Holger Koch, „Herrenstück”, Pinot Noir Baden (Magnum) 2018

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Herrenstück = Glanzstück. Pinot Noir unmanipuliert - Unsere besondere Empfehlung!

Holger Koch, „Herrenstück”, Pinot Noir Baden  (Magnum) 2018
„Unter den Menschen gibt es viel mehr Kopien als Originale,“ hat einst der weltberühmte und geschätzte Maler Pablo Picasso bemängelt. Und ähnlich verhält es sich auch mit dem Wein. Holger Kochs Burgunder sind mittlerweile echte Unikate, Weine von eigenständiger Stilistik. Und wir meinen sie auch in Blindverkostungen wiedererkennen zu können. Für einen Winzer vielleicht das größte Lob. Unverkennbar ist für uns sein 2018er Pinot Noir vom Herrenstück.

Die auf dickem Lössboden mit vulkanischem Untergrund stehenden Reben sind hier französische Klone und sie bringen einen absolut delikaten Pinot Noir hervor. Der Jahrgang 2018 verlangte unkonventionelle Herangehensweisen, wenn man delikate und präzise Burgunder einfahren wollte. Das ist für Holger kein Problem. „Wir sind ein kleiner Betrieb. Das ist unser größter Vorteil, denn wir können uns vor der Lese Gedanken machen, kennen die Weinberge bis ins Detail. Jeder Schritt wird dadurch präziser planbar.“ Er sorgte dafür, dass der Keller kalt blieb, erhöhte den Anteil ganzer Trauben mit Rappen auf rund 20-30%. Das sorgt für Frische im Wein, bewahrt die Frucht.

Wenn einem eine solch fantastische Burgundernase wie hier entgegenströmt (Sauerkirsche, wilde Rosen, frischer Pfeffer), gerät man unmittelbar ins Schwärmen. Die Frucht steht hier völlig im Mittelpunkt. Am Gaumen zeigt sich das ‚Herrenstück‘ elegant und tänzelnd. Die Tannine sind wie poliert, gleiten am Gaumen entlang. Dabei besitzt die Frucht eine feinsäuerliche Note, die über dem Gaumen vibriert. Jeder Schluck treibt zum Nächsten an. Dieser Pinot Noir besitzt ein rückwärtsgewandtes Sättigungsgefühl, ist ein echter Appetitanreger! Pinor Noir in Reinform. Unmanipuliert und schonend auf die Flasche gezogen, dabei von der klaren Handschrift Holger Kochs geprägt, die weniger an kellertechnischen Kniffen erkennbar ist, sondern einer genauen Vorstellung eines zart tänzelnden und kühlfruchtigen Pinot Noir folgt. Und genau nach dieser Idee richtet er all seine Arbeitsschritte das ganze Jahr über im Weinberg aus, wählt den idealen Lesezeitpunkt und extrahiert nur ganz zart Farbe und Aromen aus der filigranen Rebsorte und in einem reifen Jahrgang wie hier, greift er zu den Rappen, die den nötigen Unterbau für Langlebigkeit liefern. Holger gelingt mit diesem grandiosen Wein scheinbar mühelos die Überwindung der Schwerkraft. Mit diesem Wein verschiebt er qualitative Maßstäbe und er setzt diese in einer Preisklasse, in der einige Winzer sich noch bemühen, überhaupt einen ordentlichen Pinot Noir aus dieser Rebsortendiva abzuliefern. Eine unbedingte Empfehlung für Liebhaber feiner, zarter Pinots. Und für alle anderen eigentlich auch. Kategorie absoluter Lieblingswein.

Dieser Pinot Noir gewinnt stündlich an der Luft, bitet unmittelbaren Trinkgenuss, besitzt aber ebenso Potenzial bis ca. 2030.
Land: Deutschland
Region: Baden
Weingut: Weingut Holger Koch - Baden
   
Inhalt: Magnum 1,5 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Pinot Noir
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: DBA011118M
Alkohol: 13,0 % vol.
Restzucker: 1,9 (g/L)
Gesamtsäure: 5,4 (g/L)
   
schwefelige Säure: 30 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 72 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 21.08.19
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Holger Koch
Mannwerk 3
79235 Vogtsburg-Bickensohl
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Vegan
Ein ausgesprochener Lieblingswein von Pinard de Picard
34,00 €
(entspricht 22,67 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen