Friedrich Becker, Pinot Noir „Herrenwingert” (VDP 1. Lage) 2014

Alte Reben auf altem Kalk.
Pinot Noir „Herrenwingert” (VDP 1. Lage)
35,10 €

Art.-Nr.: DPF012714 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 46,80 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Pinot Noir „Herrenwingert” (VDP 1. Lage) 2014

Pinot Noir „Herrenwingert” (VDP 1. Lage)
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Friedrich Becker, Pinot Noir „Herrenwingert” (VDP 1. Lage) 2014

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

35,10 €

Art.-Nr.: DPF012714 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 46,80 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Alte Reben auf altem Kalk.

Fritz Beckers Pinot Noir vom Herrenwingert stammt aus Rechtenbach, direkt an der französischen Grenze. Dieser auf Kalkstein mit lehmig-toniger Auflage gewachsene Pinot Noir von alten Reben besitzt alle Attribute eines feinen Burgunders. 2014 ist einfach ein Traumjahrgang für eleganten Pinot Noir. Der Herrenwingert lädt zum Träumen ein mit seinem herrlich zartduftenden Parfüm von dunklen Waldbeeren, Lavendelpastillen und schwarzem Pfeffer. Am Gaumen zeigt er sich dann stoffig, von einem feinen, aber kompakten Tanningerüst begleitet, übrigens eines der Markenzeichen bei den Spätburgundern aus dem Hause Friedrich Becker. Sie sind stets wie ihre Kollegen aus dem Burgund auf Entwicklungspotenzial ausgebaut und haben daher eine für deutsche Spätburgunder oft unüblich zupackende Struktur.

Und dann ist da diese für 2014 typische Frische der Frucht. Dunkle Waldbeeren, auch etwas Himbeere und Sauerkirschen. Das ist ein würzig-erdiger Pinot Noir mit eleganter Frucht, der sich bereits jetzt nach Freigabe ungemein gut trinkt, sicher aber ein Potenzial von mindestens 10 bis 15 Jahren hat. Ein sexy Pinot! Wie Fritz Becker nochmals am Weingutsstil geschliffen hat ist beachtlich. Höchster Qualitätsanspruch vom Basis- bis zum Spitzenwein. Wir haben uns kürzlich wieder die kerngesunden Weinberge in Schweigen angeschaut und waren verblüfft, wies sich die Philosophie von Fritz weiterentwickelt hat. Und wir haben das Gefühl, auch wenn die Weine jetzt schon zur absoluten Spitze der 5 besten Pinoterzeuger Deutschlands zählen, dass uns der 38jährige Fritz nochmals in den kommenden Jahrzehnten extrem überraschen wird.

Kurz zusammengefasst:

Pinot Noir „Herrenwingert” (VDP 1. Lage)

Alte Reben auf altem Kalk.

Fritz Beckers Pinot Noir vom Herrenwingert stammt aus Rechtenbach, direkt an der französischen Grenze. Dieser auf Kalkstein mit lehmig-toniger Auflage gewachsene Pinot Noir von alten Reben besitzt alle Attribute eines feinen Burgunders. 2014 ist einfach ein Traumjahrgang für eleganten Pinot Noir. Der Herrenwingert lädt zum Träumen ein mit seinem herrlich zartduftenden Parfüm von dunklen Waldbeeren, Lavendelpastillen und schwarzem Pfeffer. Am Gaumen zeigt er sich dann stoffig, von einem feinen, aber kompakten Tanningerügst begleitet, übrigens eines der Markenzeichen bei den Spätburgundern aus dem Hause Friedrich Becker. Sie sind stets wie ihre Kollegen aus dem Burgund auf Entwicklungspotenzial ausgebaut und haben daher eine für deutsche Spätburgunder oft unüblich zupackende Struktur.

Rebsorten: Pinot Noir

Anschrift des Winzers:
Friedrich Becker
Weingut Friedrich Becker
Hauptstraße 29
76889 Schweigen
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionPfalz
WeingutFriedrich Becker
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenPinot Noir
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DPF012714
Alkoholgehalt13,5 Vol.%
Restzucker0,2 g/l
Gesamtsäure5,8 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Friedrich Becker
Weingut Friedrich Becker
Hauptstraße 29
76889 Schweigen
Deutschland