Nusserhof, „Elda“ Vino da Tavola, rosso 2016

„This is not your average Schiava.“ – Antonio Galloni (VINOUS)
BioWein Logo

ITO-BIO-013

Coup de Cœur Logo
„Elda“ Vino da Tavola, rosso
31,50 €

Art.-Nr.: ITS030316 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 42,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

12,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

Achtung: nur noch 4 Mal verfügbar

„Elda“ Vino da Tavola, rosso 2016

BioWein Logo

ITO-BIO-013

Coup de Cœur Logo
„Elda“ Vino da Tavola, rosso
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Nusserhof, „Elda“ Vino da Tavola, rosso 2016

12,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

Achtung: nur noch 4 Mal verfügbar

31,50 €

Art.-Nr.: ITS030316 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 42,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

„This is not your average Schiava.“ – Antonio Galloni (VINOUS)

In einem Zeitalter, das dem bloßen Schein einen enorm hohen Stellenwert einräumt, in dem Spitzenköche ihre Kreationen in puncto Optik bzw. vermeintliche Ästhetik auf eine Verwertbarkeit in social media hin trimmen, statt sich auf den Geschmack und die Dramaturgie des Gerichts zu konzentrieren, wirkt die Cuvée „Elda“ wie eine Wohltat. Der rubinrote, sehr durchsichtige, fast ins ziegelrot abdriftende Rotwein könnte schnell als überlagert eingestuft werden. Doch im Nusserhof wird nichts geschönt. Der Gemischte Satz (85% „historische Vernatsch-Spielarten“ und 15% andere autochthone Rebsorten) von durchschnittlich 90-jährigen Reben, die lediglich 20 Hektoliter pro Hektar Ertrag liefern, besteht überwiegend aus Vernatsch (hierzulande auch als Trollinger bekannt). Doch wachsen in besagter Parzelle aus Unterleitach, am östlichen Rande des Sankt-Magdalener-Anbaugebiets auch vereinzelt Weißweinsorten und andere rote autochthone Reben. Das Ergebnis ist ein vergleichsweise heller, transparent rubinroter und leichter Wein (12 Vol.-%), für den Gloria und Senior-Chef Heinrich Mayr alle Trauben zum gleichen Zeitpunkt lesen und anschließend im selben Bottich, in dem das Lesegut rund vier Wochen mazerierte, vergären. Holz ist elementares Element im Nusserhof, jedoch lediglich aus Mehrfachbelegung: Der Wein reift 30 Monate in 2.000-Liter-Fudern. „Elda“ ist eine Hommage des Nusserhofs, benannt nach der Patronin des Hauses, an den historischen St. Magdalener, dem laut Heinrich Mayr (und alten Aufzeichnungen auch) einst gemeinsam mit dem Barolo als „bester Rotwein Italiens“ gehuldigt wurde.

Das sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass dieser Wein nichts mit gerbstoffigem und reifebedürftigem Barolo zu tun hat. Viel mehr erinnert er an leichten Beaujolais und eben die allerfeinsten Trollinger (wir werfen erneut Rainer Schnaitmann ins Rennen!). Doch ist ihm hier eine Würze und ein durchaus italienisch anmutendes profumo eigen, der ihn ganz eindeutig als „Südtiroler“ ausweist. Der schwerelos elegante „Elda“ duftet nach Blüten (Veilchen, Rosen), Hagebutten, Schlehen, Himbeeren und zitrischen Noten (kandierte Zitronenschale, Orangenzeste) und getrockneten Kräutern. Durch den langen Ausbau im Holzfass besitzt der Wein eine Nonchalance, die junge Weine niemals aufweisen können. Aum Gaumen sind die kaum vorhandenen Tannine längst abgeschmolzen, eine gewisse Fleischigkeit (Umami!) mischt sich mit erfrischend fruchtigen Aromen (Kirsche, rote Beeren, Trauben und wieder leicht zitrische Noten), die mit einer fast seidig zu nennenden, dabei anregenden Säure und Würze komplementiert werden. Ein berückend „leiser“ Wein mit ungeheurem Wallungswert. Und um Antonio Galloni (VINOUS) zu zitieren: „This is not your average Schiava.“ – Heinrich Mayr sei Dank!

Ein hochfeiner und zartduftiger Wein, der aus eher bauchigen, nicht zu kleinen Gläsern serviert werden sollte. Ideal bei 14–16 °C. Potenzial für weitere 4–6 Jahre.

Kurz zusammengefasst:

„Elda“ Vino da Tavola, rosso

„This is not your average Schiava.“ – Antonio Galloni (VINOUS)

„Elda“ ist eine Cuvée, die im gemischten Satz aus Vernatsch sowie anderen autochthonen weißen und roten Rebsorten gelesen und ausgebaut wird. 30 Monate reift die Cuvée im großen Holz. Das Ergebnis ist ein schwerelos eleganter, berückend „leiser“ Rotwein mit ungeheurem Wallungswert. „This is not your average Schiava.“ (Antonio Galloni) – Heinrich Mayr sei Dank!

Anschrift des Winzers:
Nusserhof
Nusserhof des Mayr Heinrich
Josef-Mayr-Nusser-Weg 72
39100 Bozen
Italien

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandItalien
RegionTrentino-Südtirol
WeingutNusserhof
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.ITS030316
Bio-KontrollstelleITO-BIO-013
Alkoholgehalt12,0 Vol.%
Restzucker2,0 g/l
Gesamtsäure5,0 g/l
Schwefelige Säurefrei: 31 mg/l
gesamt: 99 mg/l
Analysedatum
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Nusserhof
Nusserhof des Mayr Heinrich
Josef-Mayr-Nusser-Weg 72
39100 Bozen
Italien