Koch, „Herrenstück” Chardonnay, trocken Baden 2018

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Badischer Chardonnay – aus Herrenstück wird Meisterstück!

Koch, „Herrenstück” Chardonnay, trocken Baden 2018
Als Winzer hat Holger Koch längst eine Vielzahl an Meisterstücken veröffentlicht und zählt zur deutschen Elite, was Burgundersorten angeht. Der Chardonnay aber ist das jüngste Kind im Portfolio des Kaiserstühler Winzers und seiner Frau Gabriele Engesser. Es war für uns auch lange Zeit eine Sorte, von der wir uns gewünscht hätten, sie in der Manier von Holger Koch anbieten zu können: mit französischer Eleganz, durchgegoren und ganz klar die Bickensohler Herkunft in den Gesamtcharakter mit einbeziehend. Nun gibt es diese Weine seit dem Jahrgang 2017, und sie übertreffen unsere Erwartungen. Auch wenn über dem Chardonnay Herrenstück Kochs Drei-Stern-Chardonnay thronen mag, so ist doch dieser Wein aus einer etwas kühler gelegenen Gemarkung die eigentliche Benchmark. Wo denn bitte bekommt man sonst einen solch trinkfreudigen, saftigen und delikaten Chardonnay in diesem Preisbereich? Da muss man schon lange suchen. Dieser Wein ist das Chardonnay-Pendant zu den anderen Herrenstücken des Weinguts, die so etwas wie der Mittelbau des Programms sind. Sie pflegen alle die gleichen Tugenden, indem sie viel Charakter, Eleganz und Finesse mit einem mehr als fairen Preis verbinden.

Redet man über das Bickensohler Herrenstück, dann meint man einen 79 Hektar großen Weinberg mit unterschiedlichsten Terrassen in Südwest-, Süd- und Südostausrichtung. Manche dieser Terrassen gehören zu den wärmsten Lagen in ganz Deutschland. Andere wie diejenige, auf der Kochs Chardonnay steht, liegen so versteckt, dass erst am späten Morgen die Sonne über den Reben auftaucht. Früher war das schon mal ein Problem, doch mit der stetigen Erwärmung durch den Klimawandel wird diese Lage immer wichtiger für Holger Koch. „Amerika“ wurde die Gemarkung übrigens von Kochs Vorfahren getauft, weil sie so weit vom Weingut entfernt liegt. Um dorthin zu gelangen, muss man allerdings zunächst den „Ozean“ überqueren. Die Lössböden liefern im Zusammenspiel mit kleinbeerigen Klonen alter Züchtungen einen sehr saftigen und schmackhaften Chardonnay, der im Duft vielleicht sogar an Weißburgunder erinnert. Blüten, ein paar zitrische Noten, Trauben und ein wenig gelbes Kernobst verbinden sich mit eher weißer Steinobstfrucht. Am Gaumen aber wird es dann ein höchst saftiger Chardonnay, dem man die warme Herkunft klar anmerkt. Wenn man so arbeitet wie Holger Koch, dann verbindet sich diese saftige Reife mit präziser Säure und Mineralität. In 2018 hat Koch zudem einen Teil der Trauben als ganze vergoren, also mit Stiel und Stengel, und ihnen auch Maischestandzeit gegeben. Er hat also, wenn man so will, ein wenig Orange-Wein erzeugt, aber nicht mehr als 10 %, und diesen dann dem Chardonnay wieder beigegeben. Diese 10 % aber erzeugen eine zusätzliche Dimension an Spannung und Textur. Das verwendete Holz ist kaum spürbar und eher ein Aspekt unter anderen. Koch verwendet mittlerweile Stockinger-Stückfässer für den Wein, so als wäre das Beste gerade gut genug für dieses Herrenstück, das bis in den letzten Nachhall mit großem Charme begeistert.

Zu genießen ab sofort, bis 2026
Land: Deutschland
Region: Baden
Weingut: Weingut Holger Koch - Baden
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Chardonnay
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DBA011518
Alkohol: 13,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Holger Koch
Mannwerk 3
79235 Vogtsburg-Bickensohl
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
13,95 €
(entspricht 18,60 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen