Heinrich, „naked red”, rot 2018

Die drei wichtigsten roten Rebsorten Österreichs in einer Cuvée: Trinkfreude pur!
BioWein Logo

AT-BIO-402

„naked red”, rot
8,50 €

Art.-Nr.: OBL020918 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 11,33 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

12,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Reservierbar

Voraussichtlich wieder lieferbar ab Mitte November 2022! 📦

„naked red”, rot 2018

BioWein Logo

AT-BIO-402

„naked red”, rot
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Heinrich, „naked red”, rot 2018

12,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Reservierbar

Voraussichtlich wieder lieferbar ab Mitte November 2022! 📦

8,50 €

Art.-Nr.: OBL020918 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 11,33 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Die drei wichtigsten roten Rebsorten Österreichs in einer Cuvée: Trinkfreude pur!

Wahrscheinlich ist dieser Wein, der früher schlicht „red“ hieß und heute „naked red“, der wichtigste Wein von Gernot und Heike Heinrich. Schließlich haben sie das international bekannteste Rotwein-Weingut Österreichs – auch wenn bei ihnen die Weißweine stark an Bedeutung zugenommen haben. Und letztendlich ist der „naked red“ der Einstiegswein, die Visitenkarte, und auch der Schnelldreher, dessen Schraubverschluss die Trinkfreude, die sich bei diesem Wein einstellt, bereits symbolisiert. Heute steht er in einer Linie mit ähnlich trinkfreudigen „naked whites“ und „naked rosés“ und zeigt, dass ein auf das Wesentliche und Natürliche reduzierter Weinbau und Ausbau auch in größeren Volumina möglich sind. Dieser Wein ist in seiner Art und in diesem Preissegment ziemlich perfekt; denn er bringt Leichtigkeit und Tiefe, Frische und Substanz zusammen, ist auf angenehmste Weise unkompliziert und trinkfreudig, und trotzdem merkt man den Anspruch, den Gernot Heinrich an einen solchen Wein stellt und den er in diesem Wein verankert hat.

Der tief rubinrote Wein verbindet die drei wichtigsten österreichischen Rotweinsorten miteinander. Es dominieren Zweigelt und Blaufränkisch, begleitet von ein wenig St. Laurent. Die Trauben stammen aus Weinbergen westlich und östlich des Neusiedlersees. Im Westen, an den Hängen des Leithagebirges, stehen die Reben auf Kalk und Schiefer, östlich des Sees stehen sie auf dem humusreichen Heideboden der Parndorfer Platte. Auch hier prangt das Bio-Siegel als Zeichen des Respekts vor der Umwelt, in der dieser Wein entsteht. Im Top-Segment wurden die Weinberge schon lange biodynamisch bewirtschaftet, im Basis-Segment hat man auch die großen Flächen nach und nach auf offiziellen biologischen Landbau umstellen können. Gelesen wurde Ende August bis Mitte September. Danach erfolgte die spontane Gärung über zwei Wochen im Holzgärständer sowie im Stahltank auf der Maische und danach ein mehr als ein Jahr dauernder Ausbau im Holzgärständer. Der Wein bietet mit seinen dezenten 12 Vol.-% Alkohol bei 5,6 Gramm Säure eine beeindruckende Frische und Saftigkeit, die schon im Duft sehr deutlich zu erahnen ist. Dort zeigt sich eine reife Rotbeerigkeit mit Sauerkirschen, Roten Johannisbeeren samt Strünken, etwas rote Pflaume und Berberitze zusammen mit einer leichten Pfeffrigkeit und frischen Gartenkräutern. Am Gaumen bestätigt sich dann diese Saftigkeit, und der entspannte Trinkgenuss kann beginnen. „Laid back“ nennt man das vor allem im Jazz, wenn einer ganz entspannt, immer ein wenig verzögert und doch präzise kurz nach dem Metrum spielt. So wirkt das hier auch. Der Säurenerv sorgt für Spannung und Präzision. Die reife und doch knackige rote Frucht wird durch ein wenig Bresaola ergänzt, und das Tannin wirkt geschliffen, aber durchaus präsent, sodass der Wein eine klare Struktur erhält. Das ist ein Wein für eine trinkfreudige Runde. So darf, nein, so sollte ein guter einfacher Rotwein aus bestem Hause schmecken.

Ab sofort und bis 2025.

Kurz zusammengefasst:

„naked red”, rot

Die drei wichtigsten roten Rebsorten Österreichs in einer Cuvée: Trinkfreude pur!

Früher hieß dieser Wein der Heinrichs „red“, jetzt „naked red“, weil er so ungeschminkt und natürlich auf die Flasche kommt, wie es nur geht. Er ist bis heute eine Cuvée aus Zweigelt, Blaufränkisch und St. Laurent, die mit Charme, Lässigkeit und unkompliziertem, aber doch anspruchsvollem Trinkvergnügen begeistert.

Rebsorten: Blaufränkisch, Zweigelt

Anschrift des Winzers:
Heinrich
Weingut Heinrich GmbH
Baumgarten 60
7122 Gols
Österreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandÖsterreich
RegionBurgenland
WeingutHeinrich
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenBlaufränkisch, Zweigelt
VerschlussDrehverschluss
Bestell-Nr.OBL020918
Bio-KontrollstelleAT-BIO-402
Alkoholgehalt12,0 Vol.%
Restzucker1,0 g/l
Gesamtsäure5,6 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Heinrich
Weingut Heinrich GmbH
Baumgarten 60
7122 Gols
Österreich