Bruno Giacosa – Piemont

Piemonteser Edelsteine

Bruno Giacosa

Von einer begnadeten Traditionalisten-Familie, dem „Klassiker der Klassiker“, der Legende des Piemont, traditionelle Baroli und Barbaresci von Weltruf!

„Es gibt nur einen Bruno Giacosa. Keiner wird jemals solche Weine machen. So einfach ist das.“ – Antonio Galloni (Vinous)

„Kein nebbiolista in den Schwesterappellationen Barolo und Barbaresco dürfte so bekannt sein wie Bruno Giacosa. Dieser legendäre Winzer verfügte über eine wahnsinnige, zutiefst intuitive und intellektuelle Fähigkeit, die besten Standorte für die Nebbiolo-Traube zu erkennen.“ – Monica Larner (Robert Parker’s Wine Advocate)

„Ich fühle mich geehrt, ihn kennengelernt und seine Weine mit ihm gemeinsam getrunken zu haben, und ich bin immer noch voller Ehrfurcht vor dem, was er erreicht hat. Es würde mich nicht überraschen, wenn Gott die Herrlichkeit des Nebbiolo durch den Meister erfahren würde.“ – Robert M. Parker Jr. über Bruno Giacosa

In der sanft gewellten Hügellandschaft der Langhe im Piemont, dem „Land am Fuße der Berge“, dieser mit ihrem herben Charme und ihren kulinarischen Köstlichkeiten verzaubernden Provinz im Nordwesten Italiens, wird zwar seit Menschengedenken Wein angebaut, aber zu wahrem Ruhm hat der Region erst die Nebbiolo-Rebe verholfen, aus deren Trauben die bei Kennern in aller Welt begehrten,

Mehr Info »


nach oben
Nach oben