Verónica Ortega, „Quite” DO Bierzo, tinto 2021

„No me quites mi »Quite«“ – nimm mir nicht meinen „Quite“ – Mencía-Magie!
„Quite” DO Bierzo, tinto
15,95 €

Art.-Nr.: SBI020221 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 21,27 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

12,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

„Quite” DO Bierzo, tinto 2021

„Quite” DO Bierzo, tinto
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Verónica Ortega, „Quite” DO Bierzo, tinto 2021

12,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

15,95 €

Art.-Nr.: SBI020221 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 21,27 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

„No me quites mi »Quite«“ – nimm mir nicht meinen „Quite“ – Mencía-Magie!

Veroníca Ortega hat in wenigen Jahren etwas geschafft, was anderen Winzern und Winzerinnen ein Leben lang verwehrt bleibt: Die „Mencía-Magierin“ hat im Bierzo im kühlen Nordwesten Spaniens ein außerordentliches Gespür und Verständnis für diese rote Rebsorte entwickelt, die unter anderen Händen schnell spröde und unnahbar wirken kann. „Quite“ ist ihr – und man schämt sich beinahe diesen Begriff zu verwenden – kleinster Wein aus Mencía. Nein, man muss es anders formulieren: Es ist der großartige Einstieg in ihr Spektrum großartiger Weine aus der Rebe, die auf der iberischen Halbinsel auch als Jaen bekannt ist. „Quite“ ist ein Begriff aus dem Stierkampf – Verónica Ortegas Vater Rafael war Torero –, er bezeichnet ein Ablenkungsmanöver mit dem capote, dem großen purpurroten Tuch der Stierkämpfer. Die Trauben stammen aus der Parzelle Valtuille de Abajo, wo die bis zu 90 bis 100 Jahre alten Reben(daher auch das viñas viejas auf dem Etikett) auf Lehm- und Sandböden mit Schiefer- und Quarzgeröll und hohem Mineraliengehalt stehen. Die Trauben wurden von Hand gelesen und sanft extrahiert, der Ausbau erfolgte in gebrauchten Tanks aus französischer Eiche verschiedener Größe (2.500, 3.500 und 5.500 Liter) sowie 800-Liter-Amphoren. An diesem Wein wirkt alles anziehend: Duftet ausdrucksstark nach roten Kirschen und Himbeeren, Schlehe, auch ein kleiner Reduktionston kommt auf, etwas Holzkohle und Asche, getrocknete Blüten und Kräuter, dazu Garrigue, etwas Graphit, Tinte und Rauch. Man meint auch einen Hauch Schiefer zu riechen. Auch am Gaumen intensiv, würzig und sehr präsent mit kühler Frucht, Schlehe, wieder Kirsche und auch Sauerkirsche, kompakt, dabei sehr schlank gebaut mit klar definierter Muskulatur und spielerisch- griffigem Gerbstoff. Mineralisch, saftig und mit lebendiger Säure und guter Spannung, energetisch aufgeladen. „Quite“ ist das Gegenteil eines am Reißbrett konzipierten und designten Weins, er imponiert mit einer kultivierten, eleganten Unbändigkeit und hallt am Gaumen qua energetisch strukturierten Finishs noch lange nach. Das ist die faszinierende Seite der Mencía und des Bierzo! Ein grandioser Weinwert, mehr Vergnügen zu diesem Tarif? Unmöglich!

Ab sofort bis 2027.

Kurz zusammengefasst:

„Quite” DO Bierzo, tinto

„No me quites mi »Quite«“ – nimm mir nicht meinen „Quite“ – Mencía-Magie!

Bierzo und Mencía ist eine Form der Symbiose, die wir lieben. Und dieses Liebesverhältnis hat sich heftig intensiviert. „Schuld“ daran ist Verónica Ortega, schuld sind ihre unglaublich inspirierenden (und inspirierten) Weine, allen voran der herrlich trinkanimierende field blend auf Mencía-Basis „Quite“: kühl-fruchtig, mineralisch und wunderbar belebend.

Rebsorten: Mencia

Anschrift des Winzers:
Verónica Ortega
Veronica Ortega
C/ Condesa V. Bermeja 11 3D
11008 Cadiz
Spanien

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandSpanien
RegionBierzo
WeingutVerónica Ortega
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenMencia
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.SBI020221
Alkoholgehalt12,0 Vol.%
Gesamtsäure4,8 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Verónica Ortega
Veronica Ortega
C/ Condesa V. Bermeja 11 3D
11008 Cadiz
Spanien