Rebholz, Spätburgunder „R” trocken 2020

Ein Spätburgunder vom Muschelkalk voller Harmonie und Tiefe. 95 Punkte – JAMES SUCKLING
BioWein Logo

DE-ÖKO-003

Spätburgunder „R” trocken
23,00 €

Art.-Nr.: DPF031120 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 30,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Spätburgunder „R” trocken 2020

BioWein Logo

DE-ÖKO-003

Spätburgunder „R” trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Rebholz, Spätburgunder „R” trocken 2020

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

23,00 €

Art.-Nr.: DPF031120 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 30,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Ein Spätburgunder vom Muschelkalk voller Harmonie und Tiefe. 95 Punkte – JAMES SUCKLING

Während es im Weißweinbereich bei Rebholz eine klare Kontinuität vom Vater zu den Söhnen gibt, sieht es im Pinot-Noir-Bereich doch etwas anders aus. Nicht nur dass beim Spätburgunder „R“ im Jahrgang 2020 der Zusatz „vom Muschelkalk“ offiziell weggefallen ist, auch wenn die Trauben immer noch aus den Muschelkalk-Lagen Im Sonnenschein und Mandelberg stammen, sondern die Stilistik geht weg von offensichtlichem Holz hin zu mehr Finesse und Eleganz. Der 2020er Spätburgunder „R“ bringt das auf den Punkt.

Die Trauben wurden weitgehend entrappt und bei vergleichsweise niedriger Temperatur vergoren. Die Gärkuchen wurden immer wieder überschwallt, damit der Wein nicht zu stark extrahierte, sondern vielmehr feine und ätherisch duftige Noten gewann. Nach drei Wochen Maischekontakt wurde der Spätburgunder gekeltert und für zwei Jahre in neue und gebrauchte Barriques aus französischer bzw. Pfälzer Eiche gegeben und dann weder geschönt noch filtriert abgefüllt.

Das Ergebnis ist ein Wein, der in einem leicht transparenten Rubinrot im Glas aufleuchtet und einen vom ersten Moment an für sich einnimmt. Er besitzt eine charmante offene Art mit feinen und doch markanten Aromen. Er wird von Transparenz und Tiefe gleichzeitig geprägt. Im ersten Moment spürt man in der Nase deutlich neues Holz, doch das fügt sich schnell ein. Schwarzkirsche, etwas Sauerkirsche und reife dunkle Himbeeren geben fortan den Ton an. Auch stimmen Vanille, Kirschsahne und etwas warmer Kuchenteig mit ein. Am Gaumen wird es rund, aber nicht ganz ohne Kanten, geschmeidig, aber nicht ohne Widerstand, reif, aber nicht ohne Frische. Der Spätburgunder „R“ wirkt am Gaumen vor allem saftig mit einer transparenten Frucht und einer gelungenen Mischung aus Frucht und Holz. Das Tannin darf sich noch etwas deutlicher einbinden, und das wird es auch mit der Zeit tun. Man merkt das schnell, wenn man dem Wein eine Karaffe und etwas Wärme gönnt. Dann wird er auch komplexer und tiefgründiger, obwohl er immer charmant und unkompliziert bleibt. Und möchte man nicht genau einen solchen Wein gerne trinken, einen Wein wie ein Gespräch, das Tiefgang besitzt, im Ton aber einem leichten Parlieren ähnelt? Stuart Pigott gibt dem Spätburgunder des Jahrgangs 2020 bei James Suckling übrigens 95 Punkte! Ihm gefällt dieser Wein, dessen Niveau noch vor wenigen Jahren kaum ein Großes Gewächs erreicht hätte, genauso gut wie uns! Wie formuliert er es? „Ein strahlender Stern, der im sehr langen mineralischen Abgang am hellsten leuchtet.“

Diesen Wein kann man jetzt mit Luft und sicher bis 2036 mit Freude trinken.

Kurz zusammengefasst:

Spätburgunder „R” trocken

Ein Spätburgunder vom Muschelkalk voller Harmonie und Tiefe. 95 Punkte – JAMES SUCKLING

Noch vor wenigen Jahren hätte man sich gewünscht, einen Wein wie den Spätburgunder „R“ 2020 von Rebholz in einer Großen-Gewächs-Probe zu finden. Der Terroir-Wein vom Muschelkalk bietet ein außergewöhnliches Niveau in der Liga der Ortsweine und verbindet Tiefe und Leichtigkeit, Frucht und Finesse, er erhält bei James Suckling 95 Punkte!

Rebsorten: Pinot Noir

Anschrift des Winzers:
Rebholz
Weingut Ökonomierat Rebholz
Weinstraße 54
76833 Siebeldingen
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionPfalz
WeingutRebholz
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenPinot Noir
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DPF031120
Bio-KontrollstelleDE-ÖKO-003
Alkoholgehalt13,0 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Rebholz
Weingut Ökonomierat Rebholz
Weinstraße 54
76833 Siebeldingen
Deutschland