Dönnhoff, Weißburgunder trocken 2021

„Beim Weißburgunder musste man ausharren.“ – Helmut Dönnhoff
VeganWein Logo
Weißburgunder trocken
11,90 €

Art.-Nr.: DNA022421 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 15,87 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

12,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

Weißburgunder trocken 2021

VeganWein Logo
Weißburgunder trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Dönnhoff, Weißburgunder trocken 2021

12,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

11,90 €

Art.-Nr.: DNA022421 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 15,87 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

„Beim Weißburgunder musste man ausharren.“ – Helmut Dönnhoff

„Der Weißburgunder stammt wie immer größtenteils aus Bad Kreuznach, dem Hinkelstein, mit seinem Lösslehmboden, teils aus Oberhausen. Die etwas schwereren Böden sind der Rebsorte einfach zuträglich. Ausgebaut wird die Basis bereits komplett im Stück- und Doppelstückfass und auch zuvor darin vergoren.“ Wenn man mit Cornelius Dönnhoff Wein probiert, dann spürt man, dass hier jedes Detail stimmt, denn Vater und Sohn kennen ihr Terroir, haben es über Jahrzehnte in allen Facetten studiert und lieben gelernt. Daher sitzt die Basis bei Dönnhoff wie bei wenig anderen Betrieben, man weiß einfach was man für seinen Einsatz bekommt, und der ist sein Geld stets absolut wert.

Wenn es um das Thema „Riesling-Alternative“ geht, steht der Weißburgunder ganz vorne. Wir ziehen ihn häufig dem Grauburgunder vor, vereint er im Prinzip doch alle Vorteile eines Grauburgunders mit denen eines Rieslings, hat allerdings weniger Säure. Von 20- bis 30-jährigen Reben, die in Hanglagen der mittleren Nahe stehen, stammt dieser Wein. Im eher klassischen Jahrgang benötigte man laut Helmut Dönnhoff enorme Geduld um hochwertigen Weißburgunder einzufahren: „Bei der Ernte war dieses Jahr nicht wichtig, ob die Weine im Alkohol zu hoch ausfallen, sondern abwarten zu können, bis die Säuren reif genug waren. Wer zu früh las, hat unreife Trauben geerntet. Man konnte es allerdings langsam angehen, da die Trauben in ihrer Reife nicht durch die Decke gingen und erst spät ihre Aromatik entwickelten.“

Was soll man sagen? Diese Familie hat eben den deutschen Weinbau über Generationen erlebt und agiert folglich mit einem Erfahrungsschatz, der kaum aufzuwiegen ist. Der feine Weißburgunder tänzelt daher nur so vor sich hin, duftet verspielt nach Birnenspalten, weißen Blüten und Muskatnuss. Unterlegt von einer angenehm herb-würzigen Komponente, besticht er durch eine Facette, die vielen exotischeren Burgundern abhanden geht. Knochentrocken vergoren aber durch den biologischen Säureabbau im Fass und dem Hefekontakt durchaus cremig, eignet sich der Weißburgunder als idealer Essensbegleiter. Er wirkt im Nachhallt seidig und zitrisch, besitzt eine Ausgewogenheit, die ganz jahrgangstypisch ist, sofern man alle Parameter perfekt umzusetzen wusste. Das Ergebnis ist ein feiner Speisenbegleiter. Nicht für die ganz sahnelastigen Fleischgerichte, dafür gibt es die im neuen Fass ausgebauten Burgunder im Hause Dönnhoff. Aber zu leichten Spargelgerichten, Süßwasserfisch, sommerlichen Salaten oder Gemüsequiches fühlt sich dieser Weißburgunder pudelwohl.

Ein feiner Gutswein, der mühelos über die nächsten 3-4 Jahre reifen wird.

Kurz zusammengefasst:

Weißburgunder trocken

„Beim Weißburgunder musste man ausharren.“ – Helmut Dönnhoff

Rebsorten: Pinot Blanc

Anschrift des Winzers:
Dönnhoff
Weingut Hermann Dönnhoff
Bahnhofstraße 11
55585 Oberhausen
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionNahe
WeingutDönnhoff
Inhalt Normalflasche 0,75
WeinartWeisswein
RebsortenPinot Blanc
VerschlussDrehverschluss
Bestell-Nr.DNA022421
Alkoholgehalt12,0 Vol.%
Restzucker1,7 g/l
Gesamtsäure5,5 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Dönnhoff
Weingut Hermann Dönnhoff
Bahnhofstraße 11
55585 Oberhausen
Deutschland