Florane, „Guillaume de Rouville” Côtes-du-Rhône Villages Saint-Maurice, blanc 2021

Fabre? Fabelhaft! Zumal bei dieser fulminant frischen Cuvée!
BioWein Logo

FR-BIO-01

VeganWein Logo
Coup de Cœur Logo
„Guillaume de Rouville” Côtes-du-Rhône Villages Saint-Maurice, blanc
16,90 €

Art.-Nr.: FRS120921 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 22,53 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

„Guillaume de Rouville” Côtes-du-Rhône Villages Saint-Maurice, blanc 2021

BioWein Logo

FR-BIO-01

VeganWein Logo
Coup de Cœur Logo
„Guillaume de Rouville” Côtes-du-Rhône Villages Saint-Maurice, blanc
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Florane, „Guillaume de Rouville” Côtes-du-Rhône Villages Saint-Maurice, blanc 2021

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

16,90 €

Art.-Nr.: FRS120921 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 22,53 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Fabre? Fabelhaft! Zumal bei dieser fulminant frischen Cuvée!

Adrien Fabres wunderbar proportionierte Mischung aus (mehrheitlich) Grenache Blanc sowie Marsanne, Roussane und Viognier trägt den aberwitzig langen Namen „Echevin Guillaume de Rouville en 1589“ auf dem Etikett (wobei dieses Datum in den Listen und Prospekten der Domaine wieder verschwindet …). Er selbst kürzt ihn – pragmatisch! – mit „GDR Blanc“ ab. Dieser Wein ist so etwas wie die Cru-Qualität des „Echevin“, und sein Name hat natürlich eine Bedeutung: Guillaume de Rouville war ein Vorfahre Adriens aus dem 16. Jahrhundert, bekleidete in Lyon das Amt eines Stadtrats („échevin“) und konnte ein ansehnliches Vermögen anhäufen, mit dem er auch Weinberge in Saint-Maurice erwarb, wo er dann auch das Weingut gründete, das sich nun schon seit mehr als 400 Jahren im Besitz der Familie befindet. Mittlerweile hat Adrien das Weingut aus der väterlichen Linie, die Domaine du l’Échevin in Saint-Maurice in das Weingut seiner Mutter, die Domaine La Florane in Visan, integriert. Die gesamten 75 Hektar Besitz werden biodynamisch bewirtschaftet und sind entsprechend über Demeter und Biodyvin zertifiziert. Von diesen 75 Hektar stehen 38 unter Reben, den Rest teilen sich Wald, ein Lavendelfeld und ein Biotop.

Was den „Echevin“ und seine Auslese-Variante namens „Guillaume de Rouville“ so einzigartig machen, ist der zwei Hektar große Weinberg, der sich auf 400 Metern Höhe mit kreidig-tonigem Boden befindet, der mit den für die Süd-Rhône typischen großen Kieseln bedeck, nördlich ausgerichtet und von Wald umgeben ist. Dort wurzeln neben Syrah und Grenache auch die in der weißen Cuvée verwendeten Sorten, die getrennt geerntet und gepresst werden. Auch der „GDR Blanc“ zeichnet sich durch eine bemerkenswerte Frische aus, die sicherlich auch durch die spontane Vergärung in eiförmigen Beton-cuves (ein Teil vergärt auch in demi-muids) erzielt wird.

Der „Guillaume de Rouville“ blanc gibt sich als kraftvoller, zugleich bemerkenswert erfrischendes Rhônegewächs mit entsprechend prächtiger Ausstrahlung im Glas zu erkennen. Überhaupt scheint uns „Frische“ hier wiederholt zentrale Eigenschaft bzw. Fabre’sches Leitmotiv zu sein. In dem sich nach und nach auffächernden Bouquet finden sich Noten von Blüten und Bergamotte, dann – immer voller, fast tropisch werdend – Mirabelle, Galiamelone und Ananas. Dazu Kräuter, eine Spur Thymianhonig und Hefegebäck. Am Gaumen zeigt der „GDR“ dann eine feine Cremigkeit (perfekt integriertes, nur dezent anklingendes Holz!) nebst, dank des nicht zu voluminösem Körpers, fast „viskoser“ Mineralität. Ein animierend komplexer, angenehm herber Wein mit feiner Säure, dessen zarte Stoffigkeit sich nicht nur wunderbar auf seine Struktur, sondern auch auf den Trinkfluss auswirkt. Wir vergeben das Doppel-„F“ – nicht für etwa für ein südliches „fortissimo“, sondern für „formidable Finesse“! Joe Czerwinski (Robert Parker’s WINE ADVOCATE) war ein Vorgängerjahrgang übrigens 92 Punkte wert – das wird unserer Meinung nach beim 2021er nicht anders sein!

Ab sofort ein Genuss, ideal sicherlich 2023–2025+.

Kurz zusammengefasst:

„Guillaume de Rouville” Côtes-du-Rhône Villages Saint-Maurice, blanc

Fabre? Fabelhaft! Zumal bei dieser fulminant frischen Cuvée!

Adrien Fabres weißer „Guillaume de Rouville“ ist eine bildschöne Cuvée aus Grenache Blanc Viognier, Marsanne und Roussanne, die auf den besten Parzellen des kühl gelegenen Echevin-Weinbergs (Saint-Maurice) in über 400 Metern Höhe wachsen. Wunderbar trinkanimierende Kombination aus Kraft und Finesse – und Dauerabonnent auf unseren Coup de Cœur!

Rebsorten: Grenache Blanc, Marsanne, Roussanne, Viognier

Anschrift des Winzers:
Florane
Domaine La Florane Visan


Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionSüdliche Rhône
WeingutFlorane
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenGrenache Blanc, Marsanne, Roussanne, Viognier
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FRS120921
Bio-KontrollstelleFR-BIO-01
Alkoholgehalt13,5 Vol.%
Gesamtsäure4,5 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Florane
Domaine La Florane Visan


Frankreich