Schnaitmann, Sauvignon Blanc „Steinwiege“ trocken 2022

Kleines Kunstwerk zitrusfruchtiger Finesse!
BioWein Logo

DE-ÖKO-022

VeganWein Logo
Sauvignon Blanc „Steinwiege“ trocken
12,80 €

Art.-Nr.: DWU013922 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 17,07 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Sauvignon Blanc „Steinwiege“ trocken 2022

BioWein Logo

DE-ÖKO-022

VeganWein Logo
Sauvignon Blanc „Steinwiege“ trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Schnaitmann, Sauvignon Blanc „Steinwiege“ trocken 2022

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

12,80 €

Art.-Nr.: DWU013922 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 17,07 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Kleines Kunstwerk zitrusfruchtiger Finesse!

Das Weingut Schnaitman, das auch dieses Jahr wieder höchste Weihen in allen renommierten Weinguides (Beispiele? Gerne! Fünf Sterne im Eichelmann, fünf im Falstaff, vier rote Trauben im Gault&Millau … – um nur ein paar zu nennen) einfährt, zeigt schon in der Gutsweinlinie „Steinwiege“, wie hoch sie ihre eigene Latte hängen. Schon bei den Einstiegsweinen wird höchster Wert auf gesunde Trauben und niedrige Erträge gelegt. Das Herausarbeiten des Terroirs spielt eine zentrale Rolle. Obwohl Rainer Schnaitmann vor seiner Übernahme des Weinguts Praktika in Neuseeland und Südtirol absolvierte versucht er nicht die typische Sauvignon Blanc Stilistik dieser Gebiete in seinen Wein zu bringen – ganz im Gegenteil. Über die letzten zwei Jahrzehnte hat er es geschafft eine ganz eigene Stilistik dieser Traube zu entwickeln. Schnaitmanns Württemberg-Sauvignon ist keine aromatisch überbordende Wuchtbrumme voller exotischer Früchte, jeder Menge Brennessel, Stachelbeere und grüner Paprika, wie sie einem oft aus Übersee begegnet – er ist eher die fein ausgearbeitete andere Seite des Spektrums, ein kleines Kunstwerk, filigran und elegant. Die Trauben dafür wachsen auf buntem Mergelboden, werden nach der Lese spontan vergoren und dann in Halbstücken (das sind 600-Liter-Fässer) und Edelstahl ausgebaut. Im Glas glänzt der Wein in sattem Gelb mit grünlichen Reflexen und verströmt einen angenehmen Duft, der den Sauvignon Blanc zwar durchaus erkennen lässt (da sind die leicht grasigen Noten und die zarte Brennnessel) aber eben noch eine Vielzahl weitere Aromen lassen sich erschnuppern: Nektarine, Noten von Heu und getrockneten Blüten und etwas sehr angenehm Mineralisches – Wie eine Holzbank nach einem Sommerregen.

Am Gaumen finden wir dann deutlich grünen Apfel und ein ganzes Orchester von feinen zitrischen Aromen, darunter Zitrone, Limette, Verbene, Yuzu, Zitronenmelisse, Orangenzeste, alle präsent, aber nicht laut sondern sehr fein abgestimmt und elegant. All das fein balanciert mit einem zarten Schmelz, kein Stück verkopft oder kompliziert. Der Sauvignon Blanc von Schnaitmann erfreut als Entspannungswein an einem lauen Sommerabend, kann aber ganz problemlos zum Essen eingeschenkt werden, am besten zu leichten Sommergerichten wie Spargelsalat mit Garnelen. Der eigenwillig sympathische Tropfen entwickelt an der Luft feine würzige Noten, welche die Vorfreude auf den nächsten Schluck schüren – perfekter Trinkfluss!

Ab sofort bis 2027+.

Kurz zusammengefasst:

Sauvignon Blanc „Steinwiege“ trocken

Kleines Kunstwerk zitrusfruchtiger Finesse!

Der Schnaitmann Sauvignon Blanc aus der Steinwiege-Linie zeigt, was diese Rebe alle kann – das ist ganz deutlich weder Neuseeland noch Steiermark – das ist Württemberg! Das ist Schnaitmann. Ein Potpourri an zitrischen Aromen mit eleganter Würze und feinem Schmelz. Perfekter Jeden-Tag-Wein, der auch zu „besonderen Anlässe“ glänzt!

Rebsorten: Sauvignon Blanc

Anschrift des Winzers:
Schnaitmann
Weingut Schnaitmann
Untertürkheimer Straße 4
70734 Fellbach
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionWürttemberg
WeingutSchnaitmann
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenSauvignon Blanc
VerschlussDrehverschluss
Bestell-Nr.DWU013922
Bio-KontrollstelleDE-ÖKO-022
Alkoholgehalt13,0 Vol.%
Restzucker6,0 g/l
Gesamtsäure7,0 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Schnaitmann
Weingut Schnaitmann
Untertürkheimer Straße 4
70734 Fellbach
Deutschland