Vollenweider, Schimbock Riesling trocken 2020

Monopollage!
Schimbock Riesling trocken
42,00 €

Art.-Nr.: DMO340420 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 56,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

12,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

Schimbock Riesling trocken 2020

Schimbock Riesling trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Vollenweider, Schimbock Riesling trocken 2020

12,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

42,00 €

Art.-Nr.: DMO340420 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 56,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Monopollage!

96 Punkte: „There has probably never been a better time to enjoy dry German Riesling: Happy hunting!“Mosel Fine Wines

Beim Trabener Schimbock handelt es sich um einen in sich geschlossenen Weinberg von einem halben Hektar, lediglich rund 400 Meter flussabwärts der Wolfer Goldgrube. Diese reine Westlage wurde von Daniel Vollenweider erstmals 2008 gefüllt und erscheint seit jeher aufgrund ihres großen Reifepotenzials mit weiteren Jahren Flaschenreife. Der Schimbock-Riesling reift ein ganzes Jahr auf der Vollhefe, ein halbes Jahr auf der Feinhefe, dann noch einmal rund sechs Monate auf der Flasche.

Es ist vielleicht der Wein, bei dem Moritz Hoffmanns Arbeitsweise sich am ehesten von der Vollenweiders unterscheidet. Die sehr langen Maischestandzeiten von mehreren Tagen verkürzte Moritz beim 2020er-Schimbock, maischte lediglich eine Partie ein und ließ diese ziehen, wohingegen die andere Partie als Ganztrauben gepresst wurden. Hier findet noch die alte Korbkelter ihre Verwendung.

Das Ergebnis ist ein faszinierender Riesling, den wir zu den besten trockenen Vertretern der Mosel zählen wollen und den die Verkoster von Mosel Fine Wines gemeinsam mit der Wolfer Goldgrube als „modern-day classics in the making“ bezeichnen. Dieser knochentrocken vergorene Riesling duftet steinig und sogar in seiner konzentrierten Art umamihaft würzig. Eine subtile Reduktionsnote sorgt für Rauchigkeit, die von ganz mild aufgefassten Limettennoten und einem Hauch Kräuter begleitet werden. Am Gaumen zeigt sich erneut der geniale Kniff der Maischestandzeit, die dem Wein als Rückgrat dient und eine angenehm herbe Textur beisteuert aber niemals in seiner verspielten Ausprägung hindert. Hier ist Moritz ein ganz großer Wurf gelungen, der keine Vergleiche mit den besten trockenen Rieslingen dies- und jenseits der Mosel zu scheuen braucht und dabei immer ganz klar seine Herkunft erkennen lässt: die Schiefersteillagen der Mosel!

Ab sofort, gern aus großen Gläsern. Höhepunkt wohl ab 2026 bis 2040+.

Kurz zusammengefasst:

Schimbock Riesling trocken

Monopollage!

Beim Schimbock handelt es sich um einen in sich geschlossenen Weinberg, rund 400m flussabwärts der Goldgrube. Diese reine Westlage erscheint seit jeher aufgrund ihres großen Reifepotenzials mit Flaschenreife. Das Ergebnis ist ein faszinierender Riesling, den wir zu den besten trockenen Vertretern der Mosel zählen wollen und den die Verkoster von Mosel Fine Wines als „modern-day classics in the making“ bezeichnen.

Rebsorten: Riesling

Anschrift des Winzers:
Vollenweider
Weingut Vollenweider Gbr
Wolfer Weg 53
56841 Traben-Trarbach
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionMosel (Saar-Ruwer)
WeingutVollenweider
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenRiesling
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DMO340420
Alkoholgehalt12,5 Vol.%
Restzucker1,0 g/l
Gesamtsäure7,7 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Vollenweider
Weingut Vollenweider Gbr
Wolfer Weg 53
56841 Traben-Trarbach
Deutschland