Karameliesierte Kalbsleber, Créme-Brûlée, gegrilltes Mittelmeergemüse in Rucolamarinade mit einem Lammfilet unter der Olivenkruste.
Art.-Nr.: YVA2300 · Inhalt: 0,5 l · 59,80 Euro/l · inkl. MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 29,90 €

„Tenuta Zangara”, Olivenöl Extra Vergine
Das grün-goldene Öl aus handgepflückten Oliven verführt die Nase mit seinen intensiven, fruchtigen Aromen von frisch gemähtem Gras, wilder Distel und Artischocken, von vollreifen Tomaten und eleganten Rosmarin- und Mandeltönen, am Gaumen sowohl cremig als auch pikant und sehr nachhaltig, zeigt zarte Anklänge von frischem Gemüse, langer, leicht pfeffriger Abgang, Weltklasse pur!
Art.-Nr.: XAL0120 · Inhalt: 0,75 l · 23,87 Euro/l · inkl. 7% MwSt. · zzgl. Versandkosten

  à 17,90 €

Aktuelle Veranstaltungen
jeden Donnerstag, Freitag und Samstag: Offene Verkostung - Sie sind herzlich eingeladen uns in Saarwellingen zu besuchen!
Luxus Grillkurs & Gourmet-Menü inkl. Weinreise von Pinard de Picard
„Weinabende”
Es erwarten Sie erlesene Weine präsentiert von „Pinard de Picard“.
Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de

Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Wir beraten Sie gerne!
Persönliche Sommelier-Beratung für Events, Familienfeiern und besondere Anlässe.

Ihr Ansprechpartner:
Sommeliere Pinard de Picard
Andreas Braun
braun@pinard.de
☏ 06838/97950-20
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Versand Neue Versandkonditionen bei Pinard

Zahlungsarten
Unsere Angebote Service & Unternehmen