Holger Koch, Pinot Noir „Funken” (Edition Pinard de Picard) 2020

Exklusiv bei Pinard de Picard!
VeganWein Logo
Pinot Noir „Funken” (Edition Pinard de Picard)
16,95 €

Art.-Nr.: DBA010220 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 22,60 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

Pinot Noir „Funken” (Edition Pinard de Picard) 2020

VeganWein Logo
Pinot Noir „Funken” (Edition Pinard de Picard)
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Holger Koch, Pinot Noir „Funken” (Edition Pinard de Picard) 2020

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

16,95 €

Art.-Nr.: DBA010220 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 22,60 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Exklusiv bei Pinard de Picard!

Unsere Exklusivfüllung von Holger Koch, der Pinot Noir Funken, verströmt puren Hedonismus. Er zeigt sich wild, animierend und nimmt kein Blatt vor den Mund.

Zugegeben, wenn es im badischen Bickensohl eine Disco gäbe, würden wir von einem Besuch vermutlich absehen. Da der Pinot Noir „Funken“ aber tatsächlich alljährlich eine attraktive Ungehobeltheit versprüht und damit seinem Namen alle Ehre macht, können (und wollen) wir uns diverse Wortspielereien nicht versagen. Der „Funken“ zeigt sich heuer frecher denn je, was läge also näher als ein Abstecher nach „Funkytown Bickensohl“? Das bestätigt auch Holger Koch (gewohnt tiefstapelnd) bei unserer winterlichen Fassprobe: „Eine gewisse Würzigkeit ist den Rotweinen bei mir dieses schon vorhanden.“ Es liegt nicht an den Rappen, wie wir vermuteten: „Die Erträge waren durch den Frost niedrig, die Reben kleinblütig, ich habe daher bewusst überwiegend ohne Stängel vergoren und alles auf die Frucht gesetzt.“ Doch stammt der Funken – übrigens allesamt französische Dijon-Klone – einer wärmeren Lage, die etwas früher ausreift. Genau diese feine Fruchtopulenz zeichnet den Pinot Noir dieses Jahr aus. Benannt ist der Rotwein nach einer schmalen, hoch auf einer mächtigen Lössscholle thronenden Parzelle derselben Terrasse, in der Holger auch seinen Pinot Noir * liest. Wen wundert’s, dass sich der „Funken“ bei uns zu einem der beliebtesten Weine Holgers entwickelt hat?

Er zeigt sich etwas dunkler im Glas, dabei trotzdem hellfarbener als das Gros der diesjährigen Spätburgunder Deutschlands. Ein intensives rot liegt im Glas, so wie bei Kirschpastillen. Was der Pinot Noir aus dem Glas verströmt sind Herzkirschen und Sauerkirschen. Eine feine Kräuterwürze umkreist den Wein. „Er hat nix flauschig-süßliches. Das gefällt mir.“ so Holger. Nein, Fruchtsüße finden wir hier nicht. Die feinen Tannine und das doch kecke Säuregerüst des „Funken“ strukturieren diesen mittelgewichtigen Wein, der uns an einen seriösen Beaujolais Cru im Stile eines Moulin-à-Vent erinnert. Das ist höchst animierend, in seiner expressiven Art und selbstbewussten Würzigkeit einfach anziehend. Vom „typisch deutschen“ Spätburgunder unterscheidet sich der „Funken“ selbstredend enorm. Weine wie dieser tragen die Früchte eines jahrelangen Lern- und Optimierungsprozesses. Holger versteht seine Arbeit als eine Art Gesamtkunstwerk mit klarer Aussage. Eine Antwort auf die ihm selbst gestellten Fragen zu finden, hat ihm eine mühevolle Aufopferung seiner selbst gekostet. Das Ergebnis sind Weine voller „Wiedererkennbarkeit, Originalität und Individualität“. Seine Leidenschaft, die beim Pinot Noir vielleicht sogar noch stärker als bei seinen filigranen Weißweinen zur Geltung kommt, spürt man ihm in jedem Moment an. Bester Beweis: unsere Pinard-Edition, der Pinot Noir „Funken.

Um die zarteren Schichten dieses Pinot Noir zu erschließen, darf man ihn gerne 1–2 Stunden karaffieren. Oder man genießt eben genau jene attraktive Wildheit (beauté du diable) des jugendlichen Stadiums. Reifepotenzial bis 2030.

Kurz zusammengefasst:

Pinot Noir „Funken” (Edition Pinard de Picard)

Exklusiv bei Pinard de Picard!

Derart wild und ungestüm zeigt sich der Pinot Noir nur bei unserer Exklusivfüllung des „Funken“ Pinot Noir. Er erinnert an einen komplexen Beaujolais-Cru, mit seinem rotkirschigen und rosigem Duft. Benannt ist der Rotwein nach einer schmalen, hoch auf einer mächtigen Lössscholle thronenden Parzelle derselben Terrasse, in der Holger auch seinen Pinot Noir * liest.

Rebsorten: Pinot Noir

Anschrift des Winzers:
Holger Koch
Weingut Holger Koch
Mannwerk 3
79235 Vogtsburg-Bickensohl
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionBaden
WeingutHolger Koch
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenPinot Noir
Verschlussnicht spezifiziert
Bestell-Nr.DBA010220
Alkoholgehalt13,0 Vol.%
Restzucker1,6 g/l
Gesamtsäure5,7 g/l
Schwefelige Säurefrei: 32 mg/l
gesamt: 58 mg/l
Analysedatum
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Holger Koch
Weingut Holger Koch
Mannwerk 3
79235 Vogtsburg-Bickensohl
Deutschland