Sulzfelder Frühburgunder

Bester Frühburgunder seiner Klasse? Auf jeden Fall ein heißer Anwärter!
Sulzfelder Frühburgunder
19,00 €

Art.-Nr.: DFR020519 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 25,33 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Sulzfelder Frühburgunder 2019

Sulzfelder Frühburgunder
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Sulzfelder Frühburgunder 2019

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

19,00 €

Art.-Nr.: DFR020519 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 25,33 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Bester Frühburgunder seiner Klasse? Auf jeden Fall ein heißer Anwärter!

Philipp Luckert, die dritte Generation der Luckerts, die unter einem Dach ihre Weine bereiten, ist verantwortlich für die Burgunder des Hauses. Während Vater und Großvater vor vielen Jahren sinnvollerweise ihr Handwerk in Betrieben mit viel Silvaner- und Riesling-Erfahrung gelernt haben, war Philipp im Weingut Paul Fürst, einer der besten Adressen für Burgunder in Deutschland. Und genau das merkt man Philipps Weinen an. Er hat die Burgunder der Luckerts, die immer schon gut waren, aber auch nicht unbedingt mehr, auf eine neue Stufe gehoben. Sie eifern den Silvanern und Rieslingen nach, die zu den herausragenden Weinen ihrer Art in Franken gehören.

Das beste Beispiel für die klare Stilistik der Luckert’schen Burgunder ist der Sulzfelder Frühburgunde, der aus den seit 2009 zertifiziert biologisch bewirtschafteten Weinbergen rund um Sulzfeld stammt, vor allem aber aus dem Sonnenberg mit seiner Mischung aus skelettreichem Muschelkalk und Keuper. Der Frühburgunder wurde zu einem perfekten Zeitpunkt von Hand gelesen, erfuhr eine klassische Maischegärung und wurde in französischen Barriques mit einem Neuholzanteil von rund 33 % über 18 bis 20 Monate ausgebaut und unfiltriert abgefüllt. Das Holz ist von bester Provenienz und begeistert mit einem feinen Duft, der sich mit Zimt und einem Hauch von Nelke und Rauch mischt. Dazu zeigt sich eine Spur von Karamell, viel dunkle, reife, aber noch knackige Frucht von Schwarzkirschen und Waldbeeren, auch etwas Kalk und Kräuter. Geradezu spektakulär wird es für diese Preisklasse am Gaumen, wo das leicht rauchige Holz sich mit Noten von Latakia-Tabak, Unterholz, Rauch und der wiederum tiefdunklen saftigen Frucht verbindet. Das Tannin wirkt hier seidig, bietet gleichzeitig Grip und umfasst die fleischige Frucht, die von einer reifen, ebenfalls seidigen Säure durchzogen wird. Ein sensationeller Frühburgunder-Ortswein!

Potenzial bis 2030 und länger. Sollte momentan noch unbedingt karaffiert werden.

Kurz zusammengefasst:

Sulzfelder Frühburgunder

Bester Frühburgunder seiner Klasse? Auf jeden Fall ein heißer Anwärter!

Wow, was für ein wunderbarer Frühburgunder erwartet einen hier bei den Luckerts! Der Sulzfelder Frühburgunder ist ein Charmeur, ein Tänzer, ein Wein voll feinster Frucht und noch feinerer Würze. Allein der Duft betört, erst recht aber die Balance aus rundem Tannin, Frische, Frucht und Gewürzen am Gaumen.

Rebsorten: Pinot Noir

Anschrift des Winzers:
Luckert
Zehnthof Luckert
Kettengasse 3-5
97320 Sulzfeld
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionFranken
WeingutLuckert
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenPinot Noir
VerschlussDrehverschluss
Bestell-Nr.DFR020519
Alkoholgehalt13,0 Vol.%
Gesamtsäure5,1 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Luckert
Zehnthof Luckert
Kettengasse 3-5
97320 Sulzfeld
Deutschland