Olivares, „Dulce Monastrell” DO Julmilla, tinto (0,5 l) 2017

Olivares’ süße Essenz der Jumilla! 93+ Punkte – Robert Parker’s WINE ADVOCATE
„Dulce Monastrell” DO Julmilla, tinto (0,5 l)
19,90 €

Art.-Nr.: SLE010417F · Inhalt: Halber Liter 0,5 l · 39,80 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

16,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

„Dulce Monastrell” DO Julmilla, tinto (0,5 l) 2017

„Dulce Monastrell” DO Julmilla, tinto (0,5 l)
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Olivares, „Dulce Monastrell” DO Julmilla, tinto (0,5 l) 2017

16,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

19,90 €

Art.-Nr.: SLE010417F · Inhalt: Halber Liter 0,5 l · 39,80 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Olivares’ süße Essenz der Jumilla! 93+ Punkte – Robert Parker’s WINE ADVOCATE

Fast jeder Weinbauer hat einen Wein, der untrennbar mit seinem Haus verbunden ist. Für die Bodega Olivares ist das der „Dulce Monastrell“, ein Süßwein, der sich nur in besonderen Jahrgängen vinifizieren lässt. Nur wenn es gelingt, die Lese der Trauben bis in den Spätherbst zu verzögern, um sie in übervoller Reife zu ernten, kann der „Dulce Monastrell“ gekeltert werden. Die Winzerfamilie stellte ihn daher traditionell nur in kleinen Mengen für den Eigenbedarf her. Als der Wein 1998 zum ersten Mal auch zum Verkauf angeboten wurde, galt er in Spanien als Sensation. Dieser Wein ist das Kleinod der Bodega, Ergebnis allen winzerischen Könnens und die Essenz von Aroma und Ausdruckskraft der wurzelechten Monastrelltrauben, die Olivares seit fast 100 Jahren auf den kargen Böden im Nordwesten der DO Jumilla anbaut.

Tief dunkelrot mit violetten Reflexen liegt der „Dulce Monastrell“ schwer und leicht ölig im Glas, duftet intensiv und betörend nach Schattenmorellen und getrockneten Feigen. Am Gaumen tritt die Kirsche etwas zurück und Feige dominiert. Allerdings nicht üppig süß und vordergründig, sondern durchaus fein und differenziert, abgesetzt gegen eine schöne Cassis-Säure und einen Hauch Minze. Der Süßeeindruck des Weins selbst integriert sich so angenehm subtil in die Fruchtaromen.

Wer sich an PX Sherrys erfreut, wird hier eine schöne, ebenfalls spanische Entdeckung machen können, ebenso jeder, der einen Dessertbegleiter sucht. Der „Dulce Monastrell“ brilliert zur Käseplatte, ergänzt aber auch Crème Brulée oder Panna cotta perfekt. Und wer eine Flasche Bourbon besitzt, kann damit auch eine überraschend tolle Manhattan-Variante mixen: 4cl Bourbon, 4cl „Dulce Monastrell“, zwei Spritzer Angostura Bitters, kaltgerührt und im Tumbler auf Eis serviert. Dann kann der Süßwein sogar Aperitif.

Ab sofort bis sicherlich 2028+.

Kurz zusammengefasst:

„Dulce Monastrell” DO Julmilla, tinto (0,5 l)

Olivares’ süße Essenz der Jumilla! 93+ Punkte – Robert Parker’s WINE ADVOCATE

Nur in besonderen Jahrgängen gelingt es, die vollreifen Trauben für den „Dulce Monastrell“ zu keltern. Dieser Süßwein ist das Kleinod der Bodega Olivares, Ausdruck allen winzerischen Könnens und die Essenz vom Aroma der wurzelechten Monastrelltrauben. Mit Noten von Feige, Kirsche und Cassis stehen Frucht und dezente Säure in Harmonie.

Rebsorten: Mourvèdre

Anschrift des Winzers:
Olivares
Bodegas Olivares S.L.
Vereda Real, S/N
30520 Jumilla, Murcia
Spanien

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandSpanien
RegionJumilla
WeingutOlivares
Inhalt Halber Liter 0,5 l
WeinartRotwein
RebsortenMourvèdre
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.SLE010417F
Alkoholgehalt16,0 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Olivares
Bodegas Olivares S.L.
Vereda Real, S/N
30520 Jumilla, Murcia
Spanien