Kühling-Gillot, Ölberg Riesling Großes Gewächs trocken 2018

Allergene: Sulfite |

„Ein Wunder der Natur“ – H.O. Spanier

Kühling-Gillot, Ölberg Riesling Großes Gewächs trocken   2018
Wie so viele grandiose Lagen, die seit Jahrhunderten für große Weine bekannt und berühmt sind, weist auch der Name Ölberg auf ein früheres Kloster und seinen biblischen Bezug hin. Dass die Weine aus dem Ölberg eine dichte Viskosität besitzen und der Anteil an ätherischen Ölen besonders hoch ist, hat die Namensgebung sicherlich unterstützt. Der Ölberg verläuft im zentralen Bereich des Roten Hanges in Ost-West-Richtung als weit auslaufende Hauptlage und hat als einzige der Roten-Hang-Lagen volle Südexposition. Der Gesteinsboden ist stark zerklüftet, was die Weinbergsarbeit ebenso mühsam macht wie die Steigung von mehr als 60%. Welch klassische Steillage! Während im Rothenberg und Pettenthal die Felsbänder bis an die Oberfläche treten, ist der Boden im Ölberg poröser und durchlässiger. Der rote Tonschiefer wurde in den Jahrmillionen aufgerieben, zärtlich zerbröselt er heute unter den Händen, wenn er gerieben wird, und er hat damit über die Zeitenläufe quasi die Humusschicht ersetzt!

Ölberg 2018: Für Hans Oliver „Ein Wunder der Natur.“ Denn als er den warmen Sommer vor sich hatte, wusste er noch nicht, dass er hier aus dem Ölberg eines seiner genialsten Großen Gewächse einfahren würde. Es war trocken, die Trauben schon reif aber noch nicht aromatisch komplex genug. Also fuhren Carolin und H.O. Spanier anfermentiertes Stroh in die Steillage. Der Humusaufbau schützte die Böden und sie konnten ihre Feuchtigkeit erhalten, die auch dank späterer Niederschläge trotz der Steillage gut erhalten blieben. „Das war der Schlüssel zum Erfolg!“. Es gibt Weine, die ergreifen einen direkt mit dem ersten Duft, der aus dem Glas steigt. Solch ein Wein ist der 2018er Ölberg. Es duftet nach zart reduktivem Riesling, der von einer Steinigkeit geprägt ist wie kaum ein anderer Wein. Die Frucht duftet reif, nach Sternfrucht, saftigen Birnen und Zitrusabrieb. Gleichwohl hält ihm die rotwürzige Steinigkeit die Waage. Am Gaumen, da ist der Ölberg mineralisch, fließt satt über den Gaumen. Es erscheint uns tatsächlich so, als sei er von öliger Konsistenz. Er ist kein harter und griffiger Riesling, sondern ein feiner Texturwein, der sich mit seiner Intensität über den Gaumen ausbreitet. Die Säure ist reif und bestens integriert, die mineralische Würze des Rotliegenden bringt einen Klassiker hervor, der durch Ausgewogenheit und Eleganz besticht. Das ist ein ausladender Riesling, der sehr einnehmend, ja schmusebedürftig auf den Gaumen trifft und uns Rieslingliebhaber verwöhnt. Doch bei aller Kraft und Konzentration wirkt dieser Gentleman in keinster Weise laut oder aufdringlich, denn die enorme Frische der dunklen Aromen und eine helle Frucht vermischen sich hier bei diesem harmoniesüchtigen und zeitgleich auf Präzision ausgelegten Riesling, dessen mineralischer Nachhall noch für Minuten verweilt.
Land: Deutschland
Region: Rheinhessen
Weingut: Weingut Kühling-Gillot - Bodenheim, Rheinhessen
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DRH030218
Bio-Kontrollstelle: DE-ÖKO-039
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Carolin Spanier-Gillot & H.O. Spanier
Oelmühlstraße 25
55294 Bodenheim
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
42,00 €
(entspricht 56,00 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Subskriptionsverkauf, bitte Lieferkommentar beachten.

In Subskription. Auslieferung voraussichtlich ab September 2019.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen