Diel, „Noir de Diel”, rot 2018

Pinot Noir mit dem gewissen Twist!
„Noir de Diel”, rot
22,00 €

Art.-Nr.: DNA011118 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 29,33 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

12,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

„Noir de Diel”, rot 2018

„Noir de Diel”, rot
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Diel, „Noir de Diel”, rot 2018

12,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

22,00 €

Art.-Nr.: DNA011118 · Inhalt: Normalflasche 0,75 · 29,33 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Pinot Noir mit dem gewissen Twist!

Wie leicht fallen auch erfahrene Trinker darauf herein, wenn sie den „Noir de Diel“ eindeutig als grandiosen Pinot Noir identifizieren. Sie liegen dabei nicht falsch. Denn Immerhin handelt es sich um einen fast reinsortigen Spätburgunder. Doch wissen wir alle um die Launen der „Diva aller Rebsorten“, dem Spätburgunder, bescheid. Nicht immer zeigt sich ein großer Burgunder in Bestform, speziell in der Jugend. Genau aus diesem Grund fügt Caroline ihrer Einstiegscuvée einen minimalen Anteil (meist 15 bis 20 %) Dornfelder hinzu. Dieser verleiht dem Wein Fruchtfülle und expressiven Charakter. Ganz unbekannt ist dieses Konzept nicht. Es besteht so auch im Burgund, nur bedient man sich hier der lokalen Rebsorte Gamay. Der sogenannte Bourgogne passetoutgrain ist ein herrlich süffiger Rotwein, bei dem Pinot Noir und Gamay miteinander vergoren werden.

Das Ergebnis liefert einen atemberaubend charmanten Rotwein, der eben die Vorzüge des Spätburgunders besitzt aber auch eine schöne Fruchtintensität in der Jugend zeigt. Der Jahrgang 2018 trumpft mit dichter Cassisnase, satten Brombeeren und feinen Kräutern auf. Auch Veilchen schwirren hier als zarte Kopfnote umher. Am Gaumen haben wir es mit einem geschmeidig strukturierten Rotwein zu tun, dessen beerige Fruchtfülle jedem Hedonisten den Tag verschönert. Eine feine Fruchtsäure leitet den Wein ohne zu dominieren. Das ist ein sehr saftiger und fruchtintensiver Wein, der intensiv aber schlank über den Gaumen gleitet. Mehr davon!

Carolines Tipp: Probieren Sie den Noir de Diel doch auch gerne mal leicht gekühlt bei 12 °C im Sommer zum Grillabend. So wird’s im Hause Diel während der warmen Periode kurz vor der Lese gern gemacht! Chapeau für diesen vornehmen Tischwein, der zu diesem Preis keine Konkurrenz zu scheuen braucht!

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt bis nach 2026.

Kurz zusammengefasst:

„Noir de Diel”, rot

Pinot Noir mit dem gewissen Twist!

Das Konzept beim Noir de Diel ist klar: Die filigrane und fein balancierte Rebsorte Pinot Noir erhält durch einen Schuss Dornfelder eine intensive und fruchtigere Dimension sowie etwas mehr Intensität. Das ergibt einen wunderbar pfeffrigen Rotwein, der durchaus leicht gekühlt im Sommer eingesetzt werden kann.

Rebsorten: Pinot Noir, Dornfelder

Anschrift des Winzers:
Diel
Schlossgut Diel KG
Burg Layen 16-17
55452 Rümmelsheim
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionNahe
WeingutDiel
Inhalt Normalflasche 0,75
WeinartRotwein
RebsortenPinot Noir, Dornfelder
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DNA011118
Alkoholgehalt12,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Diel
Schlossgut Diel KG
Burg Layen 16-17
55452 Rümmelsheim
Deutschland