von Winning, Jesuitengarten Riesling Großes Gewächs 2020

„Vielleicht unsere größte Rarität im Weingut“ – Stephan Attmann
Jesuitengarten Riesling Großes Gewächs
60,00 €

Art.-Nr.: DPF051820 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 80,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Achtung: nur noch 1 Stück auf Lager

Die letzte Flasche!

Jesuitengarten Riesling Großes Gewächs 2020

Jesuitengarten Riesling Großes Gewächs
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

von Winning, Jesuitengarten Riesling Großes Gewächs 2020

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Achtung: nur noch 1 Stück auf Lager

Die letzte Flasche!

60,00 €

Art.-Nr.: DPF051820 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 80,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Leider bereits ausverkauft
Lieferbare Alternative >>

„Vielleicht unsere größte Rarität im Weingut“ – Stephan Attmann

Die Zeilen zum Forster Jesuitengarten, jener magischen Lage, die jedem Riesling-Liebhaber wohlbekannt sein dürfte, geraten etwas kurz. Aus einem simplen Grund: Es gibt alljährlich kaum Wein und die Nachfrage bzw. Kennerschaft um die Güte des Weins ist enorm. Daher merkt Attmann bei unserer Probe an: „Es ist vielleicht unsere größte Rarität im Weingut.“ Kein Wunder, wir haben es hier mit dem zentralen Hang der ganz großen Lagen der Pfalz zu tun. Ungeheuer, Kirchenstück, Jesuitengarten und Pechstein. Die „Grand Crus“ der Mittelhaardt reihen sich hier einander wie die Grand Crus des Chambertin entlang der Route Nationale No. 74. Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts galt sie als die zweithöchst bewertete Lage nach dem benachbarten Kirchenstück. Die östliche Hangneigung sorgt für eine nicht zu starke Erwärmung der Böden. Basalt, also vulkanisches Gestein (Ton, Kalk und sandiger Lehm im Oberboden, Kalksteingeröll und verwitterter Basalt im Untergrund) bilden hier die Grundlage für Riesling vom Weltklasse-Format. Doch ist das Stückchen des irdischen „Garten Edens“ auf winzige 6ha Fläche begrenzt. Im Jesuitengarten sind die Reben über 70 Jahre alt. Ganz genau weiß man dies nicht, denn leider existieren keine älteren Aufzeichnungen, die vergangenen beiden Weltkriege haben so manch historisch wertvolles Dokument vernichtet. 2013 wurde hier zuletzt eine kleine Fläche bepflanzt.

Die Aromatik ist einfach höchst markant. Minze, Anis und allerlei Kräuter steigen hier bei der Fassprobe aus dem Glas. Ein Hauch gelber Tee und Karambole, etwas gelbe Pampelmuse und Yuzu gesellen sich hinzu. Das ist ein stoffiger Riesling, dessen Würzigkeit im Nachhall enorm ist. Ein Hauch Hefe schwirrt hier mit. Das ist Riesling mit Ansage. Kraftvoll, generös aber doch eher beeindruckend in seiner durchtrainierten Art als überwältigend brachial. Die Güte der Lage scheint hier wie selbsterklärend. Kurzum: Ein großer Wein, leider eben so rar gesät. Einzige Schwachstelle daher: es gibt von diesem Traumstoff nur einige wenige Flaschen.

Kurz zusammengefasst:

Jesuitengarten Riesling Großes Gewächs

„Vielleicht unsere größte Rarität im Weingut“ – Stephan Attmann

Der Jesuitengarten ist mit Abstand das rarste aller Großen Gewächse Von Winnings. Die Riesling-Trauben sind hier enorm klein, wie auch die einzelnen Beeren. Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts galt sie als die zweithöchst bewertete Lage nach dem benachbarten Kirchenstück

Rebsorten: Riesling

Anschrift des Winzers:
von Winning
von Winning Weingut GmbH
Weinstraße 10
67146 Deidesheim
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionPfalz
Weingutvon Winning
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenRiesling
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DPF051820
Alkoholgehalt13,0 Vol.%
Restzucker2,5 g/l
Gesamtsäure7,0 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
von Winning
von Winning Weingut GmbH
Weinstraße 10
67146 Deidesheim
Deutschland