Palacios, Finca Dofí, tinto 2018

14,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

96+ Punkte: „Der Ursprung von allem hier und das erste Rotwein aus einer Einzellage, Finca Dofí, übertrifft sich 2018 selbst“ – Luis Gutiérrez (Parker)

Palacios, Finca Dofí, tinto  2018
Finca Dofí: Parzelle für Parzelle, Schicht für Schicht eine Entdeckungsreise im Zentrum des Priorats.

96 Punkte – Peñin
94 Punkte – Suckling

Man muss schon sehr mutig oder ein wenig wahnsinnig sein – möglicherweise am besten beides, um das zu tun, was Álvaro Palacios getan hat: eine gottverlassene (das aus dem 12. Jahrhundert stammende Kloster Scala Dei, die Wiege des Weinbaus im Priorat, wurde 1835 geplündert und kurze Zeit später niedergebrannt), für den Winzer unfassbar strapaziöse Gegend zu einer der Kult-Weinregionen Spaniens, im Grunde der Welt, zu machen. Die kaum zugänglichen, nur über schmale Feldwege in großen Höhen zu erreichenden Weinberge, knochentrockene, zum Teil kochend heiße Temperaturen, Nordostlagen (!) die hier sogar von Vorteil sind, da sie den Trauben Erholung verschaffen (denn der Schieferboden, hier llicorella genannt, strahlt die Hitze des Tages noch nachts zurück) – wer hätte vermutet, dass hier ein regelrechtes Weinparadies zu entdecken war?

Finca Dofí, ursprünglich eine Einzellage, sind heute gut 10 Hektar mit unterschiedlichen Parzellen –Camp d’en Piqué, La Baixada und Coll de Falset – von an Mineralien und Erzen reichen Böden, die über Gratallops „gen Himmel stürmen“. Ein Löwenanteil Garnacha, 8 % Cariña, der Rest Macabeo und Garnacha Blanca, streng selektioniert, entrappt, spontanvergoren und 16 Monate in großen Eichenfässern (sogenannten bocoyes) ausgebaut; das Ergebnis ist zutiefst beeindruckend: Lassen Sie sich und dem Dofí Zeit, die Entwicklung im Glas ist schlicht phänomenal! Dunkle Beeren in rauen Mengen, florale bis leicht kräutrig-balsamische Noten, Graphit, Süßholz und Röstaromen, etwas später dann Gewürze (Zimt, ein Anflug von Kardamom), zartester Rauch. Hier gilt es (Schiefer-)Schicht für (Schiefer-)Schicht zu entdecken, der leicht salzigen Mineralität auf den Grund zu folgen, „Ich sehe, dass diese 2018er ziemlich transparent sind und den Stil dieser Zone widerspiegeln, die eisenhaltigen Lagen, die staubigen Straßen, die Wärme der Böden“, sinniert Parker-Verkoster Gutiérrez. Gerade im Nachhall lässt sich diese „Transparenz“ ausmachen, ein herrlicher Säurenerv (Granatapfel und leicht zitrische Anklänge), der von extrem weichen Tanninen umhüllt, aber nicht verdeckt wird, eine wunderbar „runde“, makellos polierte Anmutung, die in jedem Moment eine elegante Frische aufblitzen lässt – dass Parkers Spanienspezialist Luis Gutiérrez seine bisher höchste Note für den Finca Dofí vergibt, wundert uns nicht. Dieser Wein gehört zu den großen Weinerlebnissen des Priorat!

Ab sofort bis 2040+.
Land: Spanien
Region: Priorat
Weingut: Alvaro Palacios - Priorat
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Grenache, Carignan
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: SPR010518
Alkohol: 14,5 % vol.
Restzucker: 0,5 (g/L)
Gesamtsäure: 5,3 (g/L)
   
schwefelige Säure: 26 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 56 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 00.00.00
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Alvaro Palacios
Polígono 6, parcela 26
43737 Gratallops (TA)
Spanien

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
69,00 €
(entspricht 92,00 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen