Jülg, Spätburgunder „Schweigen” 2020

Saftig und frisch, dabei spielerisch unbeschwert mit wunderbarer Länge
Spätburgunder „Schweigen”
18,00 €

Art.-Nr.: DPF070720 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 24,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

Spätburgunder „Schweigen” 2020

Spätburgunder „Schweigen”
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Jülg, Spätburgunder „Schweigen” 2020

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

18,00 €

Art.-Nr.: DPF070720 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 24,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Saftig und frisch, dabei spielerisch unbeschwert mit wunderbarer Länge

Wenn es um Johannes Jülgs Spätburgunder geht, geraten wir regelmäßig ins Schwärmen. Das beginnt schon beim Einstieg, dem Spätburgunder „vom Kalk“, und steigert sich exponentiell beim 2020er-Spätburgunder „Schweigen“, der bisher „Kalkmergel“ hieß. Beim „Schweigen“ kommt die Frucht ab diesem Jahr ausschließlich aus dem Heimatort der Jülgs und wird komplett im Barrique ausgebaut. Dass Johannes Jülg ein Händchen für den richtigen Holzeinsatz hat, kommt nicht von ungefähr, hat er doch im Burgund, auf der weltberühmten domaine Clos des Lambrays gelernt. Diese Erfahrung und noch viel mehr bringt er heute bei seinen Burgundern ein, die für uns zu den besten in Deutschland zählen. Wenn man dann noch die Qualität mit dem Preis in Beziehung setzt, dann ist ein Spätburgunder wie der 2020er-„Schweigen“ eigentlich nicht mehr zu toppen! Nach der Handlese wurde die Frucht, praktisch komplett entrappt spontan vergoren. Schließlich wurde der Pinot über 18 Monate hinweg in Barriques aus Zweit- bis Viertbelegung ausgebaut. Hier ist ein Spätburgunder entstanden, der zumindest uns vom ersten Moment an gefesselt und begeistert hat. Der granatrote Wein duftet ätherisch und intensiv nach Minze und Waldboden, Kirschen und Kirschkernen, roten Beeren und Waldbeeren, Berberitzen, Kräutern und Waldlaub. Der Holzeinsatz ist klar spürbar, dabei aber so elegant eingewoben, dass es schon im Duft eine Freude ist. Nicht zuletzt das Holz, aber auch der richtige Lesezeitpunkt und die Art des Ausbaus sorgen dafür, dass der Spätburgunder am Gaumen mit einem ultrafeinen Tannin aufwartet, das von einer subtilen Säure begleitet wird. Die Frucht, die von Kirschen dominiert wird, verbindet sich mit Kräuterwürze und kreidiger Mineralität. Der Wein wirkt spielerisch unbeschwert und fast schwebend am Gaumen und ist doch voller Substanz. Dabei bietet er als Ortswein eine sehr gute Länge. Was ein Niveau! Ein Glas für den Koch, den Gutswein für den coq au vin und der Abend hat das Zeug dazu, perfekt zu werden.

Ab sofort ein Genuss und mit Sicherheit bis 2028+.

Kurz zusammengefasst:

Spätburgunder „Schweigen”

Saftig und frisch, dabei spielerisch unbeschwert mit wunderbarer Länge

Was hier ins Glas kommt, ist eine kleine Sensation. Für diesen Preis findet man kaum einen anderen Burgunder dieser Qualität. Johannes Jülgs Spätburgunder „Schweigen“ 2020 begeistert mit Frische, Saftigkeit und Kräuterduftigkeit, mit spielerischer Unbeschwertheit, Präzision und Länge. Ein gnadenlos guter Pinot Noir!

Rebsorten: Pinot Noir

Anschrift des Winzers:
Jülg
Weingut Jülg
Hauptstraße 1
76889 Schweigen
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionPfalz
WeingutJülg
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenPinot Noir
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DPF070720
Alkoholgehalt13,0 Vol.%
Restzucker0,3 g/l
Gesamtsäure5,5 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Jülg
Weingut Jülg
Hauptstraße 1
76889 Schweigen
Deutschland