Individuelle Beratung +49 6838 97950-0
Optimale Lagerbedingungen
Über uns: 25 Jahre Weinkultur aus Leidenschaft

Impressum & AGB

Impressum

V.i.S.d.P:

Pinard de Picard GmbH & Co. KG

Alfred-Nobel-Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel,
Deutschland

Telefon: 0049/6838/97950-0
Fax: 0049/6838/97950-30
E-Mail: info@pinard.de

Inhaltlich verantwortlich i.S.d. §55 Abs. 2 RStV sind die geschäftsführenden Gesellschafter:

Ralf Zimmermann
Dr. Martin Lehnen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Amtsgericht Saarbrücken HRA 8806,
persönlich haftende Gesellschafterin:
Pinard de Picard Beteiligungs GmbH, Amtsgericht Saarbrücken HRB 26594

Sitz der Pinard de Picard Beteiligungs GmbH:
Alfred-Nobel-Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel,
Deutschland

Vertretungsberechtigt sind die geschäftsführenden Gesellschafter:
Ralf Zimmermann
Dr. Martin Lehnen

Im Falle etwaiger rechtlicher Bedenken bezüglich Inhalten dieser Website wie Impressum, Markenrechtsverletzungen etc. senden Sie uns bitte eine formlose E-Mail oder setzen Sie sich telefonisch mit uns in Verbindung, von Abmahnungen bitten wir Abstand zu nehmen.

Datenschutzhinweis

Zu unserem Datenschutzhinweis gelangen Sie hier.

Unsere Umsatzsteueridentifikationsnummer

DE811881107

Biozertifiziert

DE-ÖKO-003

Bio-Logo
 

Konzeption & Gestaltung

Lehnen & Friedrich, Köln

Shopsystem & Providing

Fuchs EDV Vertriebs GmbH, Hamburg
MCS GmbH, Hamburg

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Geltungsbereich

Diese AGB gelten für alle über unseren Webshop geschlossenen Verträge zwischen uns,

Pinard de Picard GmbH & Co. KG, Amtsgericht Saarbrücken HRA 8806,
persönlich haftende Gesellschafterin:
Pinard de Picard Beteiligungs GmbH, Amtsgericht Saarbrücken HRB 26594
Sitz der Pinard de Picard Beteiligungs-GmbH:
Alfred-Nobel-Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel,
Deutschland
Vertretungsberechtigt sind die geschäftsführenden Gesellschafter:
Ralf Zimmermann
Dr. Martin Lehnen

und Ihnen als unseren Kunden.

Das Produkt- und Abonnementangebot in unserem Webshop richtet sich ausschließlich an voll geschäftsfähige, volljährige Verbraucher.

Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Verkaufsbedingungen, unserer schriftlichen Auftragsbestätigung und unserer Annahmeerklärung.

Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.

Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

2. Bestellung

Ihre Bestellungen erreichen uns via Webshop, E-Mail, Fax (0049/6838/97950-30), Telefon (0049/6838/97950-0) oder per Post.
Sollte ein Wein aus unserem Sortiment nicht mehr oder nur ein Nachfolgejahrgang lieferbar sein, so werden wir uns in jedem Falle mit Ihnen in Verbindung setzen, um die Bestellung entsprechend zu korrigieren.
Unser Angebot ist frei bleibend.

3. Vertragsschluss, Vertragstext, Speicherung, Sprache

Um Produkte oder Abonnements aus unserem Webshop zu bestellen, werden Sie aufgefordert ein Nutzerkonto einzurichten. Sie können Bestellungen aber auch als „Gast“ ohne Nutzerkonto abgeben.

Die Übersicht über die im Webshop verfügbaren Waren stellt kein bindendes Angebot unsererseits auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Sie werden hierdurch lediglich über die Produkte informiert und aufgefordert, durch eine Bestellung ein Angebot abzugeben.

Sie können Produkte (z.B. Wein, Spirituosen oder Feinkost) aus dem Sortiment unseres Webshops auswählen und diese über den Button „in den Warenkorb legen“ in einem so genannten virtuellen Warenkorb sammeln. Über den Button „KAUFEN“ geben Sie einen verbindlichen Antrag zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Waren ab („Bestellung“). Vor Abschicken der Bestellung können Sie die Daten jederzeit ändern und einsehen. Die Bestellung kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn Sie durch Klicken auf den Button „Ich habe die AGB und Widerrufsbelehrung zur Kenntnis genommen und akzeptiert“ diese AGB akzeptieren und die AGB dadurch in Ihre Bestellung aufgenommen werden.

Wir werden den Zugang Ihrer über unseren Webshop abgegebenen Bestellung unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt.

In dieser E-Mail oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) dem Kunden von uns auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt (Vertrags-/Auftragsbestätigung). Bitte bewahren Sie Ihre Auftragsbestätigung bzw. den Vertragstext sorgfältig auf. Dies ist Ihr Kaufnachweis. Wir speichern den Vertragstext unsererseits nicht.

Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung annehmen.

Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

Wir empfehlen Ihnen, bei jedem Bestellvorgang die AGB zu lesen und auszudrucken oder zu speichern.

Für Bestellungen von Lieferungen ins Ausland fallen besondere Versandkosten an. Einige Länder werden aktuell nicht beliefert. Wir behalten uns daher vor, Bestellungen ausdrücklich abzulehnen. Für mehr Informationen siehe Absatz „VERSANDKOSTEN INS AUSLAND – INTERNATIONAL SHIPPING RATES“.

Sollte die Lieferung der von Ihnen bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht auf Lager ist, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten.

 

4. Zustellung/Lieferung, Versandkosten

Wir liefern alle Artikel zu den genannten Bruttopreisen ab einem Bestellwert von 95,00 € oder 12 Flaschen (Wein, Spirituosen oder Olivenöl) in der Bundesrepublik frei Haus an. Für Bestellungen unterhalb dieser Preisgrenze erheben wir eine Transportkostenpauschale von 6,50 €. Die Lieferung der Ware erfolgt in Deutschland in der Regel innerhalb von 1-2 Tagen nach Auftragsbestätigung (bei vereinbarter Vorauszahlung nach dem Zeitpunkt Ihres Zahlungseingangs auf einem unserer Konten).

DHL-Logo DPD-Logo
 

Die Zustellung erfolgt in der Regel mit Paketversand durch unsere Partner DHL & DPD, bei größeren Mengen oder nach Absprache auch per Spedition. Nur bei extremen Außentemperaturen erlauben wir uns, Bestellungen zurückzuhalten und gegebenenfalls einen Liefertermin mit Ihnen abzustimmen. Lieferungen per Frischedienst sind möglich, können allerdings zu höheren Transportkosten führen.

5. Teillieferungen

Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist. Wir sind daher zu Teillieferungen berechtigt, wenn

  • die Teillieferung für Sie im Rahmen des vertraglichen Bestimmungszwecks verwendbar ist,
  • die Lieferung der restlichen bestellten Ware sichergestellt ist und
  • Ihnen hierdurch kein erheblicher Mehraufwand oder zusätzliche Kosten entstehen (es sei denn, wir erklären uns zur Übernahme dieser Kosten bereit.

Haben Sie Artikel mit unterschiedlichen Lieferzeiten bestellt, versenden wir die Ware nach Möglichkeit in einer gemeinsamen Sendung. Die Lieferzeit bestimmt sich in diesem Fall nach dem Artikel mit der längsten Lieferzeit, den Sie bestellt haben. Sollte ein Produkt zeitweise vergriffen sein, liefern wir dieses nach Absprache mit Ihnen schnellstmöglich nach, überschreitet die Bestellung die Frei-Haus-Grenze, erfolgen beide Lieferungen frachtkostenfrei. Umfasst eine Bestellung Produkte, die erkenntlich erst zu einem späteren Zeitpunkt lieferbar sind, erfolgt die Berechnung der Frachtkosten getrennt für beide Teillieferungen.

 

6. Versandkosten ins Ausland – International Shipping Rates

Wir liefern alle Artikel zu den genannten Bruttopreisen an.
Die zurzeit gültigen Versandkosten für die Nachbarländer, in die wir die meisten Weine versenden, können Sie den folgenden Tabellen entnehmen (Versandkosten in Länder, die hier nicht aufgeführt sind, teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit):

International shipping rates for countries we deliver most of our wines (products) to are listed below. Please contact us, if your destination is not specified in the table.

Versandkosten für Bestellungen, mit Lieferung ins Ausland
(International Shipping Rates)

Land
delivery country
Je Paket mit (max.) 12 Flaschen - Bestellwert unter 200 Euro
Per package containing (max.) 12 bottles - Order value under 200 euros
Je Paket mit (max.) 12 Flaschen - Bestellwert über 200 Euro
Per package containing (max.) 12 bottles - Order value 200 euros or above
Österreich Nach Österreich liefern wir zu innerdeutschen Konditionen!
Belgien
Dänemark
Frankreich
Luxemburg
Niederlande
Tschechische Republik
19,40 € 12,90 €
Italien
Ungarn
25,00 € 18,50 €
Finnland
Großbritannien
Irland
Norwegen
Polen
Schweden
Schweiz
Spanien
Leider können wir in dieses Land aktuell nicht liefern!
Unfortunately, we are currently unable to deliver to this country!
Malheureusement, nous ne pouvons pas livrer dans ce pays actuellement !
 

7. Preise und Zahlungsbedingungen

Die im Webshop angegebenen Preise sind Bruttopreise und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Der jeweilige Preis einschließlich Umsatzsteuer und anfallender Versandkosten wird außerdem in der Bestellmaske angezeigt, bevor Sie die Bestellung absenden.

Der Kaufpreis und die Versandkosten sind spätestens binnen zwei (2) Wochen ab Zugang unserer Rechnung zu bezahlen.

Die Preise sind nicht skontierbar und bedingen Zahlung – wenn kein Zahlungsziel vereinbart wurde – unmittelbar nach Erhalt der Ware.
Da auch wir selbstverständlich unsere Lieferantenrechnungen pünktlich bezahlen, müssen wir uns bei Zahlungsverzug nach erfolgter Mahnung eine weitere Belieferung vorbehalten oder gegebenenfalls um Vorauszahlung bitten.

Bei Bestellungen von Kunden mit Wohn- oder Geschäftssitz im Ausland oder bei begründeten Anhaltspunkten für ein Zahlungsausfallrisiko behalten wir uns vor, erst nach Erhalt des Kaufpreises nebst Versandkosten zu liefern (Vorkassevorbehalt). Falls wir von dem Vorkassevorbehalt Gebrauch machen, werden wir Sie unverzüglich unterrichten. In diesem Fall beginnt die Lieferfrist mit Bezahlung des Kaufpreises und der Versandkosten.
Wir erheben keinerlei Einzelflaschenzuschlag.

8. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises in unserem Eigentum. Unsere Lieferungen erfolgen ausdrücklich unter erweitertem Eigentumsvorbehalt.

 

9. Wein-Abonnements

9.1. Abo-Arten, Inhalt

Wir bieten drei Arten von Wein-Abonnements an: (i) das Basis-Abonnement im Wert von derzeit EUR 59,00, (ii) das Premium-Abonnement im Wert von derzeit EUR 89,00 sowie (iii) das Prestige-Abonnement im Wert von derzeit EUR 299,00.

Der vorstehend angegebene Wert des jeweiligen Abonnements versteht sich pro Lieferung und zzgl. etwaiger gegebenenfalls anfallender Versandkosten (sofern ein Versand ins Ausland gewünscht ist).

Das jeweilige Wein-Abonnement besteht aus drei Weinflaschen pro Lieferung.
Das Wein-Abonnement ist als sog. „Überraschungspaket“ konzipiert und soll den Kunden animieren, Weine zu entdecken. Der Inhalt des Abonnements ist daher erst bei Lieferung feststellbar. Es wird jedoch sichergestellt, dass der Wert der Flaschen insgesamt dem Bestellwert des Abonnements entspricht.

Die Konditionen sind dem jeweiligen Abonnement zu entnehmen.

9.2 Vertragsschluss bei Wein-Abonnements

Wenn Sie ein Wein-Abonnement abschließen möchten, führen folgende technische Schritte zu einem Abonnement:

  • Sie können aus den angebotenen 3-Abonnements-Arten (Basis, Premium oder Prestige) das gewünschte Abonnement anklicken.
  • Inhalt und Konditionen sind dem jeweiligen Abonnement zu entnehmen.
  • Sie können die Zahlungsart auswählen und geben Ihre Kundendaten, einschließlich der Rechnungs- und Lieferanschrift an. Sie werden aufgefordert, die spezifischen für das Abonnement geltenden Vertragsbedingungen zu akzeptieren. Diese können Sie drucken und/oder speichern.
  • Im letzten Schritt haben Sie die Möglichkeit, sämtliche Angaben zu überprüfen und ggf. zu korrigieren.
  • Durch Anklicken des Buttons „KAUFEN“ schließen Sie den Bestellvorgang ab und bieten uns damit verbindlich den Abschluss eines Abonnementvertrages an.

9.3 Lieferung, Liefertermine, Versandkosten:

Die Lieferung eines Abo-Weinpakets erfolgt alle zwei Monate, sofern Sie nicht das Abonnement vorher gekündigt haben. Ihnen wird der Tag der Übergabe an die Post, den jeweiligen Paketdienst bzw. an die Spedition im Voraus per E-Mail mitgeteilt. Hinzu kommt sodann die übliche Lieferzeit für die Zustellung an die gewünschte Lieferadresse. Diese beträgt innerhalb Deutschlands regelmäßig bis zu drei Tage.

Die Lieferung ist nicht versichert und erfolgt auf Gefahr des Kunden.

Die Lieferung ist versandkostenfrei, sofern die Lieferadresse in Deutschland oder Österreich ist. Wird eine Lieferung weder nach Deutschland oder Österreich gewünscht, fallen zusätzlich Versandkosten an (siehe vorhergehenden Absatz „VERSANDKOSTEN INS AUSLAND – INTERNATIONAL SHIPPING RATES“)

9.4 Laufzeit – Kündigung:

Jedes Abonnement wird auf unbestimmte Zeit geschlossen, sofern nicht abweichend in der jeweiligen Abonnement-Beschreibung anders angegeben.

Es kann jederzeit in Textform (z.B. per E-Mail, Brief oder Fax) ordentlich gekündigt werden. Das Widerrufsrecht des Kunden ist hiervon unberührt.

Um Planungssicherheit zu haben und um Kosten für die nächste Abo-Paketlieferung zu vermeiden, bitten wir Sie, die Kündigung spätestens sieben Tage vor der angekündigten nächsten Lieferung (d.h. das kommunizierte Datum der Übergabe an die Post, Paketdienst oder Spediteur) auszusprechen und uns zuzustellen. Für die Rechtzeitigkeit der Kündigung ist das Eingangsdatum der Kündigung bei uns maßgeblich.

Im Falle einer ordentlichen Kündigung erstatten wir etwaige für noch nicht gelieferte Wein-Pakete entrichtete Entgelte. Für bereits erfolgte, ordnungsgemäße Lieferungen ist eine Erstattung ausgeschlossen.

Darüber hinaus kann das Abonnement durch jede Partei aus wichtigem Grund gekündigt werden. Ein wichtiger Grund für uns liegt bspw. dann vor, wenn der Kunde trotz Mahnung gegen wesentliche Bestimmungen der AGB schuldhaft verstößt und diese Pflichtverletzung nicht abstellt. Das gleiche gilt im Falle des schuldhaften Verstoßes gegen Vertragspflichten aus dem Abonnement.

9.5 Preisanpassung

Die mitgeteilten Abonnements-Preise sind jeweils bis zum 31.12. eines jeden Jahres gültig. Mit Wirkung zum 01.01. des Folgejahres erfolgt eine Preisanpassung der Abonnements, die Ihnen rechtzeitig im Voraus per E-Mail mitgeteilt wird. Ihr Recht, das Abonnement jederzeit zu kündigen, bleibt unberührt.

9.6 Nachbestellungen von einzelnen Flaschen des Wein-Abonnements

Sie können einzelne Flaschen aus dem Wein-Abonnement nachbestellen. In diesem Fall wird Ihnen ein Rabatt i. H. v. 10% auf den jeweiligen Endpreis der bestellten Flaschen gewährt. Der Einzelflaschenpreis kann von dem Abonnement-Paketpreis abweichen.

Der Rabatt wird nur auf die Nachbestellung ausgewählter Weine aus dem jeweiligen Abonnement gewährt.

Der Rabatt ist jeweils für die Laufzeit des aktuellen Abonnement-Pakets gültig und nur solange der Vorrat reicht. Die Laufzeit des aktuellen Abonnement-Pakets ist der Zeitraum bis zur Versendung des nächsten Abonnement-Pakets (i. d. R. im Zweimonatsrhythmus, soweit nicht anders in den Abonnement-Bedingungen beschrieben).

Pro Bestellung wird der Rabatt nur einmal gewährt. Dieser Rabatt ist nicht mit anderen Rabatten, Gutscheinen oder Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung des Rabatts ist ausgeschlossen.

10. Reservierungen

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Weine, die ab Lager lieferbar sind, nur bei sofortiger Bezahlung einlagern können.
Für Weine, die erst im Laufe des Jahres bei uns eintreffen, nehmen wir natürlich gerne Ihre Reservierung entgegen und informieren Sie umgehend, sobald die Weine lieferbar sind.

 

11. Subskription

Sie können alle Subskriptionsweine ohne Aufschlag in jeder gewünschten Menge subskribieren (d.h. kein Einzelflaschenaufpreis!), bei einzelnen Cuvées nur durch eine Maximalmenge begrenzt.
Sofern der Wein in einer Holzkiste ausgeliefert wird, besteht bei einer Bestellung außerhalb einer Originalholzkisteneinheit kein Anspruch auf die Originalholzkiste.
Die Preise zu allen in Subskription angebotenen Weinen sind Endpreise (vorbehaltlich einer etwaigen Mehrwertsteuererhöhung bis zum Zeitpunkt der Lieferung) und sofort zahlbar, sie enthalten bereits die derzeit gültige Mehrwertsteuer von 19%, sowie Verpackung, Versicherung und ähnliche Leistungen.
Etwaig anfallende Versandkosten werden bei Auslieferung der Weine in Rechnung gestellt. Weitere Details finden Sie unter den Punkten „Zustellung“ und „Versandkosten ins Ausland“ in unseren AGBs. Bestellungen sind erst nach Rechnungseingang beim Käufer und Zahlungseingang auf dem Konto von Pinard de Picard GmbH & Co. KG verbindlich.
Das Subskriptionsangebot ist unverbindlich und freibleibend, Preisänderungen und Irrtum vorbehalten.

12. Bezahlung

Wir akzeptieren die Zahlung per Vorauskasse, Lastschrift mit Bankeinzugsermächtigung (SEPA), Rechnung und folgende Kreditkarten:

Mastercard Visacard American Express
 

Bei Zahlung per Kreditkarte wird der Kaufpreis zum Zeitpunkt der Bestellung auf Ihrer Kreditkarte reserviert („Autorisierung“). Die tatsächliche Belastung Ihrer Kreditkarte erfolgt, ggf. ergänzt um Frachtkosten, bei der Rechnungsstellung.

Bei den Zahlungsarten Vorkasse und Rechnung nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung im Fußtext der Rechnung. Bei Vorkasse erfolgt die Lieferung der Ware nach Zahlungseingang.

Eine erteilte SEPA-Einzugsermächtigung gilt bis auf Widerruf auch für weitere Bestellungen bzw. Abonnement-Lieferungen.

Im Falle eines Zahlungsverzugs werden unsere gesamten Forderungen sofort fällig. Für die Mahnung müssen wir Mahnkosten von 8,00 € berechnen. Mit erfolgter Mahnung erheben wir Verzugszinsen in Höhe von 5%-Punkten über dem Basiszinsatz (p. a.) ab Fälligkeit der Rechnung. Bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist, beträgt der Zinssatz für Entgeltforderungen 9%-Punkte über dem Basiszinssatz.

13. Widerrufsbelehrung

WIDERRUFSRECHT

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware einer einheitlichen Bestellung in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Pinard de Picard GmbH & Co.KG, Alfred-Nobel-Allee 28, 66793 Saarwellingen, Telefon: 0049/6838/97950-0, Telefax: 0049/6838/97950-30, E-Mail: info@pinard.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

FOLGEN DES WIDERRUFS

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an unser Lager in Saarwellingen (Pinard de Picard GmbH & Co.KG, Alfred-Nobel-Allee 28, 66793 Saarwellingen, Telefon: 0049/6838/97950-0, Telefax: 0049/6838/97950-30, E-Mail: info@pinard.de) zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

– ENDE der WIDERRUFSBELEHRUNG –

Ausschluss des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat (Subskriptions-Bestellungen).

14. Aufrechnung, Zurückbehaltungsrechte

Ein Aufrechnungsrecht des Kunden besteht nur, wenn seine zur Aufrechnung gestellte Forderung vorher rechtskräftig festgestellt wurde oder unbestritten oder von uns anerkannt ist.

Ein Zurückbehaltungsrecht steht dem Kunden nur insoweit zu, als der Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

15. Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und Abs. 2 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.

16. Gewährleistung, Verjährung

Wir sorgen dafür, dass bei unseren Weinen auf dem Transportweg keine Schäden durch Witterungseinflüsse oder unsachgemäße Lagerung auftreten. Ein eventueller Schadensnachweis obliegt dem Käufer.
Bitte prüfen Sie beim Empfang einer Lieferung unbedingt Menge und Verpackung und lassen Sie sich aufgetretene Mängel – Fehlmengen oder Bruch – vom Fahrer bestätigen, so dass wir unverzüglich für Ersatz sorgen können.
Wir haften für Sach- oder Rechtsmängel gelieferter Artikel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB.
Es bestehen keinerlei Ersatzansprüche auf mittelbare Schäden und Folgeschäden.

Es gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen. Die gesetzliche Verjährungsfrist für Mängelansprüche beträgt zwei Jahre ab Gefahrübergang.

17. Haftung

17.1 Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.

17.2 In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.

17.3 Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.

18. Gewinnspiele

18.1 Gewinnspielteilnahme

1. Die Teilnahme an einem Pinard-de-Picard-Gewinnspiel ist nur volljährigen, voll geschäftsfähigen Personen gestattet. Minderjährige oder sonst in ihrer Geschäftsfähigkeit Beschränkte bedürfen, soweit ihre Teilnahme nicht generell untersagt ist, des Einverständnisses ihrer gesetzlichen Vertreter.
2. Eine wirksame Teilnahme liegt vor, wenn der Teilnehmer alle Pflichtangaben des Anmeldeformulars ausgefüllt hat und gegebenenfalls das korrekte Lösungswort innerhalb der im Gewinnspiel genannten Frist an die Pinard de Picard GmbH & Co. KG sendet.

18.2 Ausschluss vom Gewinnspiel

1. Bei Verstößen gegen die Spielregeln ist Pinard de Picard berechtigt, ohne Angabe von Gründen Teilnehmer auszuschließen, ihnen ihre Gewinne abzuerkennen oder gegebenenfalls zurückzuverlangen.
2. Wenn Nutzer im Rahmen der Angaben zur Person nicht wahrheitsgemäß antworten, können sie von der Teilnahme ausgeschlossen werden.
3. Mitarbeiter von Pinard de Picard und deren Familienangehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

18.3 Gewinnbenachrichtigung und Übermittlung

1. Die Gewinner der Gewinnspiele werden per Losverfahren unter den Teilnehmern ermittelt.
2. Die Gewinner werden von Pinard de Picard über den Gewinn benachrichtigt.
3. Sachgewinne können nicht ersatzweise bar ausgezahlt werden.
4. Gewinne sind nicht übertragbar.
5. Sämtliche Folgekosten der Gewinne sind vom Gewinner selbst zu tragen.
6. Ist der ausgelobte Gewinn dem Gewinner nicht mit vertretbarem Aufwand zustellbar, so ist Pinard de Picard zur Stellung eines angemessenen Ersatzgewinnes berechtigt.
7. Die Auslieferung der Gewinne kann nur innerhalb der Bundesrepublik kostenfrei erfolgen. Eventuell anfallende Zölle oder erhöhter Lieferungsaufwand für eine Auslieferung ins Ausland sind vom Gewinner zu tragen.
8. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb von 4 Wochen nach der Gewinnbenachrichtigung, so verfällt der Gewinn ersatzlos.
9. Kann eine Auslieferung des Preises aus Gründen, die der Gewinner zu vertreten hat, nicht innerhalb von vier Monaten im Anschluss an die Gewinnbenachrichtigung erfolgen, so verfällt der Gewinn ebenfalls ersatzlos.
10. Es besteht kein Anspruch des Gewinners auf einen mit dem ausgelobten Preis exakt identischen Gewinn. Abweichungen in Farbe, etc. sind vom Gewinner hinzunehmen.
11. Pro Gewinnspielteilnehmer und Haushalt kann nur ein Gewinn zugeteilt werden.
12. Leistungsort im Hinblick auf die Gewinnleistung ist Saarwellingen, der Sitz der Pinard de Picard GmbH & Co. KG.

18.4 Haftung

1. Die Pinard de Picard GmbH & Co. KG wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
2. Für Sach- und Rechtsmängel an den von den zur Verfügung gestellten Gewinnen, haftet Pinard de Picard nicht.
3. Pinard de Picard haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie für leichte Fahrlässigkeit bei der Verletzung von Kardinalpflichten. Dies gilt nicht für Verletzungen von Körper, Leben und Gesundheit und Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.
4. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr.

18.5 Zusätzliche Gewinnspielbedingungen

1. Von den Gewinnern kann die Unterzeichnung eines Preisannahmeformulars vor der Aushändigung des Preises verlangt werden. Ist ein Gewinner unter 18 Jahre alt, so kann von einem Elternteil oder einem Erziehungsberechtigten die Unterzeichnung eines Preisannahmeformulars verlangt werden, bevor der Preis ausgehändigt wird.
2. Die Preise unterliegen der Voraussetzung der Verfügbarkeit und sind nicht übertragbar, unaufgebbar, nicht erstattungsfähig und können nicht durch Barzahlung abgelöst werden.
3. Die Angaben zu den Gewinnen sind zum Datum dieser Vereinbarung zutreffend. Aufgrund unvorhersehbarer Umstände oder Gründe außerhalb der Kontrolle von Pinard de Picard können Ereignisse eintreten, die die Vergabe der Gewinne unmöglich machen. In einer solchen Situation kann Pinard de Picard nach eigenem Ermessen die Preise dergestalt ändern, dass sie eine angemessene Alternative zu den geplanten Preisen darstellen; die Gewinner sind einverstanden, dass aufgrund dieses Umstandes keine Haftung für Pinard de Picard entsteht.

19. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.
Wenn Sie Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers, Saarlouis. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.

 

Wir wünschen Ihnen viele genussreiche und angenehme Stunden mit unseren Weinen und hoffen auf eine gute, einvernehmliche Geschäftsbeziehung.

Ralf Zimmermann und Martin Lehnen.