Massolino, Moscato d’Asti DOCG, bianco 2021

Ein Wein, der die Leichtigkeit des Seins feiert!
VeganWein Logo
Moscato d’Asti DOCG, bianco
11,90 €

Art.-Nr.: IPI070321 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 15,87 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

5,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

Moscato d’Asti DOCG, bianco 2021

VeganWein Logo
Moscato d’Asti DOCG, bianco
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Massolino, Moscato d’Asti DOCG, bianco 2021

5,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

11,90 €

Art.-Nr.: IPI070321 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 15,87 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Ein Wein, der die Leichtigkeit des Seins feiert!

Unter den klassischen Weinen aus Serralunga wird ein Wein oft sträflich vernachlässigt. Neben Nebbiolo und Barbera, neben Barolo und Barbaresco gibt es nämlich auch den weißen, leicht moussierenden, fruchtigen und restsüßen Moscato d’Asti“ Der wird oft deswegen sträflich vernachlässigt, weil allzu viel Industrieware seinen Ruf nachhaltig lädiert hat. Doch das ficht die Weinmacher von Massolino nicht an. Sie erzeugen ihren Moscato d’Asti bereits seit 1993. Und der ist äußerst beliebt! Wer ihn einmal im Glas hatte, weiß auch warum: ein äußerst charmanter, fruchtiger, floraler und leicht süßer Wein, der aufgrund seines leichten Mousseux und seiner gerade einmal 5 Vol.-% Alkohol das Leben und die Leichtigkeit des Seins feiert. Wie entsteht ein solch himmlischer Tropfen? Indem man den zu Wein vergärenden Muskateller noch während der Gärung herunterkühlt und so filtriert, dass nur ein wenig Hefe übrigbleibt, die in Drucktanks ihre Arbeit weiterführen und so für das leichte Mousseux sorgen soll. Das ist ganz anders als bei der industriell fabrizierten „Konkurrenz“, bei der erst später das Kohlendioxid in den Wein gepumpt wird.

Der leuchtend strohgelbe Wein duftet verführerisch nach Minze, Salbei und Muskat, nach ein wenig Litchi und Pfirsich mit einer Kopfnote von weißen Blüten und ein wenig Honig. Am Gaumen dann verbindet sich diese markante Frucht mit dem lebendigen, aber zurückhaltenden Mousseux, einer reifen Säure und einer moderaten Süße zu einem Wein, bei dem man schnell schwach wird und nach einem zweiten Glas verlangt, was beim moderaten Alkohol auch kein Problem ist. Gut gekühlt und frisch entkorkt, ist das ein hervorragender Aperitif. Noch lieber aber servieren wir den Wein zu einem ebenso handwerklich erzeugten Panettone oder zu Mandeltarte und dem für das Piemont so typischen Haselnusskuchen, der torta di nocciole, oder zu Fruchtdesserts. Ebenso gut machen sich leicht würzige, frische formaggi, aber auch Gorgonzola oder Castelmagno.

Ein Wein für jetzt und idealerweise bis 2023, dem Erscheinen des nächsten Jahrgangs.

Kurz zusammengefasst:

Moscato d’Asti DOCG, bianco

Ein Wein, der die Leichtigkeit des Seins feiert!

Wenn es um traditionsreiche Weine der Langhe geht, dann wird der Moscato d’Asti oft gar nicht erwähnt. Das liegt daran, dass zu viel Industrieware den Markt überschwemmt hat. Wenn aber ein Spitzenerzeuger wie Massolino sich dieses Weins annimmt, dann wird das ein Wein, der das Leben und die Leichtigkeit des Seins feiert.

Rebsorten: Moscato bianco

Anschrift des Winzers:
Massolino
Azienda Agricola Vigna Rionda S.S. di Massolini F.lli
Piazza Cappellano 8
12050 Serralunga d’Alba (CN)
Italien

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandItalien
RegionPiemont
WeingutMassolino
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenMoscato bianco
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.IPI070321
Alkoholgehalt5,0 Vol.%
Restzucker146,5 g/l
Gesamtsäure6,8 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Massolino
Azienda Agricola Vigna Rionda S.S. di Massolini F.lli
Piazza Cappellano 8
12050 Serralunga d’Alba (CN)
Italien