Individuelle Beratung +49 6838 97950-0
Optimale Lagerbedingungen
Über uns: 25 Jahre Weinkultur aus Leidenschaft

von Winning
Jesuitengarten Riesling Großes Gewächs 2021

Art.-Nr. DPF051822 ・ 12,5 % Vol. Lebensmittelangaben ・ Allergene:

Lieferbar

Ihr Preis  69,00  Treffer mit Währungsumrechnung: 57,983
- +
0,75 l 92,00 €/l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten

Lukullischer Wonneproppen mit Spannung und Eleganz: Das Jesuitengarten-GG wandelt gekonnt zwischen den Polen!

2022 wird man hierzulande als Rekordsommer in Erinnerung behalten, er gilt als der wärmste seit Beginn der Wetter-Aufzeichnungen. Im Weinbau öffnet sich die Schere in solch extremen Jahren weiter als gewöhnlich, es gibt genügend Weine, die den Trockenstress in überhitzten Weinbergen nicht verbergen können. Wer aber seine Weinberge von Grund auf versteht und in natürliches Gleichgewicht zu bringen versteht, konnte auch 2022 außergewöhnlich gute Qualitäten keltern. Damit wären wir beim Weingut von Winning und seinen Forster Spitzenlagen wie dem Jesuitengarten, der von Natur aus beste Anlagen mitbringt: Er gilt wegen des hohen Mineralstoffgehaltes und des optimalen Wasserhaushaltes als eine der besten Lagen der Pfalz. Der Boden besteht aus einem nuancenreichen Konglomerat aus sandigem Ton mit Kalk, sandigem Lehm mit Kalksteingeröll und Basaltverwitterungsgestein, das durch Humusanteile ergänzt wird.

Stephan Attmann, der gedankenschnelle Kopf des Weinguts, kennt seine Lagen aus dem Effeff, mit seinem Team konzentriert er sich auf ein arbeitsintensive, aber auch traditionelle Auslegung des Weinbaus: In den dichtbepflanzten Weinbergen geht es nicht um effiziente, maschinengerechte Bewirtschaftung, sondern um ein naturnahes Handwerk, das auf gesundes, hocharomatischen Traubengut abzielt, das im Keller mit großer Zurückhaltung vinifiziert wird: So entstehen lebendige und charakterstarke Rieslinge von Weltruf. Wie üblich im Weingut, wurde das Große Gewächs aus dem Jesuitengarten spontan in 500-Liter-Eichenholzfässern vergoren und konnte 18 Monate auf der Hefe reifen. In der Nase zunächst sehr verschlossen, nach und nach zeigen sich Würze, viel Rauch, feine Reduktionsnoten und tiefe, satte Frucht auch von tropischer Provenienz – wie sollte es anders sein in einem sonnenbeglückten Jahr. Bananenschale, Papaya, Mango, Honigmalzbonbon, auch Estragon und Thymian, Bienenwachs. Eröffnet am Gaumen mit reifer, süßlicher Frucht, Bananenmus, Mango, Passionsfrucht, Pfirsich und Ananas, auch Litschi. Dichter, geschmolzener Kern, der von der delikaten Säure akzentuiert wird, die gekonnt Regie führt. Enorm saftig, auch stoffig, cremig, die satte Frucht wirkt nicht sättigend, eine feine mineralisch-salzige Unterlegung, etwas weißer Pfeffer und kräutrige Nuancen lassen den Jesuitengarten nicht zu tief ins Fruchtpolster sinken. Ein lukullischer Wonneproppen, der am hinteren Gaumen noch mal Spannung aufbaut und präziser, klarer und eleganter wird, da führt der Weg vom Offensichtlichen hin zum Differenzierten: Wechselt zwischen den Polen weich-cremig und präzise-mineralisch, ein attraktiver Kontrast, der nie zu weit auseinanderklafft. Zugänglich, nobel und doch mit großen Reserven: Wie grandios Rieslinge aus 2022 schmecken können, zeigt der Jesuitengarten.

Zeigt sich schon zugänglich, sichere Entwicklung bis 2045+.

 

hEinzelpreis: 69,00
L_Artikel_Status: 3

 
Land
Deutschland
Region
Pfalz
Inhalt
0,75 l
Weinart
Weißwein
Rebsorten
Riesling (100%)
Verschluss
Korken (natur)
Bestell-Nr.
DPF051822
Alkoholgehalt
12,5 %
Restzucker
6,6 g/l
Gesamtsaeure
7,7 g/l
Allergene: Sulfite
Anschrift des Winzers:
Von Winning Weingut GmbH
Weinstraße 10
67146 Deidesheim
Deutschland