Individuelle Beratung +49 6838 97950-0
Optimale Lagerbedingungen
Über uns: 25 Jahre Weinkultur aus Leidenschaft
Dönnhoff Kreuznacher Kahlenberg 1. Lage Riesling trocken2023

Dönnhoff
Kreuznacher Kahlenberg 1. Lage Riesling trocken 2023

Art.-Nr. DNA021523 ・ 12,5 % Vol. Lebensmittelangaben ・ Allergene:

Lieferbar

Ihr Preis  22,50  Treffer mit Währungsumrechnung: 18,907
- +
0,75 l 30,00 €/l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten

Kahlenberg: eine völlig andere Ecke als die Lagen in Oberhausen

Als Winzer liebt man die Vielfalt der Lagen und nahezu jeder Winzer träumt davon insgeheim mal in einer anderen Region oder Ortschaft Wein nach Gusto zu vinifizieren. Für die Dönnhoffs bilden die in der Nähe zum Weingut gelegenen Lagen Oberhausens den festen Anker. In Bad Kreuznach gehen sie auf Expedition! Unsere Wortwahl ist hier keineswegs übertrieben, denn lauscht man Helmut Dönnhoffs Geschichten, die bis weit in die Jugend zurückreichen, so fühlen wir uns stets so gefesselt, wie beim Lesen der abenteuerlichen Romane von Jules Verne – wobei Helmuts Anekdoten kaum weniger fantastisch klingen! Niemals hätte er auch nur im Traum daran gedacht, einst diesen, seinen Lehrlingsweinberg, als Eigentümer zu besitzen und hier eigene Weine anzubauen. So konnte er sein Glück vor knapp 20 Jahren gar nicht fassen, als er dieses „neue Kind“ in seinen Betrieb eingliedern konnte.

In Bad Kreuznach kommt vom Rhein her der Frühling stets früher ins Tal und ergibt so eine frühere Reife der kleinbeerigen Trauben. Und mit diesem vor 50 Jahren so renommierten Kahlenberg, in dem sein verehrter Lehrmeister dem jungen Winzer so viel über den Weinbau beigebracht hat, fasst Helmut jetzt zwei Entwicklungslinien zusammen. Er hat sein väterliches Weinbergserbe vermählt mit den Besitztümern seines alten Lehrmeisters und dieses jetzt an Cornelius weitergegeben. Ein Kreis, Helmuts Lebenskreis quasi, hat sich geschlossen. Und die Familie Dönnhoff gibt jetzt einer uralten Renommierlage der Nahe ihre hohe weltweite Reputation zurück.

Diese Südlage mit viel Lösslehm und Quarzit ist klimatisch ganz anders als die dem Weingut in Oberhausen nahegelegeneren Weinberge. Im engen Tal um Oberhausen ist die Luft nachts kälter und tagsüber extrem warm. In Bad Kreuznach, etwas 10 Kilometer Luftlinie vom Weingut entfernt, beim Kahlenberg, ist das Tal breiter geöffnet, es gibt weniger krasse Tag-Nacht-Unterschiede und in den steilen Lagen wird es nicht so warm. Die unterschiedlichen Temperaturverläufe ergeben folglich einen anderen Typ Riesling. „Wir arbeiten uns ja immer von der unteren Nahe bei Bad Kreuznach über Norheim und Niederhausen nach oben. Daher beginnen wir im Kahlenberg immer vier bis fünf Tage früher mit der Ernte als bei den Lagen ums Weingut.“ Cornelius, der Weinbautechniker.

Kahlenberg 2023: Diese Lage bringt immer einen intensiven und total geschmeidigen Rieslingtyp hervor, der mit viel Extrakt und intensiver Frucht glänzt. Dieses Jahr duftet er zwar reduziert im Glas (Karambole, gelbe Pampelmuse, weiße Blüten). Doch am Gaumen geht dann die Post ab! Der dieses Jahr besonders konsequent trockene Ausbau bringt den Riesling auf Spur, zieht ihn wie an der Schnur. Kahlenberg hat Druck am Gaumen, den Fokus auf die Mineralität und da ist dann noch diese feine Note, die an grünen Curry errinnert, von der man einfach nicht loskommt. Und bei aller Steinigkeit gleitet der trockene Riesling mit Leichtigkeit über den Gaumen. Eine Klasse für sich und Riesling, der entdeckt werden will, wie die Romane Jules Vernes!

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2024 bis nach 2038

 

hEinzelpreis: 22,50
L_Artikel_Status: 1

 
Land
Deutschland
Region
Nahe
Inhalt
0,75 l
Weinart
Weißwein
Rebsorten
Riesling (100%)
Verschluss
Korken (natur)
Bestell-Nr.
DNA021523
Alkoholgehalt
12,5 %
Restzucker
3,9 g/l
Gesamtsaeure
7,3 g/l
Allergene: Sulfite
Anschrift des Winzers:
Weingut Hermann Dönnhoff
Bahnhofstraße 11
55585 Oberhausen
Deutschland

Aus Helmut Dönnhoffs Lehrlingslage, dem Kahlenberg in Kreuznach, stammt dieser intensiv mineralische aber auch besonders fruchtintensive Riesling.