Saint Préfert, Colombis de Domaine Isabel Ferrando, rouge 2016

15,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

100 Prozent Grenache von mehr als 100 Jahre alten Reben lassen einen Kraftprotz entstehen, der zu schweben scheint. 96-98 Parker-Punkte

Saint Préfert, Colombis de Domaine Isabel Ferrando, rouge 2016
Es ist das Wesen uralter Reben, dass ihre Erträge sehr gering und dafür umso konzentrierter sind. Ihre Wurzeln gehen tief in die Erde und machen sich recht unabhängig von den jährlichen Wetterkapriolen und Trockenzeiten, wie es sie an der Südrhône immer wieder gibt. Isabel Ferrando hat das Glück, dass sie von Anfang an eine ganze Reihe solcher Parzellen mit alten Reben erwerben konnte. Nach der Übernahme der Domaine Saint Préfert bekam sie einige Jahre später die Chance, weitere Parzellen im berühmten Weinberg La Crau zu erwerben, einem sandigen Tonboden mit mehr als hundert Jahre alten Reben, die dieses Terroir im Wein perfekt widerspiegeln. Ihre Parzellen gehören zu den etwas kühleren Teilen von La Crau, wobei »kühl« im Châteauneuf-du-Pape natürlich relativ zu sehen ist, weil es dort im Sommer doch so heiß wie nirgendwo sonst in Frankreich ist. Dass man das dem Wein nicht anmerkt, ist das Verdienst dieser großen Winzerin, die sich innerhalb von fünfzehn Jahren in die Phalanx der besten Winzer dieser großartigen und berühmten Appellation vorgearbeitet hat. Im Weinberg strikt biologisch arbeitend, passt sie ihre Kellerarbeit in perfekter Weise den Erfordernissen des Terroirs an. In diesem Fall heißt das, dass Ferrando den reinen Grenache mit Stiel und Stengel vergärt, und zwar in mehrjährig gebrauchten Barriques und 600-Liter-Fässern. Das Holz spielt bei ihren Weinen nur anfangs eine Rolle, nicht aber später in der Aromatik. Die wird beim Colombis bestimmt durch ein Meer von Blaubeeren und Schwarzkirschen, die in flüssiger dunkler Schokolade zu schwimmen scheinen. Unterlegt wird die reife Frucht mit Noten von Unterholz und ein klein wenig Speck, Anis und geriebenem kühlen Stein, der geradezu stellvertretend für die tiefe Mineralik steht, die die uralten Reben diesem Wein mitgeben. Am Gaumen ist der Colombis fantastisch balanciert. Er pendelt zwischen der tiefen und reifen blauen Frucht, die durchwoben zu sein scheint von Kirschlikör und einer kühlen Klarheit und Feinheit. Auch am Gaumen finden Sie diese leicht speckigen Noten, Anis und etwas Lakritz, dunkle Schokolade und Kräuter. Hier entdecken Sie tatsächlich die sprichwörtliche geballte Faust, die in einem seidigen Futteral verborgen ist. Der Wein integriert ganz wunderbar die sanfte Süße der reifen Frucht und ummantelt sie mit einem seidigen Gerbstoff, den Sie in dieser Eleganz nur in reifem Grenache vom Sandboden finden. Obwohl der Colombis sicher Ferrandos üppigster und konzentriertester Châteauneuf sein dürfte, so ist er gleichzeitig auch ihr kühlster Wein – ein beeindruckendes, fast surreales Phänomen, das an schwebende Felsen in Bildern von René Magritte erinnert. Für uns zeigt das aber vor allem die Größe dieses Weins und seiner Winzerin.

2020 bis 2040.
Land: Frankreich
Region: Südliche Rhône
Weingut: Domaine Saint Préfert - Châteauneuf-du-Pape
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Grenache
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: FRS080516
Bio-Kontrollstelle: FR-BIO-10
Alkohol: 15,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Domaine Saint Préfert
Quartier les Serres
84230 Châteauneuf du Pape
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt

59,90 €
(entspricht 79,87 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist sofort lieferbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen