Bosquets, „Les Routes...” Gigondas, rouge 2020

Pure Delikatesse mit kühlem Kern: So geht Syrah von der südlichen Rhône!
„Les Routes...” Gigondas, rouge
48,00 €

Art.-Nr.: FRS260820 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 64,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

14,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

„Les Routes...” Gigondas, rouge 2020

„Les Routes...” Gigondas, rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Bosquets, „Les Routes...” Gigondas, rouge 2020

14,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

48,00 €

Art.-Nr.: FRS260820 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 64,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Pure Delikatesse mit kühlem Kern: So geht Syrah von der südlichen Rhône!

94 – 96+ Punkte - Jeb Dunnuck

Wer Syrah liebt, kommt an diesem Ausnahme-Wein nicht vorbei, der auch Weinkritiker wie Jeb Dunnuck Jahr für Jahr begeistert. Julien Bréchet setzt mit seinem „Les Routes...“ auch konsequent seine Philosophie um, das Terroir bestimmter Parzellen von der Rebsorte ausdrücken zu lassen, die das am besten kann. Es wird kolportiert, dass das Rebgut von Emmanuel Reynaud und dessen Weingut Rayas stammt, der es wiederum von der berühmten Domaine Chave erhalten haben soll. Wie auch immer, die Reben stehen auf den tiefgründigen Böden der Region, in denen sich Ton, Mergel und Kalkstein verbinden. Die Trauben wurden sorgfältig von Hand gelesen, der Ertrag belief sich auf gerade einmal 20 Hektoliter pro Hektar. Die Gärung verlief in drei Phasen: Nach der kühlen Vorgärung erfolgte die alkoholische Gärung bei 28 Grad, anschließend eine zweiwöchige Mazeration. Der Wein wurde über 18 Monate in gebrauchten burgundischen Barriques ausgebaut. Im köstlich duftenden Bukett zeigen sich Aromen dunkler Früchte, Kirsche, Blaubeere, Brombeere und Holunder, auch kräutrige Noten, Garrigue, Rosmarin und Salbei, Waldboden, Oliven, auch Schokolade und feine Holzwürze. Die Frucht ist so wunderbar pur und einnehmend, als ob die Beeren vor einem auf dem Teller liegen würden. Auch im Mund setzt sich die charmante Frucht- und Aromen-Attacke fort, „Les Routes…“ zeigt sich schon erstaunlich zugänglich, was auch an den meisterhaft extrahierten Gerbstoffen liegt, die wie Seide den Gaumen polieren und doch das Rückgrat bilden für eine lange, weitere Entwicklung. Vollmundig, cremig und beinahe wollüstig mit dunkler Schokolade und süßlichem Extrakt, an der Gaumenmitte sich beinahe mollig verdichtend, aber auch druckvoll und mit würzigen, pfeffrigen Noten. Zeigt mit etwas Luft seine in der kräftigen Struktur angelegte Komplexität und Mineralik, hinter dem betörenden Fruchtmantel steckt ein kompakter und kühl anmutender Kern: Ein extremer Schmeichler, aber auch markanter Charakter-Darsteller. Ausnahme-Syrah, wie er nur Virtuosen wie Julien Bréchet gelingt und als role model für das Anbaugebiet Gigondas gelten kann!

Schon jetzt sehr charmant, wenn man ihn dekantiert. Bis 2040 zu genießen.

Kurz zusammengefasst:

„Les Routes...” Gigondas, rouge

Pure Delikatesse mit kühlem Kern: So geht Syrah von der südlichen Rhône!

Julien Bréchet von der Domaine des Bosquets setzt konsequent seine Philosophie um, das Terroir bestimmter Parzellen von der Rebsorte ausdrücken zu lassen, die das am besten kann. Sein Syrah „Les Routes ...“ von 2020 ist ein Musterbeispiel dafür: Ein extremer Schmeichler mit enorm reintöniger Frucht und feinfühlig extrahierten Gerbstoffen, aber auch ein Charakter-Darsteller mit kühlem, mineralischem Kern. Ein role model für Gigondas!

Rebsorten: Mourvèdre, Grenache, Cinsaut, Syrah, Clairette Ronde

Anschrift des Winzers:
Bosquets
Domaine des Bosquets
Chemin des Bosquets 2
84190 Gigondas
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionSüdliche Rhône
WeingutBosquets
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenMourvèdre, Grenache, Cinsaut, Syrah, Clairette Ronde
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FRS260820
Alkoholgehalt14,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Bosquets
Domaine des Bosquets
Chemin des Bosquets 2
84190 Gigondas
Frankreich