Mont-Olivet, „Clos du Mont-Olivet”, Châteauneuf-du-Pape rouge (Magnum) 2017

15,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Bildschöner 2017er Châteauneuf-du-Pape, ultra klassisch, zeitlos und balanciert

Mont-Olivet, „Clos du Mont-Olivet”, Châteauneuf-du-Pape rouge (Magnum) 2017
Das Jahr 2017 war ein herausforderndes Jahr für die Winzer des Châteauneuf-du-Pape. Nach zwei Glanzjahren mit überdurchschnittlicher Menge und Qualität machte ihnen 2017 ein starker Temperaturabfall während der Blüte zu schaffen, sodass es breitflächig zu Verrieselungen kam, was die zu erwartende Erntemenge massiv beeinflusste. Zudem gab es einen heißen und trockenen Sommer, der ebenfalls für verringerte Lesemengen sorgte. Besser daran waren jene, die über alte Reben verfügten, denen dieser trockene Sommer weniger ausmachte. Bei den Sabon am Clos du Mont-Olivet war das so, doch vor der Verrieselung konnten auch sie sich nicht schützen. Das hatte zur Folge, dass es in diesem Jahr keine Top-Cuvée namens Cuvée du Papet gab. Die Mengen hätten sich einfach nicht gelohnt, sie haben dafür aber die Qualität des ohnehin schon sehr beeindruckenden Châteauneuf-du-Pape noch weiter erhöht.

Die Basis für diesen großartigen Wein sind alte Reben, die in solch exzellenten Lagen wie Montalivet, La Crau, Les Blachières, Coste Froide, Bois Seneseau, Palestor, Bois Dauphin, Pied de Baud, Les Bousquets, Les Parrans oder Les Marines stehen und somit zusammen ein Gesamtbild des Terroirs von Châteauneuf-du-Pape von Norden nach Süden abbilden inklusive unterschiedlichster Bodenformationen wie Sand, Quarzit, Sandstein, marine Ablagerungen und Kiesel. So wundert es auch nicht, dass so gut wie alle zugelassenen Rebsorten in dieser Cuvée vorhanden sind, da sie in den alten Weinbergen oftmals noch im Gemischten Satz stehen. Mit 70 % dominiert die Grenache, gefolgt von Syrah und Mourvèdre (je 12 %), Cinsault, Counoise, Vaccarèse, Terret noir, Picpoul noir oder auch Muscardin. Die Trauben wurden teilentrappt und per Schwerkraft in klassische Beton-Cuves gefüllt, wo sie schonend, also ohne gewollte Extraktion vergoren wurden. Die malolaktische Fermentation fand ebenfalls im Beton statt, der Ausbau der Cuvée erfolgte dann zu 90 % in großen alten Fudern, zu 10 % in gebrauchten Barriques.

Das Ergebnis ist ein absolut klassischer Châteauneuf-du-Pape, der vom ersten Moment an eine beeindruckende Komplexität mit einer begeisternden Eleganz und Frische verbindet. So etwas findet man tatsächlich nur noch selten an diesem Ort, wo die Weine oftmals viel zu stark extrahiert und auf Frucht getrimmt werden. Bei Mont-Olivet ist davon nichts zu spüren. Die Frucht ist zwar absolut präsent – ganz so, wie man es in diesem Teil Frankreichs erwartet –, aber sie wirkt tänzerisch, lebendig und klar. Schwarzkirschen, dunkle reife Himbeeren, Blaubeeren, Brombeeren und ein wenig Holunder findet man hier. Sie werden begleitet von Lorbeer, Garrigue, schwarzer Oliventapenade, ein wenig Teer, trockener Erde und kühlem Stein, von Minze und Pfeffer. Am Gaumen wird die saftige Frucht und die feine, präzise Säure gekontert von einem kraftvollen, aber reifen Tanningerüst, das die Frucht und Würze in eine passende Balance bringt. Balance und Harmonie sind die Begriffe, die uns bei diesem Châteauneuf-du-Pape direkt in den Sinn kommen. Wenn Jeb Dunnuck zu seinen 93 Punkten schreibt: „It’s a terrific wine”, dann können wir das nur voll und ganz unterstreichen.

Eigentlich möchte man diesen Wein schon jetzt trinken. Dafür bieten sich ein Dekanter und ein wenig Zeit an, in der sich der Wein entwickelt. Lagert man ihn, verschließt er sich vielleicht noch mal für zwei, drei Jahre. Auf jeden Fall aber hat er ein Potential für mindestens 15, wenn nicht für 20 Jahre.
Land: Frankreich
Region: Südliche Rhône
Weingut: Clos du Mont-Olivet - Châteauneuf-du-Pape
   
Inhalt: Magnum 1,5 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Grenache, Syrah, Mourvèdre, Cinsaut
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: FRS190417M
Alkohol: 15,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: S.C.E.A. du Clos Mont-Olivet
3 Chemin du bois de la ville
84230 Châteauneuf-du-Pape
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Von Pinard de Picard ausgezeichnet als Coup de Coeur

Dieser Artikel ist leider bereits ausverkauft!

Lieferstatus: Dieser Artikel ist leider ausverkauft.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen