Jülg, Spätburgunder „vom Kalk” 2020

Der möglicherweise beste Spätburgunder unterhalb der 10-Euro-Grenze, den wir kennen!
Spätburgunder „vom Kalk”
9,50 €

Art.-Nr.: DPF070620 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 12,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Reservierbar

Spätburgunder „vom Kalk” 2020

Spätburgunder „vom Kalk”
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Jülg, Spätburgunder „vom Kalk” 2020

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Reservierbar

9,50 €

Art.-Nr.: DPF070620 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 12,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Der möglicherweise beste Spätburgunder unterhalb der 10-Euro-Grenze, den wir kennen!

Der Pinot Noir, oder Spätburgunder, wie er hierzulande heißt, ist als Diva bekannt. Er ist wählerisch, was die Böden und das Klima angeht und braucht sehr viel Aufmerksamkeit im Weinberg. Daher gehört Spätburgunder zu den tendenziell eher teureren Weinen und solche, die weniger als 10 Euro kosten, sind rar gesät. Zumindest, wenn es um Qualität im Glas geht. Und darum geht es uns natürlich immer. Daher ist das, was Johannes Jülg mit seinem Spätburgunder „vom Kalk“ bietet, eine absolute Seltenheit und im Grunde sensationell! Er bezeichnet seinen Gutswein als „gehobenen Einstieg für einen gehaltvollen, frischen Genuss von ausschließlich gebietstypischen Rebsorten.“ Und wenn hier etwas besonders deutlich wird, dann ist es das „Gehobene“. Kaum jemand dürfte darauf kommen, dass man hier einen Pinot für weniger als 10 Euro im Glas hat. Dafür ist dieser Wein einfach zu brillant. Der granatrote Wein wurde zum größten Teil in Fässern von 1.800 Litern und zu einem kleinen Teil im Barrique ausgebaut. Der Spätburgunder „vom Kalk“, dessen Trauben komplett entrappt wurden, duftet nach Kirschen und Kirschkernen, ein wenig nach roten Johannisbeeren, Granatapfelsaft und Waldboden mit einer Vanillestange und leicht würzigem Holz. Begeisternd wird es vor allem am Gaumen, wo der Spätburgunder klar, fein und elegant und gleichzeitig überaus saftig und sinnlich wirkt. Dazu eine lebendige, aber immer feine Säureader, eine rote, helle Frucht und ein zartes Tannin, dass weniger prägt als begleitet. Ein geschmeidiger Wein, dessen Herkunft, der Kalkboden, sich in einer vibrierenden Mineralität ausdrückt und gerade im Finale die Frische noch einmal betont. Ein brillanter Einstiegs-Burgunder!

Ab sofort und sicherlich über 2028 hinaus.

Kurz zusammengefasst:

Spätburgunder „vom Kalk”

Der möglicherweise beste Spätburgunder unterhalb der 10-Euro-Grenze, den wir kennen!

Wenn es um den Preis des besten Spätburgunders unterhalb der magischen 10-Euro-Marke geht, dann sehen wir Johannes Jülgs Spätburgunder ganz weit vorne. Das gilt auch für den 2020er-Jahrgang, der jetzt „vom Kalk“ heißt. Ein wunderbar rotfruchtiger, saftiger, terroirbetonter Pinot Noir – animierend und fein.

Rebsorten: Pinot Noir

Anschrift des Winzers:
Jülg
Weingut Jülg
Hauptstraße 1
76889 Schweigen
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionPfalz
WeingutJülg
Inhalt Normalflasche 0,75
WeinartRotwein
RebsortenPinot Noir
VerschlussDrehverschluss
Bestell-Nr.DPF070620
Alkoholgehalt13,0 Vol.%
Restzucker0,2 g/l
Gesamtsäure5,4 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Jülg
Weingut Jülg
Hauptstraße 1
76889 Schweigen
Deutschland